Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Auf dem Prüfstand: Wie gesund ist unser Essen?

Lübeck Auf dem Prüfstand: Wie gesund ist unser Essen?

Medizinische Ernährungswissenschaft als neuer Studiengang der Uni Lübeck – Durch klinisches Profil bundesweit einmalig – Nur 65 Plätze – Bewerbung bis zum 15. Juli.

Voriger Artikel
Schüleransturm auf die Lübecker Universität
Nächster Artikel
Eine anrüchige Blütenpracht

„Der praktische Anteil im neuen Studiengang wird hoch sein“, verspricht Studiengangsleiter Prof. Christian Sina (r.), der hier im Labortrakt des CBBM zusammen mit Dr. Stefanie Derer (v. l.), Dr. Karsten Seeger und Dr. Anika Wagner ein Laborexperiment nachstellt.

Quelle: Felix König

Lübeck. Kann man Krebs durch Nahrungsmittel heilen? Wie groß ist der Einfluss der Ernährung auf die Lebenserwartung? Und: Hilft Steinzeitdiät beim Abnehmen? Mit diesen Fragen will die Lübecker Uni Interesse für ihren neuen Studiengang wecken, den sie nun zum kommenden Wintersemester erstmals ins Programm nimmt. „Medizinische Ernährungswissenschaft“, nennt Studiengangsleiter Prof. Christian Sina den Titel des Angebots, für das sich Abiturienten noch bis zum 15. Juli bewerben können. Dabei stellt der Facharzt für Innere Medizin gleich klar: „Wir bilden nicht zum Ernährungsberater aus; wir haben den forschenden Ernährungswissenschaftler im Fokus.“

Durch den direkten Zugang zur Uniklinik und damit zu der Patientenversorgung sei der Studiengang in seinem Profil bundesweit einmalig. „Zwar gibt es bezogen auf den naturwissenschaftlichen Anteil an den Hochschulen in Hohenheim, Weihenstephan, Potsdam und Jena eine vergleichbare inhaltliche Schwerpunkt-Ausrichtung. Aber die Nachbarschaft zum UKSH und die entsprechende Verzahnung mit der Klinik macht uns einmalig“, betont der Gastroenterologe, der selbst zur Entstehung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen forscht. Daher rechnet der Mediziner mit einer hohen Bewerberzahl für die nur 65 Bachelor- Studienplätze. „Wir haben beim Ministerium auch einen Numerus clausus beantragt“, ergänzt Dr. Karsten Seeger. Der Uni-Wissenschaftler aus dem Institut für Chemie fungiert als Studiengangskoordinator.

Trotz erheblicher Gegenwehr der Uni Kiel, wo an der dortigen Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Studiengang Ökotrophologie seit Jahrzehnten etabliert ist, feilten die Lübecker hartnäckig an dem neuen Angebot. „Es passt einfach wunderbar zum Gesamtgefüge unseres Campus“, schwärmt Christian Sina. Sechs Jahre war der gebürtige Flensburger in der Landeshauptstadt tätig, bevor er 2010 an die Trave wechselte.

„Mit Ernährung kann man sowohl im Entzündungsgeschehen wie auch im metabolen Bereich, also bei Diabetes, Adipositas, Bluthochdruck et cetera, viel bewirken“, erläutert er und spielt damit auf die Forschungsschwerpunkte der Lübecker Uni an. Zudem werde das neue Angebot noch gestützt durch den Studiengang „Food processing“ der Lübecker Fachhochschule, der sich mit Lebensmittelproduktion beschäftigt, sowie durch die Arbeiten des benachbarten Fraunhofer-Institutes auf dem Gebiet der Lebensmitteltechnologie.

Seine Kollegin, die studierte Ökotrophologin Dr. Anika Wagner, die zum 1. Mai als Juniorprofessorin für molekulare Ernährung aus Kiel nach Lübeck kam, sagt: „Wir sind hier humanbiologisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet mit einem hohen Praxisanteil, und insbesondere thematisieren wir molekulare Wirkmechanismen von Nahrungsstoffen, die für den Erhalt der menschlichen Gesundheit und zur Therapie von Erkrankungen relevant sind.“

Ebenfalls zum in Gründung befindlichen Uni-Institut für Ernährungsmedizin gehört noch Dr. Stefanie Derer. „Unsere zukünftigen Absolventen werden sehr gute Arbeitsmarktchancen haben“, prophezeit sie.

Wirkung von Ernährung auf den Organismus

Die Medizinische Ernährungswissenschaft versteht sich als eine Naturwissenschaft an der Schnittstelle zwischen Humanmedizin und Molecular Life Science, die sich vor allem mit der Wirkung von Ernährung auf den menschlichen Organismus beschäftigt. Der Bachelor-Studiengang umfasst sechs Semester und ist zulassungsbeschränkt. Es wird empfohlen, den viersemestrigen Master anzuschließen. Danach werden vielseitige Berufsperspektiven in Aussicht gestellt, primär auf dem Gebiet der Grundlagen- und angewandten Forschung. Darüber hinaus befähigt der Masterabschluss zur Aufnahme einer Doktorarbeit (mehr Infos bei Dr. Karsten Seeger, studium.ew@ uni-luebeck.de, 0451/3101 33 44; Homepage: www.ew.uni-luebeck.de).

Michael Hollinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.