Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
2016: Doppelter Abi-Jahrgang in Schleswig-Holstein
Sonderveröffentlichung Berufswelt zum Thema Ausbildung und Weiterbildung

Bildung 2016: Doppelter Abi-Jahrgang in Schleswig-Holstein

Über 17.000 Abiturienten und Abiturientinnen verlassen im Sommer 2016 die Schulen in Schleswig Holstein

Voriger Artikel
Jeder Tag "Girls' Day"
Nächster Artikel
Die Macher von morgen

Im Sommer 2016 werden über 17.000 Abiturientinnen und Abiturienten die Schulen in Schleswig-Holstein verlassen. Zwei Jahrgänge erhalten - nach 8 und nach 9 Schuljahren an ihrem Gymnasium - gleichzeitig das Abiturzeugnis. Aus diesem Grund werden auch viele Betriebe die Chance nutzen, durch zusätzliche Ausbildungsplätze junge Menschen mit Potential für sich zu gewinnen.

Ob Mediengestalter in einer Werbeagentur oder Schifffahrtskauffrau einer internationalen Reederei,ob Systemelektronikerin in einem Startup oder Industriekaufmann in einem Unternehmen - die möglichen Angebote für Abiturientinnen und Abiturienten sind attraktiv und bieten interessante Weiterbildungs- und Karriereperspektiven.Mir ist bewusst, dass das Thema ‚Studien- und Berufswahl‘ für viele junge Menschen nicht immer einfach ist. Daher ist es sinnvoll, sich frühzeitig über die vorhandenen Alternativen zu informieren. Wichtig ist mir, dass dabei auch die Vorteile einer betrieblichen Ausbildung bedacht werden.

Grundsätzlich möchte ich deshalb an alle Abiturienten appellieren: Bitte beschäftigen Sie sich intensiv mit diesem Thema. Vereinbaren Sie so schnell wie möglich einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch. Die Studien- und Berufsberatung Ihrer regionalen Arbeitsagentur unterstützt Sie gern auf Ihrem Weg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Freie Ausbildungsplätze für Lübeck und die Region bietet das Stellenmarktportal der Lübecker Nachrichten LN-Jobs.de. mehr