Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Es wird laut auf dem „Cargo“-Schiff

Lübeck Es wird laut auf dem „Cargo“-Schiff

Dieses Festival liegt komplett in studentischer Hand – auf und hinter der Bühne. Am Sonnabend findet auf dem „Cargo“-Schiff am Traveufer das Echolot-Festival statt. Organisiert wird es von Studenten der Musikhochschule Lübeck (MHL). Zehn Bands werden dort auftreten. Und in jeder spielt mindestens ein Student der Hochschule.

An Deck des „Cargo“-Kahns: Frederik Schlender, Nora-Elisa Kahl, Jon Ander Klein, Ute Führ, Patrick Huss und Vivien Geldien.

Quelle: Roessler

Lübeck. Mehrere Stunden hatte Ute Führ herumtelefoniert und Räumlichkeiten gesucht. Es sollten viele Besucher reinpassen und zwei Bühnen geben. „Da ist das Angebot in Lübeck schon beschränkt“, sagt die Studentin. Gemeinsam mit den beiden anderen Organisatoren Vivien Geldien und Jon Ander Klein studiert sie an der MHL „Musik vermitteln“. Fündig wurde sie schließlich beim „Cargo“-Team rund um Jens Baschant.

Auf dem alten Binnenschiff wird es am kommenden Sonnabend auf zwei Bühnen laut – im etwas kleineren Wohnzimmer, das am Wochenende den Club „Body & Soul“ beherbergt, und im Frachtraum im Bauch des Schiffes. „Wir wollten unbedingt ein Festival auf die Beine stellen, bei dem die Studenten der Musikhochschule mit ihren Bands auftreten können“, erklärt Jon Ander Klein die Idee, einmal keine Hochschul-Ensembles, sondern Bands aus dem privaten Umfeld der Studenten zu zeigen. „Durch die Vielzahl der Bands und die verschiedenen Geschmäcker der Studenten sind viele Genres vertreten“, sagt er. Pop, Rock, Indie, Salsa, Reggae, Drum and Bass oder Singer-Songwriter: „Eigentlich alles außer Metal und Schlager“, sagt Klein und muss grinsen.

Mit dabei ist auch das Lübecker Trio Bento. Nora-Elisa Kahl, Patrick Huss und Frederik Schlender spielen Ethnic-Jazz mit Harfe, Percussion und Gitarre. „Das ist eine Mischung aus Weltmusik und Jazz“, erklärt Huss. Kennengelernt haben sie sich an der MHL. „Wir haben sofort zugesagt, als wir gefragt wurden, ob wir beim Festival auftreten möchten“, sagt der Percussionist.

Seit mehr als sechs Jahren liegt das „Cargo“-Schiff nun an der Kanalstraße 100. Es ist seitdem zu einer angesagten Eventlocation Lübecks geworden. Seinen Dienst trat das Binnenschiff bereits 1930 als Schleppkahn ohne eigenen Antrieb an und schipperte quer durch Europa. Später bekam es einen Motor und fuhr als echtes Gütertransportschiff. Anfang 2010 wurde der nunmehr 80 Jahre alte Pott von der „Cargo“-Crew gekauft und aufwendig umgebaut.

Nun findet dort die Premiere des Echolot-Festivals statt. Seine Organisatoren haben es im Rahmen eines interdisziplinären Projekts konzipiert. „Anfangs haben wir nicht gedacht, dass so viel auf uns zukommt“, sagt Ute Führ. „Das ist schon eine große Herausforderung, das zu Dritt zu stemmen.“ Sie mussten das Equipment zusammenstellen, Helfer suchen, die Finanzierung klären, Pressearbeit und Werbung machen. Das Catering und der Kartenvorverkauf müssen genau so organisiert werden wie der Zeitplan, wann welche Band wo spielt.

Unterstützung bekommen sie bei der Planung von weiteren Studenten sowie von Studiengangsleiter und Popularmusik-Professor Bernd Ruf. „Wir sitzen seit November zusammen und planen das Festival“, sagt Vivien Geldien im Rückblick. Weit mehr als zehn Stunden in der Woche mussten die Studenten dafür aufbringen. Wenn es nach ihnen geht, wird das erste Echolot-Festival nicht das letzte sein. „Wir wollen die Veranstaltung weiterführen“, sagt Vivien Geldien.

Tickets für das Festival sind im Vorverkauf im Pressezentrum und bei Hugendubel zu haben. Sie kosten 16 Euro, Studenten zahlen elf Euro. Zudem wird es eine Abendkasse geben.

Von der „Pudeldame“ bis zur „tödlichen Hand“

Zehn Bands werden auf dem ausgedienten Binnenschiff auftreten. Unter ihnen ist die Rockband „Never Come Rain“,, das Elektro-Pop-Duo „Poems for Jamiro“, die Ethnic-Jazz-Band „Bento“ sowie die zehnköpfige Salsa-Combo „La Mano Letal“. Zu hören sind weiterhin „Reggaedemmi“, „Jen Clubsounds“, die Rock-Pop-Band „Iga“, das Duo „La Techneta“ und die Sängerin und Songwriterin Yiman Liu. Auch die Gruppe „Pudeldame“ tritt auf, zu der auch MHL-Student und Schauspieler Jonas Nay gehört.

Auf zwei Bühnen spielen die Bands zeitversetzt – im Wohnzimmer und im Frachtraum des Schiffes. So können sich die Zuhörer ihr ganz eigenes Lieblingsprogramm zusammenstellen. „Das Festival soll für die Besucher so flexibel wie möglich sein“, sagt Vivien Geldien. Einlass ist um 19 Uhr, los geht’s um 20 Uhr.

 Jan Dresing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.