Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Alles Handarbeit: 130 Kilo Kekse und knapp 100 Stollen beim DRK-Basar
Lokales Bad Schwartau Alles Handarbeit: 130 Kilo Kekse und knapp 100 Stollen beim DRK-Basar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 27.11.2019
Kai Henrich und Renate Wille vom DRK zeigen die fertigen Backwaren. Quelle: Doreen Dankert
Stockelsdorf

Eine Woche lang war das DRK-Vereinsheim am Bäckergang eine riesengroße Backstube. Rund ein Dutzend ehrenamtliche Helfer waren viele Stunden pro Tag damit beschäftigt, Teig zu kneten, zu walzen, Formen auszustechen und so weiter.

Am selben Tag wie das Weihnachtsdorf

Seit 30 Jahren passiert das beim DRK Stockelsdorf einmal im Jahr. Alles für den legendären Keks-Basar, der nicht ganz ohne Zufall dann stattfindet, wenn das Weihnachtsdorf seine Pforten öffnet – nämlich am kommenden Sonnabend, 30. November.

Das DRK bespielt mit seinem Keks-Basar das Gemeindehaus in der Ahrensböker Straße 5. Um 10 Uhr öffnet sich die Pforte zu den süßen Weihnachtsbackwaren. „Und wir wissen jetzt schon, dass schon mittags so gut wie alles verkauft sein wird“, sagt DRK-Bereichsleiter Kai Henrich. Und was da über den Tresen geht, das sind Berge von Keksen – rund 130 Kilo Kekse verschiedener Sorten. Der Preis richtet sich nach dem Gewicht, 500 Gramm kosten 7,50 Euro. Dazu kommen noch knapp 100 Stollen zum Preis von acht Euro pro Stück.

Eine Woche lang wurde beim DRK Stockelsdorf massenhaft Kekse und Stollen gebacken für den alljährlichen Bazar.

Aus dem Basar, der bis etwa 17.30 Uhr dauert, gibt aber auch Weihnachtsdeko, Geschenkideen, Erbsensuppe, Würstchen, heiße Getränke und Kaffee und Kuchen.

Erlös kommt dem der DRK-Jugend und Bereitschaft zugute

Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Arbeit der DRK-Jugendabteilung und der DRK-Bereitschaft in Stockelsdorf zugute. Unterstützt wird diese Aktion in erheblichem Maße von Famila Warenhaus Stockelsdorf. „60 Prozent der benötigten Zutaten haben wir dort erhalten“, sagt Henrich, „den Rest haben wir vom DRK gekauft.“

Die Backwaren, sagt Henrich, halten sich mindestens bis Weihnachten, „aber meistens wurde das bis dahin von den Leuten schon aufgegessen.“

Von Doreen Dankert

Ab April 2020 ist der Hamburger Edel-Caterer „Der Blaue Hummer“ der neue Pächter des Stockelsdorfer Herrenhauses. Der Vertrag ist bereits unterschrieben. Vorgestellt bei den Stockelsdorfer Politikern haben sich die beiden Geschäftsführer am Montagabend im Hauptausschuss.

26.11.2019

Offiziell wurde der Weihnachtsmarkt in Bad Schwartau am Montag eröffnet. Die neue Aufteilung auf dem Markt und die neue Form der Zwergenwald-Präsentation kommen gut an. Glänzende Aussichten für eine schöne Vorweihnachtszeit.

26.11.2019

Zum neunten Mal findet das vom Bürgerverein organisierte Weihnachtsdorf in Stockelsdorf in diesem Jahr statt – mit zwei gravierenden Änderungen. Der Ort wird der Münzplatz und nicht der Kirchenvorplatz sein. Und das Dorf gibt es nur noch einen Tag lang und nicht wie bisher zwei Tage.

25.11.2019