Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Die Bucht der Abenteuer

Radtour ab Haffkrug Die Bucht der Abenteuer

Die Sommerredaktion hat auf ihrer Radtour mit Start im alten Fischerdörfchen Haffkrug viel erlebt. Unter anderem geht es über den skandinavischen Jakobsweg und in den Hafen zu Käpt'n Kapeiste. Die 30 Kilometer lange Tour fällt unter den Schwierigkeitsgrad "leicht".

Voriger Artikel
Moschee und Picknick
Nächster Artikel
Ein Cajon selbst bauen und damit musizieren

Vielseitige Strecke: Auf der Radtour fährt LN-Volontärin Beke Zill durch die Feldmark, den Wald und an der Ostee entlang.

Quelle: Fotos: Lintschnig, Zill

Die Promenade kurz vor Haffkrug füllt sich, die ersten Urlauber spazieren zum Strand. Es wird ein warmer Sommertag an der Lübecker Bucht. Ideales Wetter, um sich aufs Rad zu schwingen. Auf dem Rundkurs mit Start in dem alten Fischerdörfchen gibt es viel zu erleben: interessante Lehrpfade, schöne Aussichten entlang der Ostseeküste, der Neustädter Hafen, die zahlreichen Güter in der Feldmark bei Sierksdorf und das Ostseebad Scharbeutz, wo zwei ganz besondere Abenteuer auf die Sommerredaktion warten.

Hier können Sie die Karte in größerer Ansicht öffnen

Der Tag beginnt jedoch in ganz gemütlichem Tempo auf der gut zu befahrenden Radstrecke entlang der Küste. Erster Halt: Haffkrug. Sofort fallen die vielen Informationstafeln entlang des Weges auf.

Beke Zill hat Spaß am Fischereilehrpfad in Haffkrug.

Beke Zill hat Spaß am Fischereilehrpfad in Haffkrug.

Quelle:



Auch auf der Seebrücke wird den Besuchern anhand des Fischerei-Lehrpfades Spannendes über Dorsch, Butt und Co. sowie deren Fang nähergebracht.

Nach der kurzer Exkursion geht‘s weiter Richtung Sierksdorf. Der Weg führt ins Landesinnere durch die mit Kastanienbäumen gesäumte Schmidt-Rottluff-Allee. Der Weg ist benannt nach dem wichtigsten Vertreter des Expressionismus, der zusammen mit dem Künstler Günter Machemehl nach Ende des Zweiten Weltkrieges seine Sommer im Ostseebad verbrachte.

Hannes Lintschnig fährt durch die Schmidt-Rottluff-Allee.

Hannes Lintschnig fährt durch die Schmidt-Rottluff-Allee.

Quelle:



Vorbei am Gut Wintershagen ist im Neustädter Hafen Zeit für eine Pause. Mit Blick auf die kleinen Fischerboote und großen Yachten im Herzen der Stadt kann man wunderbar entspannen. Für Kulturinteressierte ist auch die Hospitalkirche von 1344 in Neustadt einen Besuch wert.

Kleine Pause am Neustädter Hafen: Nach knapp der Hälfte der Radstrecke entspannt das LN-Duo mit Blick auf die Boote.

Kleine Pause am Neustädter Hafen: Nach knapp der Hälfte der Radstrecke entspannt das LN-Duo mit Blick auf die Boote.

Quelle:



Inzwischen radelt die Sommerredaktion auf dem skandinavischem Jakobsweg „Via Skandinavica“. Zwischen hohen Weizenfeldern schlängelt sich der Feldweg vorbei am Gut Oevelgönne mit seinem windschiefen Torhaus nach Pönitz am See. Kurz nach Überqueren der Bundesstraße geht‘s auf einem schmalen Pfad direkt zur Badestelle.

Die Scharbeutzer Heide ist schön. Plötzlich passiert‘s! Die Vorderreifen beider Räder sind platt — was nun? In Scharbeutz kann zum Glück Tobias Uecker von „Tobis Fahrradverleih“ rasch helfen. Während er die Räder repariert, leihen sich die LN-Radler Fahrzeuge aus seinem Fuhrpark aus. Mit einem Kettcar und einem Segway machen sie den Badeort unsicher.

Pannenhilfe bei „Tobis Fahrradverleih“: Tobias Uecker leiht dem LN-Duo Kettcar und Segway.

Pannenhilfe bei „Tobis Fahrradverleih“: Tobias Uecker leiht dem LN-Duo Kettcar und Segway.

Quelle:



Auf dem Scharbeutzer Seebrückenvorplatz entdeckt die Redaktion einen Piraten, der mit feurigen Jongliereinlagen Kinder staunen lässt. Käpt‘n Kapeister ist gerade auf Landgang. Von Scharbeutz bis Rettin begeistert er mit Kleinkunst und Spielen die Mädchen und Jungen. Die haben genau wie das LN-Duo Spaß.

Treffen in Scharbeutz: Käpt’n Kapeister jongliert vor den Kindern mit einem Feuerstab.

Treffen in Scharbeutz: Käpt’n Kapeister jongliert vor den Kindern mit einem Feuerstab.

Quelle:



Die LN-Räder sind mittlerweile für die letzte Tour-Etappe repariert. Die reetgedeckten Imbisse an der Strandpromenade Richtung Haffkrug laden noch auf ein Eis oder ein Radler ein. Mit Meerblick lässt sich zum Beispiel auf der Terrasse der „Stranddüne“ hervorragend Kraft für die letzten Meter tanken.

Beke Zill und Hannes Lintschnig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Spaziergänge

Tipps für schöne Spaziergänge in und um Lübeck.

Radtouren

Erleben Sie die schönsten Radtouren im Norden!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.