Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Würdigung: Gedenktafel für Nazi-Opfer Karl Fick enthüllt
Lokales Bad Schwartau Würdigung: Gedenktafel für Nazi-Opfer Karl Fick enthüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 03.05.2019
Diese Tafel im Stockelsdorfer Rathaus soll an Karl Fick erinnern. Quelle: Doreen Dankert
Stockelsdorf

Auf den Tag genau vor 74 Jahren starb der Stockelsdorfer Karl Fick. Mit ihm rund 7 000 weitere Menschen, die als Gefangene der Nazis am 3. Mai 1945 auf dem einstigen Luxusdampfer „Cap Arcona“ zusammengepfercht in der Lübecker Bucht unterwegs waren. Die „Cap Arcona“ wurde von britischen Jagdflugzeugen versenkt.

Eintrag bei Wikipedia soll folgen

Karl Fick wurde 63 Jahre alt. Nur wenige kennen den Namen des Sozialdemokraten. Doch das soll sich ändern. Karl Fick und sein Widerstand gegen die Unterdrückung der Nazi-Herrschaft soll als Erinnerung in die Gegenwart zurückgeholt werden. Mit der bronzenen Erinnerungstafel, die am 3. Mai, dem Todestag von Karl Fick, im Stockelsdorfer Rathaus enthüllt wurde, ist der Anfang gemacht. Ein Eintrag bei Wikipedia soll folgen. „Darum kümmert sich die SPD Stockelsdorf“, kündigt der Fraktionschef Ralf Labeit an.

Die Bronze-Tafel an prominenter Stelle ist ebenfalls das Ergebnis einer Initiative der SPD Stockelsdorf. Die Idee habe man schon länger gehabt, aber man hegte Bedenken wegen des Namens. Deshalb habe man von der Idee, eine Straße oder einen Platz nach Karl Fick zu benennen, Abstand genommen.

Karl Fick war der bedeutendste Politiker in Stockelsdorf zu seiner Zeit“, sagt Ulrich Meyenborg, gebürtiger Stockelsdorfer und ehemaliger Senator in Lübeck. Meyenborg hat sich als Chronist ausführlich mit der Biografie von Karl Fick befasst. „Dass die Gemeinde mit einer Tafel an ihn erinnert“, erklärt Ulrich Meyenborg, „das hat er verdient. Und ich hoffe, dass immer wieder Fragen danach gestellt werden.“

Todesmarsch vom KZ Neuengamme zur Ostsee

Fragen danach, für was genau Karl Fick eingestanden hat. Er war Mitglied im Stockelsdorfer Gemeinderat, im Landesausschuss Eutin (heute Kreistag) sowie im Landtag des damaligen Freistaates Oldenburg (Ostfriesland). Der gelernte Zimmermann, der im ersten Weltkrieg schwer verletzt wurde, machte sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse der Arbeitnehmer und benachteiligter Menschen stark. Zweimal wurde er von den Nazis verhaftet. Die zweite Verhaftung war im August 1944 im Zusammenhang mit dem Hitler-Attentat. Untergebracht wurde Karl Fick daraufhin im Hamburger KZ Neuengamme – die Insassen wurden auf den Todesmarsch an die Ostsee mit dem Ziel „Cap Arcona“ geschickt.

Zwei Söhne, drei Enkel

Karl Fick hatte zwei Söhne: Hans und Theo. Theo blieb kinderlos. Hans hat drei Kinder und Karl Fick damit drei Enkel. Zwei von ihnen, Karl-Peter Heick (80) und Ursula Schütz (74), waren bei der Enthüllung der Gedenktafel anwesend. Wolfgang Heick (83) hat sich aus gesundheitlichen Gründen von seiner Ehefrau Ingrid vertreten lassen. Die Nachkommen von Karl Fick haben ihren Familiennamen vor langer Zeit ändern lassen beziehungsweise durch Heirat geändert – eben aus jenen Gründen, die bei der SPD Stockelsdorf hinsichtlich einer Straßen-Widmung auch vorhanden waren. Die direkten Erinnerungen an ihren Großvater sind zwar verblasst, „aber wir wissen, wer er war, und wir sind sehr stolz auf ihn“, sagt Karl-Peter Heick.

Die Stimme bei der Europa-Wahl nutzen

Karl Fick hat für Demokratie, Freiheit und Frieden gekämpft“, sagt Bürgermeisterin Julia Samtleben (SPD), „der Preis, den er dafür bezahlt hat, war sein Leben.“ Deshalb soll die Tafel „helfen, das nicht zu vergessen, und aufzupassen.“ Darauf aufzupassen, dass es auch Kräfte gebe, die etwas anderes wollen. „Deswegen sollte jeder zur Europa-Wahl gehen“, erklärte Samtleben, „denn wer nicht geht, hilft den Populisten.“

Doreen Dankert

Ein 29-jähriger Ostholsteiner muss eine Geldstrafe zahlen, weil er einen Betrunkenen ohne Führerschein ans Steuer seines Wagens gelassen hat. Dieser verursachte einen Unfall und floh.

02.05.2019

In knapp vier Wochen wird das neue Europaparlament gewählt. Der Wahlkampf nimmt entsprechend Fahrt auf. In Bad Schwartau planen die Parteien in der Stadtvertretung in Kürze sogar eine gemeinsame Aktion.

01.05.2019

Im Herrengarten in Stockelsdorf und auf dem Bad Schwartrauer Markt wurde den frischen Temperaturen getrotzt. Neben Maibock und Maibowle wurde aber auch wieder Glühwein ausgeschenkt. Beide Maifeiern durften sich über einen guten Zuspruch freuen.

01.05.2019