Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Jugendlicher stiehlt Wodkaflasche und schlägt sie 61-Jährigem auf den Kopf
Lokales Bad Schwartau Jugendlicher stiehlt Wodkaflasche und schlägt sie 61-Jährigem auf den Kopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 14.05.2019
Polizeieinsatz: Ein Jugendlicher stahl eine Wodkaflasche und schlug sie einem Mann auf de Kopf Quelle: dpa
Eutin

Ein 17-Jähriger hat am Montagabend eine Wodkaflasche aus einem Supermarkt gestohlen und später einem 61-Jährigen auf den Kopf geschlagen.

Gegen 19.20 Uhr habe der Jugendliche die Flasche Wodka im Wert von 15 Euro aus einem Eutiner Supermarkt gestohlen. „Vor dem Einkaufsmarkt wurde er von einem Mitarbeiter angesprochen und flüchtete zu Fuß“, sagt Polizeisprecher Stefan Muhtz.

Mann wollte eingreifen

Dann habe ein 61-jähriger Eutiner in die Situation eingreifen wollen. Muhtz: „Der junge Mann schlug diesem die Wodkaflasche über den Kopf. Hierbei erlitt er eine starke Platzwunde und musste in die Notaufnahme des Eutiner Krankenhauses eingeliefert werden.“

Der Tatverdächtige konnte anschließend auf der Flucht gestellt werden. Bei der Festnahme leistete er Widerstand. Auf der Polizeidienststelle wurde dem jungen Lübecker eine Blutprobe entnommen. Anschließend brachten Beamte ihn nach Lübeck in eine Einrichtung, wo eine weitergehende Betreuung gewährleistet war.

LN

Ein Party-Wochenende gerade für jüngere Musik-Fans steht am Niendorfer Freistrand an: Dort versetzt am Freitag, 17. Mai, der DJ „Alle Farben“ das Publikum in Tanz-Stimmung. Am Sonnabend, 18. Mai, ist Hip-Hop dran.

13.05.2019

Vor vier Jahren pflanzte die Siedlergemeinschaft knapp 20 000 Krokusse vor dem Stockelsdorfer Herrenhaus. Pro Bürger wurde eine Zwiebel eingesetzt. Sie blühten jedes Frühjahr – bis jetzt.

13.05.2019

Johanna und Kai Leichsenring haben sich in der Rensefelder Kirche das Ja-Wort gegeben. Das Paar ist seit 20 Jahren gemeinsam in der Feuerwehr aktiv und seit sieben Jahren liiert. Die Flitterwochen verbringen die beiden in Büsum.

13.05.2019