Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bad Schwartaus Zwergenwald ist abgebaut
Lokales Bad Schwartau Bad Schwartaus Zwergenwald ist abgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 27.12.2018
„Zwergenvater“ Rolf Kirsten packt mit an beim Abbau des Zwergenwaldes in der Bad Schwartauer Markttwiete. Quelle: Sebastian Prey
Anzeige
Bad Schwartau

29 Tage lang sorgte der Zwergenwald in der Bad Schwartauer Innenstadt für eine ganz besondere Stimmung. Kindergartengruppen aus der gesamten Umgebung nutzten die Gelegenheit für einen kleinen Ausflug. Tanten und Onkels, Omas und Opas, Mütter und Väter schlenderten mit ihren kleinen Schützlingen durch die Welt der kleinen Häuschen und staunten über die Handwerkskunst der Zwerge. Am Donnerstag wurden die Zwergenwald-Häuschen von Rolf Kirsten und seiner Handwerker-Crew sowie von einem Bauhof-Trupp abgebaut. Die Weihnachtsmarktstände in der Stadt bleiben aber noch bis Sonntag, 30. Dezember, aufgebaut.

„Eine Verlängerung kommt für uns nicht in Frage“, sagt Rolf Kirsten, der die Organisation des Zwergenwaldes längst an den Bürgerverein abgegeben hat, aber immer noch kräftig mitmischt. „Bevor der Feuerwerksverkauf startet, müssen die Häuschen weg. Das wird sonst zu gefährlich“, erklärt Kirsten, der sich mit der neuen Anordnung des Zwergenwaldes nun auch angefreundet hat. „Dieses Jahr war es schon viel besser als im Vorjahr“, sagt Kirsten, der sich schon über weitere Verbesserungen Gedanken gemacht hat. So plant er ein neues Handwerker-Häuschen und einen neuen Turm als „Eingang“ zum Zwergenwald. „Da soll dann auch die Spendenbox etwas prominenter stehen. Mittendrin im Zwergenwald geht die Box etwas unter“, begründet Kirsten, der mit seinem Zwergenwald-Handwerkerteam (Gerhard Jansen, Uwe Goll und Mike Buchardt) ohnehin wieder viel Arbeit hat, um die beliebten Häuschen in Schuss zu bringen. „Vier, fünf Motoren in den Häuschen müssen auf alle Fälle ausgetauscht werden“, erklärt Kirsten.

Anzeige

Sebastian Prey