Navigation:

Osterferien - fliehen Sie aus dem Norden?

Osterferien - fliehen Sie aus dem Norden?

So haben unsere Leser abgestimmt (1187 Stimmen):

Ja klar - ab in die Sonne! (63)

5%

Ja - und zwar in den Schnee, zum Skifahren. (16)

1%

Noch ein paar Tage Minustemperaturen und ich bin auch weg. (42)

4%

Nein, wieso? Ist doch schön hier! (584)

49%

Ferien? Was ist das? (482)

41%

Durch den Aufprall wurde die Brücke laut Polizei um zehn Zentimeter verschoben.

Die Vorwerker Fußgängerbrücke wird in der Nacht zum Dienstag abgebaut. Ein Bagger auf einem Lkw-Anhänger war am Nachmittag gegen die Brücke geprallt und hatte sie irreparabel beschädigt.

Anzeige
Die neue Anlage bietet ganz ungewohnte Perspektiven, nur die Alte Kate (Mitte) bereitet zurzeit noch Kopfzerbrechen.

Kosten liegen wie geplant bei 2,5 Millionen Euro. Probleme gibt‘s beim Grenzabstand.

Das Jubiläum „25 Jahre Freundschafts- und Partnerschaftsverein Scharbeutz-Navajas“ soll am Freitag, 31. Oktober, ab 19 Uhr im Sportlerheim in Pönitz gefeiert werden.

RGZV-Vorsitzender Horst Lehmann.

Es kamen mehr Gäste als erwartet. Verein hat zwei neue Mitglieder.

Die Schwestern Dana (8) und Esther Pettersen (6) haben die gespendeten Brillen gezählt. Manche Modelle sahen ganz schön lustig aus.

„Umweltfüchse“ und Optiker haben drei Jahre Spenden gesammelt. Bald gehen sie nach Haiti und Ghana.

„Neue Medien — Braucht der Einzelhandel das Internet?“ Diese Frage behandelt eine gemeinsame Veranstaltung der Regionet Wirtschaftsförderung und dem eBusiness-Lotsen am Dienstag, 28.

Seit 40 Jahren sind Gräfin Heloise zu Rantzau, Lotte-Lore Ahnfeldt, Jochen Hanelt und Hans-Hinrich Wulff Mitglied des CDU Pronstorf.

Die Feuerwehr lässt den Brand kontrolliert abbrennen.

Schon wieder brennen Strohballen in Ahrensfelde. Am Montagabend standen etwa 500 Ballen lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr lässt sie kontrolliert abbrennen.

Die Fortbildungsreihe „Demokratie leben“ wird fortgesetzt. Mitwirkende sind die Volkshochschule Ratzeburg, die Stiftung Herzogtum Lauenburg, der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, ...

Etwa 500 Menschen formierten sich am Sonntagnachmittag in Lauenburg zu einer Menschenkette auf der Elbuferpromenade als symbolischen Schutz für die von der Elbe bedrohte Altstadt.

500 Lauenburger beteiligten sich am Sonntag an symbolischer Mauer an der Elbe. Kritik an Minister Habeck.

Theater und Hip Hop sollen Schüler an die wichtigen Themen heranführen.

Grevesmühlen: Der zweite Hilfstransport in diesem Jahr war in der vergangenen Woche in Weißrussland.


© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12