Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Begabtenförderung: Von der Schulbank an die Hochschule

Lübeck Begabtenförderung: Von der Schulbank an die Hochschule

An der Musikhochschule Lübeck studieren herausragend begabte Nachwuchsmusiker als Jung-Studenten – obwohl sie noch zur Schule gehen.

Voriger Artikel
Benötigen Sportler eine Spezialkost?
Nächster Artikel
Ein Historiker setzt sich für Vielfalt ein

Ein großes Vorbild: Die Musik von Johannes Brahms mögen Alina Jacqueline Stieldorf und Konstantin Kappe gern.

Quelle: Fotos: Majka Gerke

Lübeck. Nur noch wenige Tage bis an den Hochschulen der Hansestadt das Wintersemester beginnt. Zahlreiche Erstsemester fiebern dem neuen Lebensabschnitt entgegen. Für Alina Jacqueline Stieldorf (17) und Konstantin Kappe (16) ist das Studentenleben allerdings schon Alltag – dabei gehen die beiden Jugendlichen noch zur Schule. Sie sind Jung-Studenten am Institut für Schulbegleitende Musikausbildung, Isma abgekürzt, an der Musikhochschule Lübeck (MHL).

 

LN-Bild

„Die Jung-Studenten müssen vor dem Studium wie alle Interessierten eine Eignungsprüfung machen. Es ist keine grüne Ampel.“Prof. Konstanze Eickhorst, Leiterin Isma

Quelle:

35 Plätze für alle Instrumente sowie Gesang bietet das Isma herausragend begabten jungen Musikern unter 18 Jahren an, die noch die allgemeinbildende Schule besuchen. Wer den anspruchsvollen Eingangstest gemeistert hat, wird dann einmal pro Woche von den Professoren und Lehrbeauftragten der MHL unterrichtet. Zusätzlich gibt es sonnabends Unterricht in Gehörbildung und Musiktheorie. „Dann ist es an der Hochschule nicht so voll, und es ist mehr Ruhe da“, sagt Konstanze Eickhorst, Professorin an der MHL und Leiterin des Isma. Am Ende des Wintersemesters müssen sich alle Jung-Studenten einer Prüfung unterziehen, die über den Verbleib im Programm entscheidet.

Aus dem ganzen Norden reisen die Nachwuchsmusiker für ihren Extra-Unterricht an. „Den weitesten Weg hat dabei ein Jung-Student aus dem schwedischen Malmö“, sagt Eickhorst. Ganz so weit hat es Konstantin nicht. Der Elftklässler vom Johanneum, der Klavier im Hauptfach und Posaune im Nebenfach am Isma studiert, kommt aus Bad Schwartau. Alina Jacqueline hat einen etwas weiteren Weg vor sich.

„Ich komme aus Dannenberg und bin drei Stunden mit dem Zug unterwegs.“

Mit sechs Jahren hat Alina Jacqueline das Cello für sich entdeckt. „Dabei war es anfangs gar nicht mein Wunschinstrument. Doch dann habe ich gleich dafür gebrannt.“ Schnell stellten sich Erfolge ein, zahlreiche Auszeichnungen folgten bei Wettbewerben wie „Jugend musiziert“, wo sie auch dieses Jahr die höchste Punktzahl holte. „Als ich elf war, meinte meine Lehrerin, sie könne mir nichts mehr beibringen“, sagt Alina Jacqueline. Sie bewarb sich in Lübeck und wird seitdem von Professor Ulf Tischbirek unterrichtet. Seit zwei Jahren ist die Waldorf-Schülerin, die übernächstes Jahr Abitur macht, auch Mitglied im Bundesjugendorchester (BJO). „Wir spielen in Konzertsälen, wo unglaubliche Musiker auch schon gespielt haben“, sagt sie. Das Übungspensum ist dementsprechend groß. Rund drei Stunden pro Tag sitzt sie am Cello. „Ganz genau weiß ich es aber nicht, das ist mehr nach Lust und Laune“, meint sie.

Konstantin hat mit acht Jahren das Klavier für sich entdeckt. „Der Klang war so wunderschön“, sagt er. Ein Jahr später kam die Posaune dazu. Auch Konstantin wurde mit elf Jahren Isma-Studierender, anfangs nur für Klavier bei Professor Manfred Aust. Zwei Jahre später kam dann die Posaune im Nebenfach dazu. Gerade hat sich Konstantin beim BJO beworben und spielt auch schon für das Landesorchester Bremen. Seine Lehrer am Johanneum haben Verständnis, wenn er für einige Zeit fehlt, so lange die Schulnoten stimmen. „Ich bin im guten Mittelfeld. Man darf sich keinen Stress machen“, sagt er.

Den Unterricht und das Miteinander an der MHL genießen die beiden sehr. „Es ist eine tolle Erfahrung. Man lernt viel von den älteren Studenten“, sagt Alina Jacqueline. Für sie steht schon fest: Nach dem Abitur möchte sie Musik studieren und irgendwann in einem Orchester spielen. Wo sie studieren wird, weiß sie allerdings noch nicht. Der Zugang zum Studium wird für sie dann aber wie bei allen anderen Interessierten sein. Denn auch die Isma- Studierenden müssen erst die Eignungsprüfung bestehen. „Es ist keine grüne Ampel“, sagt Konstanze Eickhorst.

Majka Gerke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.