Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/ 3° Regenschauer
Thema Der Brand in der Hafenstraße 1996

Der Brand in der Hafenstraße 1996

Alle Artikel zu Der Brand in der Hafenstraße 1996

Der 18. Januar 1996 veränderte Lübeck auf lange Zeit. Diese Chronik zeigt die Abfolge aller Ereignisse, Ermittlungen und Prozesse auf.

09.03.2018

Fieser und menschenverachtender geht’s kaum: Unbekannte haben das Denkmal für die Opfer der bis heute unaufgeklärten Brandkatastrophe in der Hafenstraße mit NS-Symbolen geschändet.

13.11.2018

Wo brach das Feuer aus? Wo hielten sich die Bewohner auf? Diese Grafik gibt eine Übersicht über die Ereignisse in der Brandnacht in der Hafenstraße in Lübeck.

01.03.2018

Das Lübecker Flüchtlingsforum hat eine Protestaktion gegen eine Lesung des ehemaligen Lübecker Staatsanwalts Heinrich Wille angekündigt. Wille hatte die Ermittlungen nach dem Brandanschlag von der Hafenstraße 1996 geleitet. Geplant ist eine alternative Lesung am Donnerstag - und die Reaktivierung eines alten Bündnisses.

22.06.2017

Der ehemalige Behördenleiter Heinrich Wille rollt den Fall aus seiner Sicht noch einmal auf - in einem neuen Buch.

10.05.2017
Lübeck

Was geschah wirklich im Januar 1996? - Lübecks offene Brandwunde

Der Fall Hafenstraße: 20 Jahre nach dem Feuer in der Asylbewerberunterkunft mit zehn Toten ist noch kein Täter ermittelt. LN Online zeigt mit einem Online-Dossier in Bild, Wort und Video, was über den Fall bekannt ist.

16.01.2016

Der Fall Hafenstraße: 20 Jahre nach dem Feuer in der Asylbewerberunterkunft mit zehn Toten ist noch kein Täter ermittelt.

15.01.2016

18 Jahre nach der Katastrophe macht eine Ausstellung in der Hanse-Schule rechte Gewalt zum Thema. Am Sonnabend erinnern zudem Vertreter von Stadt und Verbänden mit einer Kranzniederlegung an den verheerenden Brand.

14.01.2016

Lübecker erinnern an den Brand in der Hafenstraße vor 18 Jahren.

14.01.2016

Am 18. Januar 1996 starben zehn Flüchtlinge beim Brand des Ausländerheims, 35 wurden verletzt. 220 Retter kämpften mit allen Mitteln um das Leben der Menschen. Niemand wurde je für die Brandstiftung verurteilt.

14.01.2016

Flüchtlingsorganisationen rufen zum Gedenken an verheerenden Brand auf — Demo mit 1000 Teilnehmern.

12.01.2016

– Angesichts der Nazi-Mordserie sollte Ursache der Feuerkatastrophe in Flüchtlingsunterkunft erneut geprüft werden. Auch der frühere Bürgermeister Bouteiller hält das für „opportun“.

06.12.2011
1 2