Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Anti-Stress-Strategie zum Christfest

Lübeck Anti-Stress-Strategie zum Christfest

Von Gottesdienst zu Gottesdienst hetzen zu Weihnachten? „Nein“, sagt Aegidien-Pastorin Nicola Nehmzow.

Voriger Artikel
Starker Adventssonnabend zum Abschluss
Nächster Artikel
Weihnachtliches Einsingen auf dem Kirchberg

Mit dem Terminbüchlein in der Hand plant Pastorin Nicola Nehmzow ihre Weihnachtstage. Allein drei Gottesdienste erwarten die Gemeindeglieder an Heiligabend in der Aegidienkirche.

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Innenstadt. Drei Gottesdienste gibt es übermorgen zu Heiligabend in der Aegidienkirche. „Ich werde in diesem Jahr aber nur einmal, um 15 Uhr, auf der Kanzel stehen“, sagt Pastorin Nicola Nehmzow, „da habe ich Glück gehabt.“ Für die 49-Jährige ist es jetzt das dritte Weihnachtsfest in der Hansestadt, „aber bereits der zirka 50. Gottesdienst zu diesem hohen Fest in meinem Berufsleben. Das gehört einfach dazu.“

Und mit dazu gehöre auch, dass sie sich entsprechend in dieser Zeit gut organisieren müsse. „Schließlich können an den drei Tagen vom 24. bis zum 26. Dezember durchaus mehrere Gottesdienste auf einen zukommen. In diesem Jahr ist außerdem der 27. noch ein Sonntag, an dem ebenfalls Gottesdienst gefeiert wird“, merkt die alleinerziehende Mutter von fünf Kindern an.

Sie rede nicht gern von „Weihnachtsstress“, aber sie betont gleichzeitig: „Ich weiß schon, dass in dieser Zeit für die meisten einfach viel zu tun ist.“ Gut organisiert sein heißt im Hause der Theologin an der Obertrave auch, dass alle mit anpacken. „Meine beiden Großen, die bereits studieren, reisen frühzeitig an und können entsprechend viel bei der Vorbereitung helfen“, so Nicola Nehmzow.

„Sie machen den Tannenbaum und backen die Kuchen; dann gehen wir alle in meinen Gottesdienst. Und nach dem Schlusssegen gehen sie schon mal schnell nach Hause, um die Kaffeemaschine anzuschalten“, berichtet die Aegidien-Pastorin, die vor ihrer jetzigen Stelle 13 Jahre lang in der Friedenskirchengemeinde Elmshorn tätig war. Studiert hat die gebürtige Hamburgerin in Kiel und in Heidelberg.

„Wir haben wie jede Familie feste Rituale, wie der Heilige Abend abzulaufen hat. Besonders gut gefällt mir, dass wir nicht jedes Jahr neu über das Abendessen diskutieren müssen. Denn bei uns gibt es ein Wunschbüfett, bei dem sich jeder sein spezielles Lieblingsessen zusammenstellen kann“, führt sie aus.

„Ich möchte das Weihnachtsfest richtig feiern mit meiner Familie, sowohl in der Kirche als auch zu Hause“, bekennt sie. Das bedeute aber auch: „Am Heiligen Abend noch Geschenke einpacken — das geht einfach nicht, das gibt einen Kollaps.“

Dass gute Organisation nicht immer helfen könne, sei ihr natürlich auch bewusst. „So gibt es Pfarrstellen auf dem Lande — da hat eine Kollegin beziehungsweise ein Kollege mehrere Predigtstätten an einem Tag gleichzeitig zu versorgen. Die Kollegen sind wirklich arm dran und erzählen entsprechend, dass sie den Weihnachtsbaum erst am 27. Dezember aufstellen konnten. So etwas habe ich glücklicherweise selbst nie erlebt“, sagt sie.

St. Aegidien ist die kleinste der fünf großen Altstadtkirchen, und für Nicola Nehmzow genau richtig, wie sie nicht nur einmal betont. Zudem sei hier die Kirchenmusik fest verankert, was sie sehr zu schätzen wisse. Ihre Predigt — auch für den ersten Weihnachtstag — hat sie schon fertig. „Diesmal ziehe sich aufgrund der Flüchtlingssituation der Akzent ,Menschen klopfen an, und es wird ihnen nicht aufgetan‘ durch die Festtage“, erzählt sie.

„Ich finde es einfach sehr schön, Weihnachten Pastorin zu sein. Als ich mit meinem Sohn in Elternzeit war, bin ich als Besucherin in den Weihnachtsgottesdienst gegangen. Und als er zu Ende war, dachte ich nur: ,Das ist jetzt alles mit Kirche‘.“ Gern hätte sie zu Weihnachten auch selbst nochmal auf der Kanzel gestanden. „Vor Kummer habe ich dann geweint“, erinnert sie sich.

„Ich rede nicht gern von Weihnachtsstress.“
Pastorin Nicola Nehmzow, St. Aegidien

Michael Hollinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachts-News
XMAS Beilagen