Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Wege zum Doktortitel für Lübecks FH-Absolventen

Lübeck Mehr Wege zum Doktortitel für Lübecks FH-Absolventen

Landesregierung bringt Promotionskolleg auf den Weg – Fachhochschule wird mehr Unabhängigkeit gewährt.

Voriger Artikel
Sprache und Musik unter der Lupe
Nächster Artikel
Schnupperstunde mit der Harfe

Lübeck. Das Kieler Wissenschaftsministerium hat gestern den Fachhochschulen und Universitäten eine Verwaltungsvereinbarung vorgelegt, nach der Hochschulen ein Promotionskolleg für FH-Absolventen gründen können. „Das ist der Startschuss für dieses Projekt“, erklärte Wissenschafts-Staatssekretär Rolf Fischer. Schleswig-Holstein ist damit neben Baden-Württemberg und Hessen erst das dritte Bundesland, das diesen fortschrittlichen Weg einschlägt. Denn bisher dürfen nur Universitäten den akademischen Grad eines Doktors verleihen. Das neue Hochschulgesetz, das seit Januar gilt, hatte den Weg für ein Promotionskolleg vorgegeben (die LN berichteten).

„Wir haben festgestellt, dass die FHs den anwendungsorientierten Ansatz auch mit starker Forschungsleistung verbinden, und das muss honoriert werden“, begründete Fischer den Vorstoß. Und so werde auch sehr guten FH-Studierenden eine neue Karriereperspektive eröffnet. „Schleswig-Holstein macht mit dem Promotionskolleg Pionierarbeit. Wir bringen in dieser Frage die FHs auf Augenhöhe mit den Universitäten, ohne deren Privileg zur Promotion in Frage zu stellen“, ergänzte Fischer.

Der Vize-Präsident der Fachhochschule Lübeck, Prof. Henrik Botterweck, zeigte sich erfreut über die Entwicklung. „Die Basis ist nunmehr offiziell gelegt, doch müssen jetzt konkrete Schritte erfolgen“, so Botterweck, der im FH-Präsidium für Lehre und Forschung zuständig ist. Er verglich den Auftakt mit einem symbolischen Spatenstich für ein Gebäude. „Für uns bietet sich nun eine strategische Möglichkeit, die Promotionen, die wir durchführen wollen und müssen, auch in einer systematischen Weise neu anzugehen und dabei eine hohe wissenschaftliche Qualität zu gewährleisten“, stellte er gestern klar.

Die Verwaltungsvereinbarung schafft die Rahmenbedingungen für die Gründung eines Kollegs. Sie muss von den Fachhochschulen und Universitäten noch unterzeichnet werden. Innerhalb des Kollegs soll es dann einzelne Forschungsteams zu bestimmten Themenstellungen geben, die aus mindestens drei forschungsstarken FH-Professorinnen und Professoren und mindestens einer universitären „Spiegelprofessur“

bestehen. Sofern dann noch Begutachtung und Betreuung der Doktorarbeit voneinander getrennt sind, kann das Ministerium dem Kolleg das Promotionsrecht verleihen. Am Ende werden auf der Dr.-Urkunde neben dem Siegel des Kollegs auch die Siegel der beteiligten FH und Uni stehen.

Zwar gibt es auch jetzt schon für Lübecker FH-Studierende die Chance, im Rahmen von Kooperationsprojekten und Zweitmitgliedschaften von FH-Dozenten zu promovieren. Allerdings muss stets die benachbarte Universität mit im Boot sein. „Das Promotionskolleg ist nun eine Weiterentwicklung dieser kooperativen Promotion mit der Universität“, stellte der Kieler Staaatssekretär klar, „es ist aber nun nicht mehr der individuellen Initiative eines FH-Professors überlassen, der bei einer Universität anklopft und sich einen Partner sucht.“ Er könne es jetzt innerhalb des Kollegs machen, sei also aus dieser „Bittsteller-Position“ raus.

Botterweck sprach gestern von „mehr Bewegungsmöglichkeiten“. Nun könne neben der Medizintechnik auch über Doktorarbeiten in den FH-Bereichen wie Biotechnologie, Ernährungswirtschaft, Wasserbau und Umweltschutz nachgedacht werden.

Für Lübecks Uni-Präsident Prof. Hendrik Lehnert ist nach wie vor Diskussionsbedarf vorhanden. Zudem betonte er: „Bei allen Vorhaben – es muss stets die strikte Wissenschaftlichkeit gewahrt bleiben.“ Das Ministerium geht davon aus, dass Anfang 2017 die Voraussetzungen zur Einrichtung des Kollegs geschaffen sind.

Michael Hollinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.