Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Yamaha-Roboter soll Motorradrennen fahren
Die Themenseite für Auto & Verkehr der Lübecker Nachrichten: Informieren Sie sich hier über neue Modelle, aktuelle Fahrtipps und Tricks für Autofahrer.

Tokio Yamaha-Roboter soll Motorradrennen fahren

Ein Roboter, der straßentauglich ist: Daran arbeitet Yamaha. Der Motorrad-Hersteller hat es dabei auf Rennen abgesehen.

Voriger Artikel
Neuer Kia Optima startet zum alten Preis
Nächster Artikel
BMW Motorrad steigt in kleine Kubikzentimeter-Klasse ein

Die Position stimmt schon einmal: Yamahas Motobot soll einmal mit 200 Stundenkilometern über die Rennstrecke fahren.

Quelle: Yamaha

Tokio. Motorrad-Hersteller Yamaha arbeitet an einem Roboter, der selbstständig Motorrad fährt. Der „Motobot Ver. 1“ soll irgendwann normale Motorräder mit mehr als 200 km/h über Rennstrecken steuern können.

Aktuell benötigt der Bike-Humanoid für seine Fahrten aber noch Stützräder. Vom Entwicklungsprozess erhofft sich der japanische Hersteller neue Erkenntnisse in den Bereichen Fahrersicherheit und Fahrerassistenzsysteme, wie Yamaha in Tokio mitteilte.


Video zur Yamaha-Motobot

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto und Verkehr
Kfz-Stellenmarkt

Ob neu oder gebraucht: PKW, LKW, Motorräder, Camping-Fahrzeuge oder Zubehör. Hier können Sie im Kfz-Markt der Lübecker Nachrichten eine Anzeige aufgeben. mehr

Unser Reiseportal

In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr