Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Rückblick: Historische Bilder aus Lübeck

Interaktiver Rückblick
Dort, wo das Auto steht, ist heute der Parkplatz des Textilhändlers Heick & Schmaltz.

Holstentor, Salzspeicher und Tankstelle: So gestaltete sich das Entree in die Lübecker Altstadt bis Ende der 80er Jahre. Das Holstentor und die Salzspeicher sind geblieben. Die Tankstelle, die immerhin über 50 Jahre Bestand hatte, ist Geschichte. 

mehr
Interaktiver Rückblick
Dieses Bild entstand Anfang 1988. Bei der Firma O & K liefen da bereits keine neuen Schiffe mehr vom Stapel. Das Unternehmen beschränkte sich auf Reparaturen und Umbauten, hier bei der „Maria Oldendorff“.

Die Werftindustrie war einmal einer der größten Arbeitgeber in Lübeck. Als dieses Foto Ende der 80er Jahre entstand, waren die goldenen Zeiten aber schon lange vorbei. Wir erinnern in unserer Rückblicksserie an den Schiffsbau in Lübeck.

mehr
Interaktiver Rückblick
1858, als dieses Bild des inneren Mühlentors entstand, wurde man des Nachts zwar durchgelassen - aber nur gegen Geld.

Mitte des 19. Jahrhunderts stand noch das innere Mühlentor, und wer hier frühmorgens oder spätabends durch wollte, musste Geld bezahlen. 1861 wurde das Tor abgerissen - wenige Jahre vorher entstand diese Aufnahme.

mehr
Interaktiver Rückblick
Ist die Große Burgstraße eine "leistungsstarke Durchgangsstraße" für den Autoverkehr? In den 60er Jahren war man davon überzeugt.

Kopfsteinpflaster oder Asphalt? Für die Verkehrsplaner im Jahr 1960 war das keine ernstzunehmende Frage. Für eine „leistungsstarke Durchgangsstraße“, wie es in den LN im Mai jenes Jahres hieß, kam nur Asphalt in Frage. Das waren die Pläne für die Große Burgstraße.

mehr
Interaktiver Rückblick
Es gab Ärger, als an der Königstraße ein „Sex-Schuppen“ genau gegenüber dem Katharineum aufmachte. Das Bild stammt aus dem Jahre 1983.

Aus dem Jahr 1983 stammt dieses Foto, als ein "Sex-Schuppen" genau gegenüber dem Katharineum geöffnet hatte. Die Empörung war groß.

mehr
Rückblick
Der Spielplatz in den Wallanlagen wurde schon 1927 angelegt. Die Granitsäule links im Bild trug bis 2015 die Bronze-Skulptur „Knabe mit Reifen“, wurde dann aber beschädigt.

Wasser zieht Kinder magisch an - das erklärt vielleicht dne Erfolg des Spielplatzes in den Wallanlagen, der schon 1927 angelegt worden ist. Ein Brunnen ist auf jeden Fall die Hauptattraktion, damals wie heute.

mehr
Rückblick
Der erste Lübecker Bahnhof auf dem Holstentorplatz war von 1853 bis zum Bau des Hauptbahnhofs 1908 in Betrieb. Heute erinnert nichts mehr an ihn.

Wussten Sie, dass vor dem Holstentor der erste Lübecker Bahnhof stand? Er war bis 1908 in Betrieb. Und davon stand ab 1903 auch das Bismarck-Denkmal, das heute am Lindenplatz zu sehen ist.

mehr
Interaktiver Rückblick
Der neue Stadtteil Buntekuh war Anfang der 70er Jahre vor allem für junge Familien interessant - wie heute der Hochschulstadtteil.

Als in den 60er Jahren der Stadtteil Buntekuh gebaut wurde, sah er noch etwas kahl aus. Denn Bäume wachsen langsamer als Häuser. Dafür lässt sich an dem alten Bild (1972) einiges über die damalige Stadtplanung ablesen.

mehr
Interaktiver Rückblick
Denkmal der Reformpädagogik: Der Lübecker Schulgarten auf einer Aufnahme von 1953.

Der Schulgarten an der Falkenwiese ist seit dem 1. April wieder geöffnet und hat jetzt auch wieder ein Cafe ( LN berichteten). Entstanden ist die Anlage vor dem Ersten Weltkrieg - in einer Zeit, die keineswegs nur von wilhelminischem Kadavergehorsam geprägt war...

mehr
Rückblick
1960 sprach der junge IG-Metall-Bezirksleiter Heinz Ruhnau auf dem Markt noch ganz selbstverständlich von der Arbeiterbewegung - nicht als Geschichte, sondern als Gegenwart.

Am 1. Mai 1960 platzte der Markt aus allen Nähten. 9000 Menschen waren zur Maikundgebung gekommen, trotz schlechtem Wetter. Auch am Montag vor einer Woche, 57 Jahre danach, zogen Demonstranten zum Tag der Arbeit durch die Innenstadt.

mehr
Rückblick
Es entstand ein großer Platz, mit dem die Stadt bis heute nichtsweiter anzufangen weiß, als Autos darauf parken zu lassen.

Es gibt nur wenige Orte in der Innenstadt, an denen alles Vergangene beim Wiederaufbau nach 1945 so konsequent aus dem Straßenbild getilgt wurde wie dort, wo Krähenstraße und Balauerfohr aufeinander treffen.

mehr
Interaktiver Rückblick
Um 1870 ist dieses Bild der Breiten Straße in Lübeck entstanden.

Etwas verschlafen sieht die Breite Straße auf dem Bild oben links, das um 1870 entstand, für heutige Begriffe aus. Vielleicht täuscht das, denn man weiß nicht, zu welcher Jahreszeit und zu welcher Tageszeit es entstand. Sicher ist: Es gab noch keine Autos und keine Straßenbahn.

mehr
1
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Freizeit

    mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.