Navigation:

Osterferien - fliehen Sie aus dem Norden?

Osterferien - fliehen Sie aus dem Norden?

So haben unsere Leser abgestimmt (1187 Stimmen):

Ja klar - ab in die Sonne! (63)

5%

Ja - und zwar in den Schnee, zum Skifahren. (16)

1%

Noch ein paar Tage Minustemperaturen und ich bin auch weg. (42)

4%

Nein, wieso? Ist doch schön hier! (584)

49%

Ferien? Was ist das? (482)

41%

Als Wirtschaftsstandort hat Lübeck Potenzial. Um dieses zu heben, will die Unternehmerschaft die Hansestadt künftig noch intensiver unterstützen.

Schon wieder hat die Wasserschutzpolizei am Skandinavienkai einen Lkw mit illegaler Ladung gestoppt.

Anzeige

Im „Samstagscafé“ der VHS geht es morgen um Nachhaltigkeit.

„Wenn wir dem Vertrag nicht zustimmen, gehen in Malente die Lichter aus.“  Hans-Werner Salomon (CDU)

Ab 1. Januar keine Tourist-Info, kein lokaler Vermarkter mehr — doch die Vorbehalte bei SPD, Grünen und FWM gegen eine weitere Zusammenarbeit mit der GLC waren zu groß.

Yoga-, Gitarren- und Gewürz-Freunde kommen auf ihre Kosten.

Keine Nester

Beide Seiten haben sich daran gewöhnt: Die Polizei kontrolliert, die Damen zahlen das Bußgeld.

Während die Bürgerinitiative gegen den Straßenstrich an der B 206 eine Petition vorbereitet, kontrolliert die Polizei fleißig weiter.

Sonnabend findet wieder eine „Dunkel-Munkel-Nacht“ statt.

Nach dem Aus für die Galerie Kleinod in der Oldesloer Hindenburgstraße 25 und der damit verbundenen Absage der Halloween-Party haben die Galeristen einen anderen ...

Der positive Trend am Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe hat sich im Oktober fortgesetzt — ungeachtet der jüngsten verhaltenen Konjunkturprognosen.

Spediteur Helge Stender, Gudows Bürgermeister Dr. Eberhard Laubach, Straßenbauer Jens Sommerburg und MdB Norbert Brackmann (v. l.) tragen die letzte Sperre an der neuen Auffahrt Gudow an die Seite.

Nach jahrzehntelangen Planungen wurde die Zufahrt endlich realisiert. Freude bei Politikern, Spediteuren und Pendlern: „Impuls für Wirtschaft und Region“.

Für den Durchgangs- und Linienverkehr ist die Möllner Hauptstraße zwischen Wassertor und Bauhof wegen des Rummels bis Dienstag, 4. November, um 6 Uhr gesperrt.

In der Region bereiten sich die Behörden und Rettungskräfte auf den Ernstfall vor.

Grevesmühlen/Wismar Kostenpflichtiger Inhalt Protest gegen Verwaltungsneubau
So soll der Neubau in Wismar aussehen.

Die Fraktionen LUL und FDP fordern Stopp für den Erweiterungsbau in Wismar.


© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12