Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wenn andere Ferien machen: Mathe in der Sommerschule

Lübeck Wenn andere Ferien machen: Mathe in der Sommerschule

Die Universität bereitet Schüler und angehende Studenten auf das Studium vor.

Voriger Artikel
„Damit ein Baum erwachsen wird, braucht man zehn Jahre“

Abiturient Pascal Paulien (19) bekommt in der Vorlesung einen ersten Einblick in das Mathematikstudium.

Quelle: Fotos: Felix König, Saskia Bücker (3)

St. Jürgen. „Wer von euch hat alles verstanden?“, fragt Studentin Fenja Falta in die Runde. Die Teilnehmer der Summerschool werfen einander fragende Blicke zu.

Mehrdimensionale Differenzialrechnung, bestimmte Divergenz, Zahlenreihen – bei so vielen Begriffen rauchen die Köpfe. Ein Labyrinth aus Formeln, Klammern, Zahlen und Unendlichkeitszeichen zieht sich über eine lange Wandtafel.

Draußen warten die Sommerferien, drinnen hingegen hocken die 30 Summerschool-Teilnehmer im Institut für Mathematik in ihrer ersten Univorlesung – und das freiwillig. Während andere Schüler in ihrer ersten Ferienwoche ausspannen, Freunde treffen oder in den Urlaub fahren, büffeln die Teilnehmer Analysis I. Es ist die erste Vorlesung für diejenigen, die sich für ein Mathematikstudium entscheiden.

Für die Schüler hingegen ist es noch nicht ganz so ernst. „Sie können hier eine Woche lang hinter die Kulissen schauen, erste Uniluft schnuppern und mit eigenen Augen sehen, wie Forschung funktioniert“, sagt Organisatorin Inga Stolz. Das hier erlangte Wissen helfe den Schülern kurz vor dem Abitur, auch wenn es dann danach kein Mathestudium werde. „Alle ingenieurs- und naturwissenschaftlichen Fächer haben Anteile aus der Mathematik“, sagt Stolz.

Dabei wird kein Schongang eingelegt. „Die Schüler sollen schon mal im Kleinen erfahren, was später im Großen im Studium auf sie zukommt“, sagt Stolz. Das bedeutet in der Woche aber auch: Hinsetzen, pauken und sich durch den neuen Stoff beißen. „Im ersten Moment kam mir vieles noch aus dem Schulunterricht bekannt vor“, sagt Schüler Manuel Stricker nach der ersten Vorlesung. „Dann wurde es aber schon ziemlich viel Stoff.“ Der frischgebackene Abiturient ist sich bei seiner Studienwahl schon sicher. Ab Oktober wird der 19-Jährige mit medizinischer Informatik beginnen, „da kann das Wissen aus der Sommerschule nicht schaden“.

Für Teilnehmerin Sarah Hartmann ist die Zukunft noch nicht so klar geregelt. Während der Sommerschule will sie herausfinden, ob Mathe etwas für sie sein könnte. „Bei mir ändert sich das ständig“, sagt die 18-Jährige, „vielleicht will ich aber auch was mit Medien machen.“ Die Erklärungen von Mathe-Profi Fenja Falta klingen für sie zwar halbwegs plausibel, „aber so richtig verstehe ich es nicht.“ Die Schülerin nimmt trotzdem viel mit: „Ich merke, dass man im Studium viel mehr auf sich gestellt ist, als im Schulunterricht.“ Gumar Andresen will später in Richtung Biologie gehen, aber auch da gibt es Mathematik-Anteile. „Ich verstehe hier zwar nur zwei Prozent, aber die Lehrer erklären den Stoff sehr gut.“ Alles verstehen, darum gehe es hier auch gar nicht, sagt Organisatorin Stolz, eine gesunde Art der Frustbewältigung gehöre auch im Mathestudium dazu. Vielmehr solle das grundsätzliche Interesse an der Materie geweckt werden.

Die Sommerschule wird seit zehn Jahren gemeinsam von der Lübecker Initiative Mathematik (Lima), dem Berufsbildungszentrum Rendsburg-Eckernförde und dem Institut für Mathematik der Uni organisiert.

Professoren und Hilfskräfte bieten die Vorlesungen und Seminare an. Das Angebot richtet sich an Oberstufenschüler ab Klasse zehn.

Schülerakademie der Universität zu Lübeck

Mit drei Sommerschulen will die Universität jedes Jahr in den Bereichen Mathematik, Informatik und Biologie Schüler für das Campusleben begeistern. Seit zehn Jahren bieten die Fachbereiche Einführungsvorlesungen, Seminare und Laborbesuche an.

Wer diesen Sommer noch Uni-Luft schnuppern möchte, kann sich im Informatik-Summer- Camp anmelden. Vom 28. August bis 1. September werden Workshops, Experten-Vorträge und ein Kreativlabor angeboten. Informationen gibt es auf der Homepage der Schülerakademie: www.lias.uni-luebeck.de.

Saskia Bücker

Voriger Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
50 Dinge, die man als Student in Lübeck gemacht haben sollte
Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Wir haben unsere Campus-Blogger und die Lübecker Studierenden gefragt, was man während des Studiums in Lübeck unbedingt gemacht haben sollte.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.