Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Akademisches Kochen mit chinesischer Gäste-Note

Lübeck Akademisches Kochen mit chinesischer Gäste-Note

Immer im März kommen Studenten von den beiden Partnerhochschulen an die FH Lübeck — Hauwie Dai wohnt bei Familie Kallies — Es werden noch Gastfamilien gesucht.

Voriger Artikel
Neues Hirnforschungszentrum — ein Meilenstein für die Uni
Nächster Artikel
Neuer Ansatz gegen Herzinfarkt

Sie treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Kochen in der Küche im Erdgeschoss, Martin Kallies (r.) und Gast-Student Hauwie Dai. „Eigentlich wollte ich von ihm chinesische Speisen kennenlernen, aber unser Gast möchte stets europäisch kochen“, sagt Kallies.

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Lübeck. Eigentlich hatte sich Martin Kallies erhofft, die chinesische Küche ein wenig kennenzulernen. Doch Fehlanzeige — „wenn wir uns freitags zum gemeinsamen Kochen treffen, möchte Daniel stets europäisch brutzeln“, sagt der Diplom-Psychologe. Dann komme ein dickes Kochbuch auf den Esstisch oder ein ausgedrucktes Rezept aus dem Internet, und zusammen wird ein Gericht für den Abend ausgesucht.

Unerwartet variantenreich wird es allerdings häufig beim Würzen der Speise — „denn Daniel schlägt oft vor, dem Geschmack mit Reiswein oder Sojasoße auf die Sprünge zu helfen — was für uns ein überraschendes Gaumenerlebnis zur Folge hat“, so Kallies.

Seit knapp zwei Jahren wohnt der 24-jährige Hauwie Dai — Spitzname „Daniel“ — nun schon bei Familie Kallies in St. Jürgen. Der junge Chinese studiert Bauingenieurwesen an der Zhejiang University of Technology, kurz ZUST, aus der Partnerprovinz Hanghzou des Landes Schleswig-Holstein und ist für die letzten drei Semester an die Fachhochschule Lübeck gekommen. Das Ziel: Erfahrungen im Ausland sammeln und dazu noch einen Doppelabschluss erwerben.

Den Bachelor hat er jetzt seit Kurzem in der Tasche, so dass er noch den Master in Lübeck dranhängen möchte. „Mir gefällt es hier einfach sehr gut, und ich freue mich natürlich, dass ich bei Petra und Martin wohnen bleiben kann“, sagt er in einem gut verständlichen Deutsch.

„Die Sprachkenntnisse verbessern sich einfach schneller, wenn man privat nicht ständig unter seinesgleichen im Studentenwohnheim ist, sondern quasi dazu gezwungen wird, in einem anderem privaten Umfeld die Fremdsprache zu bemühen“, merkt FH-Bauingenieur Jan Osten an. Der 30-Jährige koordiniert an der FH zusammen mit seiner Kollegin Hongyu Deng den Austausch mit der Zhejiang University.

Von dort kommen im Laufe dieses Monats wieder turnusmäßig zehn Studierende, und für zirka die Hälfte werden noch deutschsprachige Gastfamilien gesucht. „So können die jungen Leute außerdem besser kulturelle Unterschiede und Besonderheiten erlernen“, nennt Osten einen weiteren Pluspunkt. Neben seinem Engagement für die hierher kommenden studentischen Gäste hat er noch die Aufgabe, direkt an der chinesischen Partnerhochschule, die 200 Kilometer südlich von Shanghai liegt, das gemeinsame Institut von FH und ZUST für Angewandte Ingenieurwissenschaften aufzubauen. Es wurde im Oktober 2014 eröffnet. „Da geht es darum, den Laboraufbau zu begleiten und ein FH-Lernkonzept zu etablieren“, merkt der Ingenieur an.

Zum Verständnis: Die FH kooperiert weiterhin noch mit der East China University of Science and Technology (ECUST) in Shanghai, die jedes Jahr 80 Studenten auf den Lübecker Campus entsendet. Diese werden allerdings primär in einem Wohnheim untergebracht.

Martin Kallies jedenfalls möchte die Erfahrung nicht missen. „Seit unsere beiden erwachsenen Söhne aus dem Haus sind, haben wir den Platz. Und auf diese Art und Weise Einblicke in eine andere Kultur bekommen zu können, ist einfach bereichernd“, resümiert er.

Zuhause für vier bis sechs Monate oder länger

Die Fachhochschule Lübeck (FHL) sucht deutschsprachige Gastfamilien für chinesische Studierende. Der Aufenthaltszeitraum sollte möglichst lang sein; vier bis sechs Monate, wenn es gut läuft auch gerne länger. Die FHL betreut die chinesischen Studierenden während der gesamten Zeit und steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Die übliche Wohngebühr für die Studierenden beträgt 300 Euro, mit Heizung, Strom und Internet (Info: Hongyu Deng, Telefon 0451/300 56 75, E-Mail: hongyu.deng@fh-luebeck.de, Jan Osten, Telefon 0451/300 5587; E-Mail: jan.osten@fh-luebeck.de).

Michael Hollinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.