Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Orchideen mal anders: Als pinker Deko-Baum fürs Wohnzimmer

Essen Orchideen mal anders: Als pinker Deko-Baum fürs Wohnzimmer

Sie ist so beliebt wie weit verbreitet: die Orchidee. Wie Hobbygärtner die Königin der Blumen als absoluten Blickfang in ihrem Wohnzimmer platzieren können, verrät das Blumenbüro Essen.

Voriger Artikel
Sturmschäden regulieren - Wann welcher Versicherer haftet
Nächster Artikel
Tipps vom Profi: So bleiben Küchenmesser scharf

Dekoriert mit unzähligen pinken Orchideenblüten werden diese Äste im Wohnzimmer zum Hingucker.

Quelle: Tollwasblumenmachen.de

Essen. Ein dekorativer Hingucker für das Haus sind mit Orchideen geschmückte Äste. Sie können senkrecht an einer Wand lehnen. Das Blumenbüro in Essen rät, dafür pinke Orchideen und zum Beispiel Birkenäste zu nehmen.

Die filigranen Blüten sind ein spannender Kontrast zu den rauen, knorrigen Ästen. Benötigt werden für diese Raumdekoration neben den Blüten und Ästen kleine Glasgefäße, etwa Floristenröhrchen oder Reagenzgläser, sowie dünner und dicker Draht.

So geht's: Die Äste auf die gewünschte Höhe einkürzen und am unteren Ende so begradigen, dass sie aufrecht stehen können. Dann mit dem dickeren Draht die Äste zu einem stimmigen und dekorativen Bündel zusammenbinden.

Die Gläser werden nun noch mit dem dünnen Draht an den Ästen befestigt, mit Wasser und den Orchideen befüllt. Dabei bietet sich an, kleine und große Blüten sowie verschiedenen Farbnuancen zu variieren.


Orchideenbaum

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen und Wohnen
Ausgaben
Stehen Sie mit Ihrer Anzeige in der Zeitung

Hier finden sich Immobilien zum Ver-/Kauf oder zum Ver-/Mieten – in jeder Lage und Preisklasse. Hier können Sie eine Printanzeige im Immobilienmarkt der Lübecker Nachrichten aufgeben. mehr

Die Landesgartenschau 2016 findet in Eutin statt. In diesem Blog berichtet Martina Janke-Hansen, LN-Lokalchefin für Ostholstein Süd, gemeinsam mit Chefreporterin Susanne Peyronnet was das für die Stadt bedeutet und welche Veränderungen bereits sichtbar sind.

Die Landesgartenschau 2016 findet in Eutin statt. In diesem Blog berichtet Martina Janke-Hansen, LN-Lokalchefin für Ostholstein Süd, gemeinsam mit Chefreporterin Susanne Peyronnet was das für die Stadt bedeutet und welche Veränderungen bereits sichtbar sind. mehr