Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
So können sich Flüchtlinge für den Campus fit machen

Lübeck So können sich Flüchtlinge für den Campus fit machen

Nach der Lübecker Fachhochschule bietet jetzt auch die Universität ein Vorbereitungsprogramm auf ein Studium an — 20 Plätze waren schnell vergeben.

Voriger Artikel
Schüler sollen digitale Welt mitgestalten
Nächster Artikel
Hochschullehre in der Qualitätskontrolle

Uni-Sprachendozentin Martina Schiwek gibt schon seit Anfang des Jahres Deutschkurse für studieninteressierte Flüchtlinge. Jetzt konnte sie in die neuen Räumlichkeiten umziehen, wo dann auch die naturwissenschaftlichen Vorkurse für das Studium stattfinden.

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Lübeck. Sie möchten Medizin, Informatik, Bauingenieurwesen, aber auch Jura oder Anthropologie studieren, die zwölf Flüchtlinge, die vor einigen Monaten in Lübeck ein neues Zuhause gefunden haben und nun hier im Seminarraum im Rund zusammensitzen. Sie sind in die neuen Innenstadt-Räumlichkeiten der Uni Lübeck gekommen, um den persönlichen Grundstein für eine berufliche Zukunft zu legen. Sie kommen aus den syrischen Städten Aleppo, Homs und Damaskus sowie aus der afghanischen Metropole Kandahar.

Jetzt anmelden

Für das Sommersemester sind die Kursplätze für das Propädeutikum bereits vollständig belegt. Allerdings besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, sich schon jetzt für das Sommersemester 2017 anzumelden und die Unterlagen, falls vorhanden, auf eine Hochschulzulassung prüfen zu lassen.

Alle Informationen zum Propädeutikum können auf der Homepage der Universität unter https://www.uni-luebeck.de/studium/international-office.html abgerufen werden.

„Der Schlüssel ist erstmal die Sprache“, sagt der Präsidiumsbeauftragte Dr. Thorsten Biet, dem die Lehrkoordinierung obliegt. Entsprechend heißt es erstmal, die Deutschkenntnisse zu vertiefen.

Sprachendozentin Martina Schiwek fragt lübsche Sehenswürdigkeiten ab und bekommt vom Heiligen-Geist-Hospital über das Theater bis Niederegger mannigfachen Schreibstoff zu hören. „Die Motivation stimmt“, kommentiert sie.

Doch das Konzept der Uni geht weit über das Erlernen der Sprache hinaus. „Unser Vorbereitungsprogramm, Stichwort Propädeutikum, für das insgesamt 20 Plätze zur Verfügung stehen, umfasst weiterhin Vorlesungen und Übungen in den Fächern Mathematik, Informatik, Chemie und Biologie“, erklärt Dr. Sabine Voigt, Leiterin des Studierenden-Service-Centers. Auch eine Einführung in die Programmierung im Computerraum stehe auf dem Programm.

Seit Herbst hätten sich die Anfragen nach einer Art Vorstudium bei ihr gehäuft, so dass es Zeit gewesen sei, so ein Angebot aufzubauen. „Und durch die finanzielle Förderung seitens des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, also des DAAD, sowie durch Landesmittel, konnten wir dies nun realisieren“, sagt Voigt. So hat die Hochschule nun neben dem Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung in der Königstraße ein zweites Standbein auf der Altstadtinsel, und zwar in den Schüsselbuden.

„Wir bekommen zum Wintersemester fünf neue Studiengänge und damit einen weiteren Schub an Erstsemestern. Da war auf dem Campus selbst leider kein Platz mehr für so ein Vorhaben“, berichtet die Leiterin des Studierenden- Service-Centers, „und wirklich durch einen Zufall habe ich diese Räumlichkeiten im alten Lübecker Posthof gefunden, die wir nun zu Vorzugskonditionen anmieten konnten.“

Insgesamt vier Seminarräume stehen jetzt den Dozenten, zu denen auch Masterstudenten gehören, für die Lehre zur Verfügung.

Das Lehrkonzept habe für alle Beteiligten Vorteile, betont Voigt. „Die Studierenden werden früh didaktisch unterwiesen und können diese Erfahrungen in ihrem späteren Berufsleben verwerten, denn frei zu sprechen und anderen Menschen komplexe Zusammenhänge zu erklären, ist nicht nur in der Wissenschaft ein wichtiger Baustein.“ Und Una Doherty, die ebenfalls an der Konzeption beteiligt war, vom International Office der Universität merkt an: „Die Einführung eines Vorstudiums ist für studieninteressierte Flüchtlinge die einzige Möglichkeit, schon vor Beendigung des Asylverfahrens richtungsweisende und für das zukünftige Studium gezielte Veranstaltungen zu besuchen.“

Yahya Alsamov Alnajjar, 20 Jahre alt, aus Syrien vor einem Jahr geflohen, sagt dann auch stellvertretend für den Rest der Teilnehmer: „Wir sind sehr dankbar, dass wir in Deutschland sein dürfen und von der Uni diese Chance bekommen.“

Von Michael Hollinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.