Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Braune Ränder an Teetassen vermeiden

Unschöne Rückstände Braune Ränder an Teetassen vermeiden

Teetrinker ärgern sich über die braunen Ränder am Porzellan. Besonders kleine Kratzer und abgeplatzte Stellen werden besonders schnell dunkel. Dagegen hilft nur schnell sein.

Teeränder lassen sich durch direktes Abspülen der Tasse am ehesten vermeiden.

Quelle: Inga Kjer/dpa

Frankfurt/Main. Der beste Tipp gegen Teeränder in Tassen ist auch der naheliegende: das Porzellan direkt spülen oder mindestens auswischen. Dazu rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt am Main.

Doch auf Dauer setzen sich Spuren des Tees trotzdem ab. Denn die braunen Ablagerungen lassen sich am besten von glatter Glasur entfernen. Je älter Tassen sind und je mehr die Glasur vom umrührenden Löffel leicht abgekratzt wurde, desto eher setzen sich daher Farbstoffe des Tees ab.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen und Wohnen
Ausgaben
Stehen Sie mit Ihrer Anzeige in der Zeitung

Hier finden sich Immobilien zum Ver-/Kauf oder zum Ver-/Mieten – in jeder Lage und Preisklasse. Hier können Sie eine Printanzeige im Immobilienmarkt der Lübecker Nachrichten aufgeben. mehr

Die Landesgartenschau 2016 findet in Eutin statt. In diesem Blog berichtet Martina Janke-Hansen, LN-Lokalchefin für Ostholstein Süd, gemeinsam mit Chefreporterin Susanne Peyronnet was das für die Stadt bedeutet und welche Veränderungen bereits sichtbar sind.

Die Landesgartenschau 2016 findet in Eutin statt. In diesem Blog berichtet Martina Janke-Hansen, LN-Lokalchefin für Ostholstein Süd, gemeinsam mit Chefreporterin Susanne Peyronnet was das für die Stadt bedeutet und welche Veränderungen bereits sichtbar sind. mehr