Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Wincent Weiss als Überraschungsgast
Lokales Bad Schwartau Wincent Weiss als Überraschungsgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 05.03.2019
Wincent Weiss, deutscher Popsänger und Songschreiber, zu Besuch an der Grundschule Cleverbrück in Bad Schwartau. Quelle: Lutz Roeßler
Bad Schwartau

Diese Aktion ist topsecret – bis zur letzten Sekunde. Nur eine Handvoll Eingeweihter weiß, dass an diesem Dienstag Wincent Weiss zu Besuch in die Grundschule Cleverbrück in Bad Schwartau kommt. „Das musste auch geheim bleiben“, erklärt Schulleiter Michael Breyer, „denn wenn das nach außen gedrungen wäre, dann hätten etliche Schüler anderer Schulen die Schule geschwänzt und wir hätten unsere Schule absperren müssen.“ Unter den Kindern und Teenagern gibt es vermutlich kaum welche, die noch nie was von dem DSDS-Kandidaten aus dem Jahr 2013 gehört haben. Damals hat er es unter die Top 30 geschafft, seine Qualität in der Szene bewiesen – und dann musikalisch sein eigenes Ding durchgezogen mit selbst geschriebenen, tiefgründigen deutschsprachigen Songs – verpackt in gefühlvolle, poppige Rhythmen.

Als Vorwand: Schulleiter erfindet Toilettenproblem

Alle Eingeweihten haben dichtgehalten, sodass die Überraschung gelingt und die 270 Schüler dieser Grundschule den Popsänger sozusagen ganz allein für sich haben. Eine Sportstunde wird gestrichen, die Turnhalle kurzerhand zum Konzertsaal umfunktioniert, ein technikaffiner Musiklehrer kümmert sich um Lautsprecher und Mikrofon. Matten werden ausgelegt und Bänke hingestellt – alles (offiziell) für eine große Ansage des Schulleiters, der am Vortag alle Klassen für Dienstag zu um 10 Uhr in die Sporthalle zitiert hat, „um das „Toilettenproblem zu klären“. „Der Vorwand war natürlich ein Fake“, räumt der Schulleiter ein, „aber wir mussten irgendwas tun, um alle in der Turnhalle zu versammeln – und zwar so, dass keiner Verdacht schöpft.“

Während Michael Breyer tatsächlich erstmal was von unnötig laufenden Wasserhähnen nach dem Händewaschen erzählt, kommt Wincent Weiss durch den Hintereingang der Schule. Pünktlich wie verabredet. Silvia Richter wartet an der Tür. „Ich bin mal gespannt, ob er mich wiedererkennt“, sagt sie. Silvia Richter war die Französischlehrerin von Wincent Weiss in der neunten und zehnten Klasse an der Realschule Ahrensbök, bevor er sein Abi in Eutin absolvierte. Jetzt ist Silvia Richter Lehrerin an der Grundschule Cleverbrück, hat Wincent Weiss vor Kurzem einen Brief geschrieben mit einer Einladung an die Schule – und er hat Ja gesagt. Es ist eine Einladung zum Mitsingen im Schulchor, der Songs von Wincent Weiss einstudiert hat.

Wincent Weiss ist ein Stockeldorfer

Erst am Montag ist Wincent Weiss aus Südafrika zurückgekommen von den Dreharbeiten für die Vox-Sendung „Sing meinen Song“, die im Mai ausgestrahlt wird. „Es war kein Urlaub, sondern viel Arbeit“, sagt Wincent, der die Anrede „mit Du“ und seinem Vornamen bevorzugt. „Dann habe ich meine Koffer ausgeräumt, Klamotten gewaschen, geschlafen und jetzt bin ich hier an dieser Schule“, sagt er gelassen, unaufgeregt und ohne Drehbuch für seinen Besuch an dieser Schule. „Heute habe ich Zeit“, sagt er. Dabei muss er eigentlich erneut seine Koffer packen, weil er ab Mittwochfrüh schon wieder auf Achse ist. Zu Hause ist er immer nur alle paar Wochen für ein bis zwei Tage. „Aber meine Anfahrt hierher war ja nicht weit“, sagt er, „ich wohne quasi im Nachbardorf.“ Wincent Weiss ist nämlich ein Stockelsdorfer.

Geheimer Besuch von Wincent Weiss

Begleitet wird Wincent von seiner Mutter, die eine Tasche mit Hunderten Autogrammkarten trägt, die aber nicht reichen werden, wie sich später herausstellt – so groß ist die Nachfrage. Die Überraschung jedenfalls gelingt. Nachdem die zunächst etwas ungläubig schauenden Kinder realisieren, wer da plötzlich vor ihnen steht, steigert sich die kollektive Begeisterung fast schon ins Rauschhafte. Manche Kinder lassen ihren Tränen der Rührung freien Lauf vom emotionalen Überwältigtsein, ihrem Idol so nah zu sein. „Ein Kinderlachen ist so echt“, erklärt Wincent Weiss später, „das ehrlichste Feedback, das man bekommen kann, das bekommt man von Kindern. Und deswegen ist dieser Termin hier für mich ein sehr schöner Termin.“ Diesen Termin an der Schule hat der 26-jährige Popsänger übrigens ohne Rücksprache mit seinem Management gemacht.

An Unterricht nach dem Besuch von Wincent Weiss ist an diesem Tag an dieser Schule nicht mehr zu denken. Schulleiter Michael Breyer sieht das gelassen: „Denn diesen Tag werden die Schüler nie vergessen.“

Doreen Dankert

Vor fast einem Jahr ist Bärbel Vornweg als Beauftragte für Gleichstellung in der Gemeinde Ratekau in den Ruhestand gegangen. Nun gibt es eine Nachfolgerin: Sonja Sesko hat den vakanten Posten zu Monatsbeginn übernommen.

05.03.2019
Ostholstein Schleswig-Holstein Musik Festival - In Ostholstein spielt die Musik!

Von der Nikolaikirche Fehmarn bis zur Krummlandhalle Bad Schwartau: Die Fans des Schleswig-Holstein Musik Festivals kommen bei den 14 Konzerten im Kreis Ostholstein voll auf ihre Kosten. Wir zeigen alle Spielorte.

05.03.2019

Zerschlagene Fenster, eingetretene Türen und ein zerstörtes Dach: Unbekannte haben in Sereetz eine derzeit ungenutzte Moorpumpenstation zerstört. Die Polizei sucht Zeugen.

04.03.2019