Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Festivalstimmung beim Campus Open Air Lübeck

St. Jürgen Festivalstimmung beim Campus Open Air Lübeck

Musik hören und tanzen auf der Wiese: Beim fünften Campus Open Air haben es sich die Besucher wieder gemütlich gemacht.

Voriger Artikel
Uniklinik lädt zum Aktionstag gegen Schmerz
Nächster Artikel
Ein Rundum-Crashkursus im Studieren

Lisa Schimanski (23, v.l.), Kathrin Melz (24), Franzi Meier (24), Julia Steinig 24) auf dem Campus Open Air.

Quelle: Lena Schüch

St. Jürgen. Mit einer kuscheligen Decke und einem Körbchen frischer Erdbeeren haben sie es sich auf dem Rasen gemütlich gemacht: Die Freundinnen Lisa Schimanski, Kathrin Melz, Franzi Meier und Julia Steinig verbinden den Besuch des Campus Open Air Lübeck (Coal) gleich mit einem kleinen Picknick vor dem Audimax. „Über Facebook haben wir von dem Festival erfahren und haben das zum Anlass genommen, endlich wieder Zeit miteinander zu verbringen und dabei Musik zu hören“, sagen die vier. „Wir kennen uns schon seit der Schulzeit.“

Die Wetter-App auf dem Smartphone wurde gecheckt; weitgehend regenfrei soll es an diesem Tag bleiben. „Zum Glück“, sagt Linda Hoscheid aus dem Orga-Team, die den ganzen Tag nur mit Getränken, Besteck, Scheren und anderen Utensilien von A nach B läuft. „Immer wieder muss man sich mit Technik, Security und den Essens- und Getränkeständen absprechen — irgendwo fehlt immer irgendetwas, was an anderer Stelle wieder auftaucht“, so die Organisatorin.

Obwohl sie so wie die anderen Helferlein schon morgens um halb sieben vor Ort sein musste, ist sie guter Laune:„Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten läuft alles prima.“ Und das, obwohl das größte kostenlose Musikfestival Lübecks ein gewaltiger Kraftakt ist: Nicht nur der Bühnenablauf muss stimmen, auch das ganze Drumherum: Essen, Getränke, Festival-Memorablia — schließlich wollen die insgesamt erwarteten 3000 Gäste auch versorgt werden. Rund 100 Freiwillige arbeiten in mehreren Schichten daran, dass auch bei der fünften Ausgabe des Coal alles klappt.

Einer der Helfer ist Hendrik Wallbaum am Merchandise-Stand. Der 23-Jährige verkauft dort nicht nur T-Shirts, CDs und Buttons der sechs auftretenden Bands, sondern auch die begehrten Festivalbändchen — das Erinnerungsstück für das Handgelenk. „Hier, willst du nicht auch eins haben?“, fragt er Henning Knutzen und hilft ihm kurzerhand, das Stoffarmband anzulegen.

An Knutzens Handgelenk hängen noch die Erinnerungen an Wacken und andere Festivals. „Die halten eine ganze Saison“, so der Musikenthusiast. Schon um halb zwei nachmittags hatte er sich mit seinen Freunden einen guten Platz auf dem Campus gesichert und rollt nun mit dem Skateboard weiter zum anliegenden Zelt, wo DJs Elektro auflegen: „Wir sind hier die Stimmungspolizei“, sagt Knutzen.

Das könnte wohl auch Iga Osowska sein. Mit ihren Freundinnen steht die 24-Jährige vor der Bühne und jubelt ihren Kommilitonen zu: der Band „Jeach“ aus Lübeck. „Wir studieren zusammen Musik“, erzählt sie. „Ich bin ein großer Fan.“

Tanzend und mittendrin ist auch Drew Hickling mit einer auffälligen Vorrichtung zu finden: „Pfand for Future“ steht auf einem Schild über einem Mini-Basketballkorb. In diesen können die Besucher ihre Becher werfen — der Pfanderlös kommt senegalesischen Kindern zugute. „Wir dachten, dass sei ein bisschen lustiger, als einfach nur so zu spenden“, so Hickling.

Mit Bands wie „Phrasenmäher“ und „The Death South“auf der Bühne geht es weiter durch den Abend — doch es geht nicht nur um die Musik, sondern vor allem um die gute Stimmung. „Wir kommen nächstes Jahr wieder“, sagen die vier Freundinnen auf der Kuscheldecke.

Lena Schüch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.