Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Projekt: Erstsemester bauen jetzt gemeinsam

Lübeck Neues Projekt: Erstsemester bauen jetzt gemeinsam

An der FH haben Architekten und Bauingenieure eine Ausstellung erschaffen.

Voriger Artikel
Schattenkabinett: CDU setzt auf Minister aus der Region
Nächster Artikel
Poetry Slam und russische Geschichten

Im Bauforum bilden 16 verschiedene Papp-Installationen eine große, begehbare Raumkonstruktion. Sie besteht aus 1400 Tetraedern.

Quelle: Fotos: Felix König

Lübeck. Der erste Versuch geht krachend daneben – krachend in einem ganz buchstäblichen Sinn. Eigentlich wollten die sechs Studenten aus gut 100 Tetraedern drei Säulen errichten, die sich umeinander winden. Doch das Klebeband an den Kanten reißt immer wieder, die Konstruktion stürzt in sich zusammen. Jetzt liegen die Papp-Bausteine am Boden. Also müssen die Studenten von vorne anfangen. Abends um 21 Uhr muss die Installation fertig sein. „Das wird noch eng“, sagt Christian Voßbeck (23).

Zum ersten Mal finden in der Fachhochschule in dieser Form die Kompaktwochen statt. Im Fachbereich Bauwesen haben die 100 Erstsemester-Studenten der Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen direkt nach Beginn des Sommersemesters ein zweiwöchiges Projekt durchgeführt. Im Bauforum entwerfen und bauen sie in 16 Gruppen jeweils einen Raum im Maßstab 1:1. Am Ende sollen alle Räume eine große begeh- und erlebbare Raumstruktur bilden – gebaut aus 1400 Papp-Tetraedern. Als Baumaterial stehen den Studenten lediglich Platten aus Wellkarton und Klebeband zur Verfügung.

Das Besondere dabei: Architekten und Bauingenieure arbeiten Hand in Hand. „Die Studenten aus den verschiedenen Studiengängen lernen sich so direkt kennen und arbeiten von Anfang an unter dem Gedanken des gemeinsamen Bauens zusammen“, sagt Prof. Guido Neubeck. Seit September vergangenen Jahres ist er an der Lübecker Hochschule und war entscheidend an der neuen Konzeption der Kompaktwochen beteiligt.

Im Bauforum der Fachhochschule wölben sich abstrakte Skulpturen zur Decke. Studenten wuseln über die Baustelle, halten Pappen und ziehen lange Streifen Klebeband von den Rollen. In kleinen Gruppen stehen sie zusammen und bauen an ihrem Raum. Im Hintergrund läuft Musik aus einer Boombox.

Die Studenten, deren Konstruktion schon einmal zusammengestürzt ist, haben einen neuen Plan: „Wir bauen die Säulen nun gerade runter und nicht mehr gewunden“, erklärt Christian Voßbeck. Warum dieses Projekt wichtig ist? „Wir lernen die essenziellen Grundlagen der Statik – und Teamarbeit. Im Studium und später im Beruf kommt man alleine nicht weit“, sagt er.

Die Tetraeder, die sie verbauen, haben sie zwei Tage zuvor selbst angefertigt – 100 Stück in acht Stunden. „Da saßen wir von 9 bis 17 Uhr dran“, sagt der angehende Architekt Tim Kaiser (19).

„Langweilig wurde die Arbeit aber nie.“ Und obwohl ihnen die Zeit davonläuft, bleiben die Studenten ruhig. „Aber das ist wirklich eine Herausforderung“, sagt Abdul Aziz Hassan (26). Denn die Gruppen nebenan sind schon etwas weiter.

Guido Neubeck schreitet durch die Bauten, macht sich ein Bild vom Baufortschritt und beantwortet die Fragen der Studenten. „Wir haben uns bewusst für Tetraeder entschieden“, sagt der Dozent, während er die Studenten beim Planen, Kleben und Errichten beobachtet. Denn die Figuren und Räume verselbstständigen sich quasi mit jedem weiteren Baustein, der angeklebt wird. Das betont auch Jonas Nütz (21): „Wir bauen einfach nach und nach weiter. Die Arbeit mit Tetraedern ist eigentlich unplanbar.“

Geschafft haben es trotzdem alle. Bis morgen können die Installationen der Studenten noch im Bauforum, Stephensonstraße 1-3, besichtigt werden. Danach wird das Klebeband aufgeschnitten und die Tetraederräume werden zurückgebaut. „Die Pappen werden dann im Fachbereich für Modellbauten eingesetzt“, erklärt Neubeck.

 Jan Dresing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.