Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Fußball für den guten Zweck: Lars Matzen spendet zehn Euro pro Tor
Lokales Bad Schwartau Fußball für den guten Zweck: Lars Matzen spendet zehn Euro pro Tor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 06.01.2020
Die Turniersieger aus dem vergangenen Jahr: Die Nordostsee-Auswahl. Quelle: Peter-Wulf Dietrich
Anzeige
Bad Schwartau

Das erste sportliche Highlight in Bad Schwartau steht kurz bevor. Am Sonnabend, 25. Januar, geht’s wieder in der Jahnhalle rund. Zum sechsten Mal findet hier das Benefiz-Fußball-Turnier der Oldies statt (Beginn 14 Uhr, Finale gegen 19.30 Uhr). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Das Motto heißt auch dieses Mal: Fußball hilft helfen. Sämtliche Einnahmen (Spenden, Tombola, Catering) kommen dem Mukoviszidose e. V. Schleswig-Holstein zu Gute. Für den guten Zweck setzt sich die vor 23 Jahren von ehemaligen Profis gegründete Nordostsee-Auswahl ein. Seitdem hat diese Truppe das jeweils eingespielte Geld bei Freundschaftsspielen und Turnieren gestiftet. Die Eine-Million-Grenze wurde im vergangenen August geknackt. Die Nordostsee-Auswahl ist auch Titelverteidiger in der Jahnhalle.

Anzeige

Kaufhauschef spendet pro Tor

Dass auch beim Turnier in der Jahnhalle viel Geld zusammenkommt, darauf hofft Lars Matzen. Der Chef des Bad Schwartauer Kaufhauses hat eine Torprämie ausgelobt. Für jeden Treffer zahlt Matzen zehn Euro. Vor einem Jahr wurden 73 Tore erzielt. „Ich unterstütze die Veranstaltung sehr gern“, sagt Matzen, der generell „Menschen, die trotz eigenem Antrieb schlechter gestellt sind“, hilft.

Kaufhaus-Chef Lars Matzen spendet zehn Euro für jedes gefallene Tor. Quelle: hfr

Ein bisschen Sport betreibt Matzen auch. „Ich mag den Schießsport in allen Varianten“, erzählt der Kaufhaus-Chef. „Besonders Tontaubenschießen.“ Aber das sei für ihn eher ein Ausgleich zum Beruf. Seine Frau ist begeisterte Joggerin. „Das beobachte ich leidenschaftlich“, sagt Matzen und schmunzelt. Der Unterstützer selbst kann am Turniertag nicht live dabei sein. „Ich wünsche der Veranstaltung aber viel Erfolg“, sagt er. Prominenz ist trotzdem in der Halle. Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Peter Gagelmann ist Schirmherr. Wiebke Zweig, die Bürgervorsteherin der Stadt Bad Schwartau, wird die Siegerehrung gegen 20 Uhr vornehmen.

Zehn Mannschaften sind am Start

Auf dem Parkett werden sich wieder die ehemaligen Fußball-Stars aus dem Norden tummeln. Für sie ist es wie bei einem Klassentreffen. Zehn Mannschaften kommen. Altbekannte Teams wie die Altstars des Hamburger SV, Holstein Kiel, VfB Lübeck und VfL Bad Schwartau – und auch ein Neuling spielt in der Jahnhalle mit. Die Traditionsmannschaft des FC St. Pauli hat zugesagt. Sogar die meisten Namen der Hamburger Spieler, die kommen, stehen schon fest. Unter anderem sind Michel Dinzey, Hansi Bargfrede und Stefan Studer dabei. Sie alle sind zwar älter geworden, aber auf dem Feld haben sie nichts verlernt.

Erstmals gibt es bei der sechsten Auflage des Turniers ein vierseitiges kostenloses Programmheft für die Zuschauer. Neben den Informationen über das Turnier wird über die noch immer unheilbare Erbkrankheit Mukoviszidose berichtet und wie man helfen kann. Helfen und gewinnen können die Zuschauer auch bei der großen Tombola (ein Los ein Euro, sechs Lose fünf Euro, zwölf Lose zehn Euro). Hauptgewinn ist ein iPad.

Von Peter-Wulf Dietrich