Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Eisenbahnfreunde Bad Schwartau laden zur großen Schau
Lokales Bad Schwartau Eisenbahnfreunde Bad Schwartau laden zur großen Schau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 15.01.2019
Die Eisenbahnfreunde Bad Schwartau rechnen am Sonnabend und Sonntag mit vielen Besuchern. Die Modellbahn-Ausstellung wird wieder in der neuen und alten Krummlandhalle sowie in der Mensa der ESG präsentiert. Quelle: Sebastian Prey
Bad Schwartau

Alle zwei Jahre avanciert Bad Schwartau zum norddeutschen Mekka der Modelleisenbahner. Am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. Januar, sind die Eisenbahnfreunde Bad Schwartau wieder Gastgeber für eine große Modellbahn-Ausstellung. Die Schau lädt aber nicht nur zum Gucken ein. An mindestens vier Anlagen dürfen kleine und große Kinder selbst zum Lokführer werden.

„Die Vorbereitungen laufen schon seit Wochen“, verrät Hans-Jörg Ottinger. Der Chef-Organisator hat sich eigens für die Schau Urlaub genommen. „Nebenbei ist das nicht zu machen“, berichtet der 57-Jährige. Auch die Vereinskollegen sind schon im Vorfeld gefordert. Schließlich werden zur Großveranstaltung mehr als 2000 Besucher erwartet. Und die knapp 50 Aussteller, die aus dem ganzen Bundesgebiet sowie aus Dänemark anreisen, müssen um- und auch versorgt werden. Jan Tappenbeck kümmert sich um den Einkauf und gemeinsam mit Ottinger um die Standeinteilung in den beiden Krummlandhallen und in der ESG-Mensa, Martin Engelbrecht und Sebastian Herring haben sich in erster Linie um die Plakate und Flyer gekümmert, Gerd Heinemeier und Stefan Höfel haben einen gespendeten Teppich aus der MuK als Auslegeware abgeholt und Gert Thalau kümmert sich schon im Vorfeld um die Finanzen und die „Dienstpläne“. „Am Wochenende sind dann alle Eisenbahnfreunde nebst Frauen und Kindern gefordert – da kommen wir auf ein Team von 40 Helfern“, schätzt Ottinger, der das aber weniger als Arbeit empfindet. „Wir alle haben Freude daran“, sagt Ottinger, der sich auf viele alte Bekannte aus der Modellbahn-Szene freut.

Wiederholungen werden vermieden

Die vierte Ausgabe der Modellbahn-Ausstellung Bad Schwartau verspricht vor allem eines: Neuheiten. „Das gehört zu unserem Konzept. Wiederholungen werden vermieden, niemand bekommt erneut zu sehen, was schon 2017 ausgestellt wurde“, erklärt Ottinger, der entsprechend selbst als Aussteller in diesem Jahr passen muss. 2021 will der Schwimmmeister mit dem feinen Händchen aber wieder dabei sein. „Ich arbeite schon an einem ganz besonderen Ratekauer Modell mit Feldsteinkirche, Dorfmuseum und mehr“, verrät Ottinger. Schwerpunkt in diesem Jahr sind Nachbauten von Eisenbahnanlagen oder von Fahrzeugen. So ist zum Beispiel Ralf Tönjes aus Nordenham mit von der Partie. Er zeigt den Bahnhof mit zugehörigen Hafengebäuden im Maßstab 1:160 (Spur N). Tönjes bringt Vorbildfotos vom Bahnhof mit, damit die Besucher sich von der Detailtreue überzeugen können. Auch interessant ist die Darstellung des Bahnhofs Stockelsdorf, der an der einstigen Strecke Lübeck – Segeberg lag, die es heute nicht mehr gibt. Eisenbahnfreund Daniel Kahns wird seine Bauten, die erst in dieser Woche vollendet werden, erstmals präsentieren. Für viel Interesse dürften auch der Nachbau des historischen Bahnhofs von Klütz (Nordwestmecklenburg) sowie die Fahrzeuge der Freunde der Straßenbahn Kiel sorgen.

Schau in drei Hallen

Ottinger: „Die Eisenbahnfreunde Bad Schwartau sind stolz und glücklich, wieder Aussteller der Spurweiten 0, H0, H0e, N und Z sowie Börsianer aus dem gesamten Bundesgebiet und sogar Dänemark begrüßen zu dürfen.“ Eine der insgesamt drei Hallen wird der kleinsten Spurweite gewidmet sein. Vom Koffer, in dem ein Mini-Zug seine Kreise dreht, über das Frühstücksbrett bis zur über acht Meter langen Modulanlage ist alles da, was der Maßstab 1:220 hergibt. „Nach der Premiere vor zwei Jahren hat sich das Fan-Treffen der kleinsten Spurweite zu einem der drei größten seiner Art in Deutschland gemausert. Wieder zeigen Könner, was trotz der winzigen Baugröße möglich ist“, sagt Ottinger. Eigens für die Ausstellung wird ein Sonderwagen in Spurweite Z angefertigt und zum Verkauf (35 Euro) angeboten. 2017 war es ein Sonderwagen der Schwartauer Werke, in diesem Jahr wird es ein Güterwagen der Lübecker Maschinenbaugesellschaft sein. Ottinger: „Die LMG war im Laufe ihrer Geschichte auch als Zulieferer der Lübeck-Büchener Eisenbahn tätig.“

Die Ausstellung in der Schulstraße 8-10 ist am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene beträgt vier und für Kinder zwei Euro. Kinder bis einschließlich sechs Jahre haben freien Eintritt. Ein Familienticket gibt es für zehn Euro. Die Erlöse dienen dem Erhalt des Schwartauer Stellwerks „Sn“, dem Vereinshaus der Eisenbahnfreunde, das seit 2018 unter Denkmalschutz steht.

Sebastian Prey

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dramatische Situation am Bahnübergang in der Kaltenhöfer Straße am Montagabend. Mitten auf den Gleisen war eine Frau in ihrem Auto gefangen. Bevor sie weiterfahren konnte, senkten sich die Bahnschranken. Der Zugverkehr wurde umgehend gestoppt.

15.01.2019

Rund 300 Gäste konnten Bürgervorsteherin Wiebke Zweig und Bürgermeister Uwe Brinkmann beim Neujahrsempfang in der ESG begrüßen. Eine Hauptperson fehlte aus gesundheitlichen Gründen. Gert Kayser konnte den Umweltpreis nicht persönlich in Empfang nehmen.

13.01.2019

Über 300 Gäste kamen am Sonntag zum großen Neujahrsempfang der Gemeinde Stockelsdorf und der IGSU in das Hotel Lübecker Hof. Der Ausblick auf das kommende Jahr war optimistisch.

13.01.2019