Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau 75 Jahre: Jubiläum im Salon Rieck
Lokales Bad Schwartau 75 Jahre: Jubiläum im Salon Rieck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 12.02.2014
Salon-Chefin Renate Lehwald (Mitte) fördert mit einem wöchentlichen Frühstück für ihre Mitarbeiter das gute Betriebsklima. Quelle: Dankert
Stockelsdorf

Fast auf den Tag genau 75 Jahre ist es her, dass in Stockelsdorf der Salon Rieck eröffnet wurde. Am Valentinstag 1939 begrüßte Hans Rieck in der Segeberger Straße 37 seinen ersten Kunden — einen Mann. „Damals war es ein reiner Herren-Salon“, erinnert sich Renate Lehwald, geborene Rieck, die den Salon 1981 von ihrem Vater übernommen hat und den traditionsreichen Salon nun in zweiter Generation führt.

Die Adresse ist immer noch dieselbe, aber ansonsten hat sich im Laufe der Jahrzehnte eine ganze Menge geändert.

Damals, vor 75 Jahren, war in der Segeberger Straße alles männlich. Die Kundschaft sowieso, aber auch die Angestellten von Hans Rieck. Männer ließen sich hier im Salon nicht nur die Haare schneiden, sondern auch den Bart. „Wir haben immer noch sehr viele Männer als Kunden heute“, freut sich Renate Lehwald, „und es gibt sogar noch Kunden, die schon bei ihrem Vater Stammkunden waren.“ Über 90 Stammkunden vom Vater halten bisweilen der Tochter die Treue. Darunter ein Senior, weit über 80, der sich regelmäßig im Salon seine Haare schneiden lässt.

Für Renate Lehwald stand schon ganz früh fest, dass sie in die Fußstapfen ihres Vaters treten wird. Nach ihrer Ausbildung fing die heute 62-Jährige im Salon ihres Vaters als Friseurin an. 1980 legte sie die Meisterprüfung ab und bereits ein Jahr später übernahm sie den Betrieb von ihrem Vater. Wie der Zufall es so wollte, wurde zu jener Zeit eine Wohnung im Haus Segeberger Straße 37 frei. Renate Lehwald nutze die Gunst der Stunde und erweitere den Salon räumlich. Und so wurden ab 1882 auch Damen im Salon Rieck frisiert. In den 90er Jahren wuchs der Salon noch einmal etwas.

Dauerwelle, Farbe, Schnitt — der Kunde bekommt, was er will von Renate Lehwald und ihren insgesamt fünf Mitarbeiterinnen, die fachlich stets auf dem neuesten Stand sind. „Ich lege sehr viel Wert darauf, dass alle Mitarbeiter regelmäßig geschult werden“, so die Chefin, die mit einem Kollegen-Frühstück jeden Freitag um 12 Uhr eine Menge für das gute Betriebsklima tut.

Vom Salon-Jubiläum sollen aber auch die Kunden etwas haben. Vom 14. bis 28. Februar erhalten Kunden auf alles 15 Prozent Rabatt. Und wer am Montag, 17. Februar, ab 11 Uhr beim Empfang im Salon gratulieren möchte, den bittet Renate Lehwald, statt Blumen Geld in die Spendenbox zu stecken. Das Geld soll der Praxis ohne Grenzen in Stockelsdorf zukommen.

Doreen Dankert

Der ehemalige Geschichtslehrer Jury Moritz hat Papiere gefunden, die er den Nachfahren von einem Marine-Leutnant auf einem U-Boot im Zweiten Weltkrieg übergeben möchte.

12.02.2014

Bürger können Musterformulare beim jeweiligen Vorstand der Siedlergemeinschaft erhalten.

12.02.2014

Mit einem Diavortrag berichtet Dieter Munzel in der Asklepios Klinik von seiner Reise.

12.02.2014