Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Campus Open Air erwartet 3000 Besucher

Lübeck Campus Open Air erwartet 3000 Besucher

Am Freitag, 29. Mai, findet zum 5. Mal das größte kostenlose Musikfestival Lübecks vor dem Audimax statt. Die Organisatoren sind auf 3000 Besucher schon bestens vorbereitet.

Voriger Artikel
FH-Diskussion zur Krise in Griechenland
Nächster Artikel
Morgen beginnt Studium generale der Universität

Sie sind Feuer und Flamme für das Campus Open Air 2015: Miriam Sasse und Linda Hoscheid (unten, v. l.), Kim Scharringhausen, Philipp Seidel und Albert Piek (oben, v. l.) mit den neuen Plakaten.

Quelle: Lena Schüch

Lübeck. Die Hansekogge, das Wahrzeichen aus dem Logo der Universität, hebt dieses Mal ab — zumindest auf dem Plakat zum fünften Campus Open Air Lübeck (kurz: Coal). Ein Heißluftballon hängt an dem Schiff, das die Musiker über die Wolken trägt. „Wir wollten etwas anderes machen, das trotzdem Wiedererkennungswert hat“, sagt Organisatorin Miriam Sasse, die im vierten Mastersemester Medizinische Ingenieurswissenschaften studiert. Kurzerhand wurde Kommilitone Albert Piek dazu verpflichtet, das Logo umzubauen. „Wir haben zum Glück sehr aktive Helferlein“, so Sasse. Und die basteln gerade an den Schildern, die in zehn Tagen den Besuchern des Festivals den Weg weisen sollen.

„Wir haben musiktechnisch für jeden Geschmack etwas dabei und freuen uns schon sehr“, sagt Sasse. Mit rund 3000 Besuchern rechnet das Organisations-Team in diesem Jahr am Freitag, 29. Mai. Nur beim vierten Campus Open Air 2014 waren es noch etwas mehr gewesen — wegen des Hansetags, der zeitgleich stattfand. „Schließlich ist dies das einzige größere, kostenlose Festival, das Lübeck zu bieten hat“, so die Organisatoren, die auch in diesem Jahr vor allem wieder auf Petrus hoffen. „Das ist das einzige, was wir leider nicht beeinflussen können“, so Philipp Seidel. Aber er ist zuversichtlich, dass man auch im Regen gut tanzen kann und trotzdem viele Besucher kommen. Denn die Qualität des Festivals hat sich längst herumgesprochen: Nicht nur bei den Besuchern ist das Coal beliebt, sondern auch bei den Musikern: Das ganze Jahr über laufen beim Asta regelmäßig Anfragen von Bands ein, die gern beim Campus Open Air auftreten möchten. Neben lokalen Musikern ist in diesem Jahr auch eine kanadische Gruppe dabei, welche die Organisatoren von Konzerten im „Blauen Engel“ in der Clemensstraße kennen: „The Dead South“.

„Die sind wirklich großartig“, sagt Medizinstudentin Linda Hoscheid, die schon viel Zeit in die Vorbereitungen des Open Airs gesteckt hat. Aber kurz vorm Ziel kann die 22-Jährige sagen: „Das Gröbste steht jetzt, aber man hat die ganze Zeit eine Riesenliste voller Kleinigkeiten im Kopf, die noch gemacht werden müssen.“ Auch wenn es schon das fünfte Campus Open Air ist, bisher waren die Hauptorganisatorinnen nur selbst als Helfer dabei und müssen daher einiges austesten. „Zwar gibt es Leitfäden und einiges an brauchbarem Material aus den Vorjahren, aber vieles muss man sich trotzdem neu überlegen“, sagt Hoscheid. Nichtsdestotrotz lässt sie sich nicht entmutigen: „Natürlich ist es viel Arbeit, aber wann hat man schon mal als Medizinstudentin die Möglichkeit, so etwas zu lernen?“

Die Organisatoren suchen noch dringend nach Helfern, die sie direkt am Festivaltag unterstützen; insgesamt müssen es am Ende 70 bis 80 sein. „Da müssen noch ein paar motiviert werden“, sagt Kim Scharringhausen, ebenfalls aus dem Orga-Team. Das Problem: Viele wollen tagsüber arbeiten, aber gegen Abend natürlich auch lieber das Festival selbst erleben. Dieses wartet rund um die Musik noch mit ein paar Neuerungen auf: Neben dem üblichen Grillstand gibt es in diesem Jahr auch veganes Essen, das von den Organisatoren zuvor eingehend getestet worden ist. Dank neuer Bühnentechnik wird es erstmalig eine besondere Lichtshow vor dem Audimax im Mönkhofer Weg geben. „Dort wird dieses Jahr ein Medien-Feuerwerk gezündet“, verspricht Philipp Seidel. Am Merchandise-Stand können zudem Festivalbändchen erworben werden. „Das Coal bleibt aber trotzdem kostenlos“, so Scharringhausen, „das ist nur als Erinnerung für die eigene Sammlung.“

Und noch etwas ist anders bei der Planung des Campus Open Air: Aufgrund von Zerwürfnissen zwischen Vertretern der Studierendenschaft und dem Euroimmun-Chef Winfried Stöcker ist in diesem Jahr ohne dessen Unterstützung mit Hilfe von anderen Sponsoren die Finanzierung auf die Beine gestellt worden.

Das geht ab
Das Line-up für das diesjährige Campus Open Air am 29. Mai vor dem Audimax im Mönkhofer Weg ist folgendermaßen geplant:



Start ist um 14 Uhr, danach folgen diese Bands:

14.15 bis 15.15 Uhr: Jeach
15.45 bis 16.45 Uhr: Tonomat 3000 17.15 bis 18.00 Uhr: Reggaedemmi
18.30 bis 19.15 Uhr: Galaxy Space Man
19.45 bis 21.15 Uhr: Phrasenmäher
21.45 bis 23.00 Uhr: The Dead South


Der Eintritt für das Festival ist auch in diesem Jahr frei. Nach den Live-Konzerten findet eine Aftershow-Party im Club „Bollwerk“ in der Ziegelstraße 2a statt.

Lena Schüch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.