Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Tiefer eintauchen in die Welt der Hörakustik

Lübeck Tiefer eintauchen in die Welt der Hörakustik

Es ist schon der dritte Studiengang, der gemeinsam von Lübecker Universität und Fachhochschule verantwortet wird. Nach Biomedical engineering und Entrepreneurship/Unternehmertum ist zum Wintersemester die Hörakustik und Audiologische Technik als Masterangebot an den Start gegangen.

Lübeck. 14 Tage blieb den Verantwortlichen gerade mal Zeit, um ihren Studiengang voll zu bekommen. „Das war die Spanne zwischen Akkreditierung und Anmeldeschluss“, erinnert sich Studiengangsleiter Prof.

Alfred Mertins an den Herbst des vergangenen Jahres, „vorher durften wir das neue Angebot leider nicht bewerben.“ Aber trotzdem habe man von den 20 zur Verfügung stehenden Masterstudienplätzen immerhin 15 besetzen können. „Zum nächsten Oktober werden wir dann alle vergeben können“, ist er sicher.

13 der 15 Studierenden aus dem aktuellen Jahrgang hatten es wahrlich nicht weit. „Ich habe nach meiner Ausbildung als Akustikerin im westfälischen Schwerte meinen Bachelor in Hörakustik hier an der FH gemacht“, erklärt Simone Wollermann. „Und da ich mich für Forschung und Entwicklung interessiere, wollte ich den Master in ,Hörakustik und Audiologischer Technik’ noch draufsatteln“, erläutert sie ihre Motivationslage.

Dass das viersemestrige Studienangebot schon lange überfällig gewesen ist, ergibt sich aus der Schilderung von Prof. Markus Kallinger. „Im Bachelor haben die Studenten nur fünf Semester an unserer Hochschule und dazu noch ein Semester für die Abschlussarbeit Zeit“, sagt der stellvertretende Studiengangsleiter. Während dieser drei Jahre könne man also gar nicht so viel Stoff vermitteln.

„Aber als Dozent hat man ganz viele spannende Fragestellungen zur Vertiefung im Kopf, auch aus der Forschung als Thema für eine Masterarbeit“, so Kallinger. Summa summarum fülle sich also gerade eine riesige Lücke, freut sich der Hochschullehrer. Schließlich zeige die Hörtechnik-Branche ein stetiges und überdurchschnittliches Wachstum; die Hörsystem-Industrie forsche mit Nachdruck an Verbesserungen ihrer Systeme.

Während Kallinger der Fachhochschule angehört, ist sein Kollege Mertins auf dem Lübecker Uni- Campus zu Hause. „Wir managen den Studiengang gemeinsam, doch müssen sich Interessierte bei uns einschreiben. Bei ,Biomedical engineering’ – dem allerersten gemeinsamen Angebot von Uni und FH und seit vielen Jahren etabliert – ist es genau anders herum“, erläutert der Chef des Instituts für Signalverarbeitung.

Beide Professoren heben den interdisziplinären Ansatz hervor. „Vom Mediziner und Psychologen, über den Ingenieur und Tonmeister, bis zum Informatiker und Hörakustiker: In die Lehre sind die unterschiedlichsten Fachleute eingebunden. Auch die Musikhochschule ist im Übrigen mit den Themen Beschallungstechnik und Instrumentenkunde beteiligt“, erklären sie. Aufgrund dieser Konstellation habe der Studiengang – obwohl es im Hörbereich etliche Studiengänge gebe – bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal.

Auch Anna Ruhe und Stephan Müller gehören zur Schar der Premiere-Studierenden. „Für meine Bachelorarbeit war ich bei einem Hörgerätehersteller; und dort bekam ich die Auskunft, dass man für einen Job in der Entwicklungsabteilung unbedingt einen Master benötige“, so die 25-Jährige. Und ihr 26-jähriger Kommilitone sagt zu seinen Beweggründen: „Die Probleme, die ich selbst als Hörgeräteträger habe, würde ich gerne selber lösen.“

Wer in Forschung, Lehre und Entwicklung gehen möchte

Als konsekutiver, also aufeinanderfolgender Masterstudiengang der Fachhochschule und der Universität zu Lübeck richtet er sich an Absolventen mit einem Bachelorabschluss in der Hörakustik, der Medizinischen Ingenieurwissenschaft oder einem artverwandten Studiengang, die einen forschungsorientierten „Master of Science“ im Bereich Hörakustik und Audiologischen Technik erwerben möchten.

Der viersemestrige Studiengang bereitet auf Tätigkeiten in forschungs-, lehr-, entwicklungs- und anwendungsbezogenen Berufsfeldern vor (Informationen unter: www.uni-luebeck.de).

Michael Hollinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Eine kleine Winterkostprobe gab es bereits. Haben Sie Lust auf mehr Schnee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.