Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Über 10 000 Euro beim 5. Benefizturnier für Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln
Lokales Bad Schwartau Über 10 000 Euro beim 5. Benefizturnier für Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 11.01.2019
5. Benefiz-Fußballturnier des TSV Pansdorf zugunsten des Vereins Kinder auf Schmetterlingsflügeln Quelle: LN
Pansdorf

Jedes Jahr im Januar steht in Pansdorf alles im Zeichen des Fußballs – immer drei Tage lang. Das war auch jetzt wieder so, als Cheforganisator Timo Schneider zum nunmehr fünften Mal zum Benefizturnier unter dem Motto „TSV Pansdorf zeigt Herz“ eingeladen hat. Klar, es geht auch um Fußball, aber in Wirklichkeit ist dieses Turnier, das immer in der Sporthalle von Pansdorf stattfindet, viel mehr als ein Sportereignis. „Ja, es ist im Grunde ein gesellschaftliches Ereignis“, erklärt Timo Schneider, der 22 Fußballmannschaften aus Lübeck und Ostholstein zum Mitmachen gewinnen konnte. Es ist ein gesellschaftliches Ereignis mit Aktion auf dem Spielfeld, vielen Zuschauern, üppigem Catering, einer riesigen Tombola mit attraktiven Preisen und 1500 Losen (jedes Los war ein Gewinn), einer Versteigerung und einer After-Showparty – und das alles für einen guten Zweck.

Fotos von der Veranstaltung

Denn der Erlös dieser Aktion kommt dem ebenfalls in Pansdorf ansässigen Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln zugute. Die genaue Endsumme wird erst in ein paar Tagen feststehen, sagt Timo Schneider, „denn es läuft immer noch Geld auf dem Spendenkonto ein, aber wir können jetzt schon sagen, dass es über 10 000 Euro sind.“ Damit ist der Erlös der fünften Auflage des Benefizturniers der größte bislang. Zum ersten Mal wurde die fünfstellige Marke durchbrochen. „Das ist einfach fantastisch!“, betont Timo Schneider, der sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Helfern, Mitwirkenden und Gästen bedankt, „vor allem aber bei den vielen großzügigen Sponsoren, ohne die dieses Turnier so gar nicht realisierbar wäre.“

Prominente Unterstützer

Ins Boot geholt hat Timo Schneider für diese Aktion auch ein paar Prominente. Aus der Politik die SPD-Landtagsabgeordnete Sandra Redmann und Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller (parteilos). Doch Timo Schneider, der gemeinsam mit Lars Jessen als rechte Hand das rund zehnköpfige Orga-Team geleitet hat, hat als weitere Unterstützung zur großen Überraschung aller den TV-Promi Hans Meiser aus dem Hut gezaubert. Hans Meiser hat also den TSV Pansdorf bei der Herz-Aktion unterstützt. „Und er hat sofort zugesagt“, verrät“, Timo Schneider. Aber wie kommt man überhaupt in die Situation, einem Hans Meiser über den Weg zu laufen? „Im Supermarkt in Scharbeutz“, sagt Timo Schneider, „ich hab ihn da ab und an mal gesehen, mich aber nie getraut, ihn anzusprechen.“ Wie der Zufall es wollte, hat Hans Meiser dann eines Tages Timo Schneider angesprochen auf der Suche nach Meerrettich. „Na ja,“ schildert Schneider, „da hab ich die Chance genutzt und ihn ganz spontan gefragt, ob er mal bei diesem Benefiz-Turnier vorbeikommen möchte, und er hat sofort Ja gesagt und gefragt, was er denn da konkret machen kann.“ So kam es, dass Hans Meiser die Versteigerung von Trikots übernommen hat. Das waren natürlich nicht irgendwelche Trikots, sonders Sammlerstücke. Das Trikot von Fußballer Bernd Nehring vom FC St. Pauli kam für 400 Euro unter den Hammer. Und das Trikot mit Autogrammen von zwei Dart-Weltmeistern, das durch gute Kontakte zu einem Sportmoderator nach Pansdorf kam, brachte 100 Euro in die Spendenkasse.

Bereits vor Beginn des eigentlichen Turniers waren der Spendentopf schon mit rund 5000 Euro gefüllt durch Spendensammelaktionen von befreundeten Fußballern anderer Vereine oder den 750-Kilometer-Sponsorenlauf von Mitorganisator Lars Jessen. Diese Gesamtdistanz hatte der passionierte Läufer Jessen die Monate zuvor nur für diese Benefizaktion absolviert. Dabei hat Jessen allein 2900 Euro „erlaufen“. „Das ist einfach großartig“, lobt Timo Schneider.

Nächstes Mal auf dem Fußballplatz

Sandra Redmann hatte übrigens als Gastgeschenk einen Restaurant-Gutschein dabei, mit dem sie dem Orga-Team als Dank für die viele Arbeit im Vorfeld und bei der Durchführung was Gutes tun wollte. „Das fanden wir wirklich sehr nett“, sagt Timo Scheider, „aber wir haben verzichtet und den Gutschein ebenfalls in den Spendentopf gesteckt, und wir haben das gerne gemacht.“

Ob es auch 2020 eine Wiederholung des Turniers gibt? „Wird es“, kündigt Timo Schneider an, „aber dann wohl im Sommer, damit das Turnier draußen stattfinden kann. Denn in der Halle ist die Verletzungsgefahr für die Spieler recht groß, deswegen haben viele Mannschaften nicht zugesagt. Wenn wir draußen spielen, dann könnte das Turnier noch viel spannender werden.“ In jedem Fall aber soll aber auch dann das Geld wieder an die Kinder auf Schmetterlingsflügeln gehen.

Doreen Dankert

Der neue Arbeitskreis Kultur will in Stockelsdorf eine Kulturszene etablieren. Künstlern aus der Gemeinde soll eine Plattform geboten werden, sich zu präsentieren.

11.01.2019

Die Bad-Schwartau-Sektion der Uni-Gesellschaft hat das Programm bis zu den Sommerferien vorgestellt. Bis Juni wird es sechs populärwissenschaftliche Vorträge geben zu unterschiedlichen Themen geben. Zum Auftakt kommt am 15. Januar Christian Hecker von der Deutschen Bundesbank.

09.01.2019

In der Cesar-Klein-Schule in Ratekau war am Dienstag Premiere für ein neues landesweites Planspiel an Schulen zum Thema Netzausbau. 14 Schulen werden bis zum Sommer folgen.

09.01.2019