Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/ 2° wolkig
Thema Deutsche Bahn AG in Schleswig-Holstein

Deutsche Bahn AG in Schleswig-Holstein

Alle Artikel zu Deutsche Bahn AG in Schleswig-Holstein

Erneuerung von Gleisen und Weichen, Arbeiten an rund 40 Bahnhöfen - um den Bahnverkehr im Norden zukunftsfest zu machen, will die Deutsche Bahn in diesem Jahr rund 270 Millionen Euro investieren.
Die Modernisierung der Bahnsteige und des Bahnhofs der Kreisstadt Pinneberg kann beginnen.

Verspätungen, Zugausfälle, verärgerte Fahrgäste - der Bahnverkehr im Norden macht dem Verkehrsminister Buchholz derzeit wenig Spaß. Der FDP-Politiker verlangt von der Deutschen Bahn mehr Anstrengungen, als sie das Unternehmen vorhat.

30.01.2018
Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz erhöht weiter den Druck auf die Deutsche Bahn.

Lübeck/Kiel. Umgestürzte Bäume, Zugausfälle und Verkehrsbehinderungen: Sturmtief „Burglind“ hat in Deutschland tiefe Spuren hinterlassen. In der Nacht trafen schwere Sturmböen die Nordsee-Küste. Dem Sturmtief könnte ein Hoch aus Skandinavien mit Sonnenschein und Kälteeinbruch folgen.

04.01.2018

Verspätungen, Zugausfälle, genervte Pendler: Um die vielfältigen Probleme auf der Marschbahn, die das Festland mit der Insel Sylt verbindet, langfristig zu lindern, hat Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) den zweigleisigen Ausbau auf der Strecke gefordert.

27.11.2017

Entwarnung für den Hansa-Park: Das geplante Kreiselbauwerk bei der Autobahn- Anschlussstelle Eutin soll Verkehre kaum beeinträchtigen. Die Deutsche Bahn plant mit wenigen und kurzen Sperrungen in der Bauphase, die frühestens 2020 beginnen und zwölf Monate dauern soll.

15.11.2017

Ein entgleister Regionalzug in Elmshorn hat am Mittwoch den Bahnverkehr in weiten Teilen Schleswig-Holsteins lahmgelegt. Betroffen sind die Strecken in Richtung Sylt, Flensburg und Neumünster, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte. „Etliche hundert Züge sind davon betroffen.“ Die Bergungsarbeiten würden voraussichtlich mindestens zwei Tage dauern. 

15.11.2017

Um bei Stürmen besser gerüstet zu sein, fordern die Verkehrsminister der Länder von der Deutschen Bahn ein Konzept zur besseren Vorsorge und besseren Information der Reisenden. Einem entsprechenden Antrag Schleswig- Holsteins stimmten die Ressortchefs der Länder einstimmig zu.

10.11.2017

Im Zusammenhang mit einer Debatte über Konsequenzen aus dem Tunnelunglück im Rheintal spricht die Landesregierung heute auf der Verkehrsministerkonferenz in Braunschweig in ungewohnter Deutlichkeit Versäumnisse der Bahn in Schleswig-Holstein an.

08.11.2017

Zwei Tage nach dem Sturmtief „Herwart“ sind fast alle Bahnstrecken im Norden wieder befahrbar. Lediglich die Strecke zwischen Hamburg-Harburg und Cuxhaven war am Dienstag noch gesperrt, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Dienstagmorgen sagte.

31.10.2017

Viele Hoffnungen der Pendler auf der Strecke Büchen-Hamburg ruhen auf der Neuausschreibung der Leistungen auf der Strecke für das Jahr 2019. Damit sollten längere Züge kommen. Doch daraus wird nichts. Mecklenburg-Vorpommern hat die Ausschreibung verschoben.

27.10.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10