Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Beim Absperren der Haustür an Notfälle denken

Berlin Beim Absperren der Haustür an Notfälle denken

Wer sich als Mieter nachts vor unbefugtem Zutritt schützen möchte, kann die Haustür absperren. Im Brandfall erschwert dies aber auch die Flucht nach draußen. Eine Abschließ-Pflicht erklärte ein Gericht zuletzt als unzulässig.

Voriger Artikel
Trotz Heizung zu kalt: Dämmung des Gebäudes prüfen
Nächster Artikel
Neuer Luxus mit weniger Möbeln: Wie Minimalisten wohnen

Eine abgeschlossene Haustür kann Mieter vor unbefugtem Zutritt schützen, aber im Brandfall auch den Fluchtweg versperren.

Quelle: Polizei Mainz

Berlin. Damit Fremde nicht durchs Haus schleichen, kann es helfen, die Haustür nachts abzusperren. Eine gesetzliche Pflicht gibt es nicht. Grundsätzlich sind aber Regelungen zulässig, die den Mieter dazu verpflichten, abends abzuschließen. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) hin.

Eine solche Vereinbarung kann jedoch innerhalb der Hausgemeinschaft zu Interessenskonflikten führen: Denn die verschlossene Haustür schützt zwar vor unbefugtem Zutritt, versperrt aber auch Fluchtwege. Aus diesem Grund kippten die Richter des Landgerichts Frankfurt am Main die Abschließverordnung einer Wohnungseigentümergesellschaft (Az.: 2-13 S 127/12).

Denn im Brandfall oder in einer anderen Notsituation könnten Bewohner das Gebäude nur verlassen, wenn sie den richtigen Schlüssel für die abgeschlossene Haustür griffbereit hätten. In Paniksituationen sei jedoch nicht zu erwarten, dass man an den Schlüssel denkt oder ihn dabei hat.

Um den unterschiedlichen Interessen der Hausbewohner gerecht zu werden, empfiehlt der DMB: Ein Haustürschließsystem zu installieren, das sowohl ein Verschließen des Hauseingangs zulässt, als auch ein Öffnen ohne Schlüssel durch flüchtende Bewohner ermöglicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen und Wohnen
Ausgaben
Stehen Sie mit Ihrer Anzeige in der Zeitung

Hier finden sich Immobilien zum Ver-/Kauf oder zum Ver-/Mieten – in jeder Lage und Preisklasse. Hier können Sie eine Printanzeige im Immobilienmarkt der Lübecker Nachrichten aufgeben. mehr

Die Landesgartenschau 2016 findet in Eutin statt. In diesem Blog berichtet Martina Janke-Hansen, LN-Lokalchefin für Ostholstein Süd, gemeinsam mit Chefreporterin Susanne Peyronnet was das für die Stadt bedeutet und welche Veränderungen bereits sichtbar sind.

Die Landesgartenschau 2016 findet in Eutin statt. In diesem Blog berichtet Martina Janke-Hansen, LN-Lokalchefin für Ostholstein Süd, gemeinsam mit Chefreporterin Susanne Peyronnet was das für die Stadt bedeutet und welche Veränderungen bereits sichtbar sind. mehr