Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau 50 Jahre: Gerhart-Hauptmann-Grundschule Stockelsdorf feiert sich selbst
Lokales Bad Schwartau 50 Jahre: Gerhart-Hauptmann-Grundschule Stockelsdorf feiert sich selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 16.05.2019
50 Jahre Gerhart-Hauptmann-Grundschule  Stockelsdorf Quelle: Doreen Dankert
Stockelsdorf

Mit einem Trommelzauber der Schüler hat sie begonnen am Donnerstag – die Feierstunde zum 50-jährigen Jubiläum. Die Gerhart-Hauptmann-Grundschule in Stockelsdorf ist jetzt nämlich ein halbes Jahrhundert alt. Das sei auf jeden Fall ein Grund zum Feiern erklärte Bürgermeisterin Julia Samtleben (SPD) in ihren Grußworten. Die 38-jährige Rathauschefin, die im Kreis Pinneberg aufgewachsen ist, erinnerte daran, dass es ihre eigene Grundschule schon seit ein paar Jahren nicht mehr gibt. „Dort steht heute ein Kindergarten.“ Samtleben erklärte vor rund 200 Gästen, dass die Herausforderungen von heute im Hinblick auf Kinderbetreuung auch für die Gerhart-Hauptmann-Schule gelten – und das eben gerade auch nach Unterrichtsende.

Einlage der Lehrer amüsierte Publikum besonders

Durch das Feierstundenprogramm, das gespickt war mit sportlichen, musikalischen und schauspielerischen Einlagen von Schülern, führte Schulleiterin Claudia Böbs. Dabei sorgte das von den Lehrern einstudierte Überraschungspogramm für besonderes Amüsement unter den Gästen.

Claudia Böbs freute sich ganz besonders, ihre Vorgängerin Ingelore Deecke begrüßen zu können. „Für mich war sie auch ein Vorbild“, sagte Claudia Böbs.

Zeitweise über 400 Kinder in der Schule

Ingelore Deecke hat nämlich bis vor rund vier Jahren diese Grundschule 24 Jahre lang geleitet und kennt sich daher gut aus in der Historie dieser Bildungsstätte. 1968 wurde diese Schule geplant und gebaut, gut ein Jahr später startete dann der Schulbetrieb mit acht Klassen. Die Turnhalle gehörte von Anfang an mit dazu und auch „das traumhafte 22 500 Quadratmeter große Grundstück“, sagte Ingelore Deecke. „Doch schon zwei Jahre später platzte die Schule aus allen Nähten und es musste angebaut werden.“ Sehr viele Kinder aus den Dörfern kamen hinzu, so dass in der Gerhart-Hauptmann-Grundschule zeitweise über 400 Kinder unterrichtet wurden in Klassen mit bis zu 38 Schülern. Heute besuchen rund 200 Schüler dieser Grundschule, die eine von drei Grundschulen in Stockelsdorf ist.

Chronik aus Zeitungsartikeln

Was sich im Laufe der fünf Jahrzehnte in dieser Grundschule getan hat, davon erzählt auch die im Foyer präsentierte Chronik mit gesammelten Zeitungsartikeln. Etwa davon, dass bereits schon vor 30 Jahren festgestellt wurde, dass Pausenbrote bei Kindern an Beliebtheit eingebüßt haben zugunsten von Fast Food. Oder dass schon seit langer Zeit Englisch auf dem Stundenplan steht, coole Spielgeräte hinzugekommen sind, solche aber auch von Vandalen mal zerstört wurden.

Jubiläumsfeier der Hauptmann-Grundschule in Stockelsdorf und Momentaufnahmen aus der Chronik.

Und auch, dass tatsächlich mal in das Schulgebäude eingebrochen wurde. Die Einbrecher haben seinerzeit die Fernsehgeräte mitgehen lassen. Zu den wichtigen Eckpfeilern in der Schulgeschichte gehören jedoch auch das Thema Integration, die Ausstattung mit topmodernen Unterrichtsmitteln, der Erweiterung zur Offenen Ganztagsschule und auch die „Einschulung“ von Schulhund namens „Wutz“.

Bislang nur zwei Hausmeister

Einige Lehrer, so Ingelore Deecke, seien über Jahrzehnte an dieser Schule gewesen. Besonders betonte Deecke, dass es seit Bestehen dieser Schule bis dato nur zwei Hausmeister gab – beziehungsweise der zweite immer noch im Dienst ist. Dafür gab es spontan Applaus. „Das ist ein sehr positives Zeichen“, erklärte Ingelore Deecke, die auch Stockelsdorf als „großzügige und schulfreundliche Gemeinde“ lobte.

In diese Richtung soll es weitergehen. Julia Samtleben erklärte: „Mein Ziel ist es, dass Stockelsdorf die kinderfreundlichste Gemeinde in ganz Ostholstein wird.“

Doreen Dankert

Nils Meyer (25) ist neuer Gemeindepädagoge der Gemeinden Curau, Gnissau und Ahrensbök. Mit vielen Ideen möchte er die kirchliche Jugendarbeit voranbringen.

16.05.2019

Seit zehn Jahren wird im Amtsgerichtsgebäude in Bad Schwartau kein Recht mehr gesprochen. Die Immobilie wird derzeit nur noch von den Justizbehörden als Aktenlager genutzt. Nun hat die Stadt Bad Schwartau das Haus gekauft – für 630 000 Euro.

15.05.2019

Für einen Tag ist alles anders: Julia Samtleben bereiste am Mittwoch mit rund 50 Senioren die Großgemeinde Stockelsdorf. Diese Sonderfahrt hat sie im Wahlkampf versprochen – und gehalten. Diese Tour, die Samtlebens Vorgängerin eingeführt hat, ist immer ausgebucht – und bis zum Schluss geheim.

15.05.2019