Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Artisten-Festival mit Kunststücken und Späßen
Lokales Bad Schwartau Artisten-Festival mit Kunststücken und Späßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 24.03.2014
Der ATSV präsentierte sich als Gastgeber-Verein mit seinen Artisten-Mädchen. Quelle: Fotos: Binder
Anzeige
Stockelsdorf

Eines stellte Stockelsdorfs Bürgervorsteher Harald Werner gleich zu Beginn klar: Es solle bloß niemand auf die Idee kommen, „dass ich heute hier turne“, betonte er schmunzelnd, als er gestern das Artisten-Festival eröffnete. Zum mittlerweile fünften Mal präsentierten sich Künstler aus der Region und aus der Ferne in der Großsporthalle des Veranstalters ATSV Stockelsdorf. Ein Teil des Erlöses soll auch in diesem Jahr dem Kunstrasenprojekt des Vereins zugute kommen.

Organisator Uwe Freise zeigte sich sehr zufrieden mit der Resonanz: Rund 400 Besucher bestaunten die Darbietungen der kleinen und großen Artisten. Freise freute sich besonders über die Auftritte von Nachwuchskünstlern vieler verschiedener Sportvereine: „Ich finde es toll, dass sie hier ihr Können zeigen.“ Das Festival sei somit „eine Veranstaltung für die ganze Familie“.

Anzeige

Das Publikum war begeistert von dem unterhaltsamen Programm. Moderator Jens Ohle — der die Zuschauer durchweg liebevoll mit „Ihr Süßen“ anredete — hatte die Lacher von Anfang an auf seiner Seite. Und sogar selbst ein paar Kunststückchen im Gepäck: Der Comedian entpuppte sich als geübter Jongleur und zeigte, dass eine Leiter nicht zwingendermaßen an einer Wand lehnen muss, damit man sie hinaufklettern kann.

Ähnliches Geschick bewiesen die jungen Künstler vom „Circus Charivari“: Sie balancierten problemlos auf großen Bällen — und sprangen sogar darauf Seil, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Die „Acroliner“ von der Lübecker Turnerschaft wirbelten in beeindruckenden Pirouetten durch die Luft, Komiker Raymond — der aus Holland angereist war — unterhielt die Besucher mit Comedy-Programm und schräger Mimik. Bei dieser Nummer kamen auch einige Zuschauer nicht um einen Gastauftritt herum: Sie wurden kurzerhand für das musikalische Programm eingespannt und ließen nach Raymonds Anweisungen eine Melodie aus Glockentönen erklingen.

Ebenfalls mit dabei war Dwayne Farell vom Tigerpark — der diesmal ohne tierische Unterstützung unterwegs war: Er vollführte Tricks mit dem Diabolo. Außerdem durfte sich das Publikum unter anderem über die Rollkunstläufer vom REV Lübeck und die Darbietung der Rhönrad-Mädchen vom VfL Bad Schwartau freuen, es wurde über akrobatische Leistungen gestaunt und über lustige Zwischeneinlagen gelacht.

Und auch die Gastgeber vom ATSV Stockelsdorf selbst steuerten etwas zum Programm bei: Die Artisten-Mädchen des Vereins überzeugten mit turnerischem Können.

So verging die etwa zweistündige Show „wie im Flug“, waren sich die Besucher einig. Zur Freude der Veranstalter, die schon in der Pause viele positive Rückmeldungen bekamen. Unter anderem auch von Stockelsdorfs Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann (parteilos), eine der Stammgäste beim Artisten-Festival. Lob für die Verwaltungschefin kommt umgekehrt auch von Organisator Freise, weil sie „immer darauf besteht, sich selbst ein Ticket zu kaufen“, verrät er, „ich habe inzwischen die Versuche aufgegeben, sie einzuladen“. Das beweise aber auch, dass sie wirklich gerne herkomme, so Freise schmunzelnd.

Und dass sich nicht nur die Bürgermeisterin gut amüsierte, war während der Show offensichtlich: Die Zuschauer feuerten die Artisten an, klatschten im Takt zur Musik mit und machten bereitwillig bei den Späßen von Moderator Jens Ohle mit. Bei diesem vielfältigen Programm war es für das Publikum sogar zu verkraften, dass sich Bürgervorsteher Harald Werner wie anfangs angekündigt um eine eigene artistische Einlage gedrückt hat. . .

„Mit der Resonanz können wir sehr zufrieden sein. Etwa 400 Besucher sind zum Festival gekommen.“
Festival-Organisator Uwe Freise

Jennifer Binder