Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Koki und Movie Star unterstützen Palliativverein
Lokales Bad Schwartau Koki und Movie Star unterstützen Palliativverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 11.06.2019
Spendenübergabe im Movie Star Kino: Hans-Harald Schack, Christian Cordts (beide Kommunales Kino), Mario Raabe vom Movie Star überreichen einen Scheck an Ellen Brümmer (v.l.) vom Palliativverein. Quelle: Sebastian Prey
Bad Schwartau

Das Kommunale Kino Bad Schwartau und auch das Kino Movie Star unterstützen gerne andere Vereine, Projekte und Initiativen. Zum Förderverein wohnortnahe Palliativversorgung Bad Schwartau gibt es eine besondere Verbindung. Zum wiederholten Male wurde eine Film-Matinee zugunsten des Vereins organisiert. „Der Verein leistet ganz wichtige Arbeit“, sagt Hans-Harald Schack aus dem Koki-Vorstand. Gemeinsam mit seinen Koki-Kollegen Christian Cordts, Mario Raabe vom Movie Star Kino überreichte Schack nun einen Scheck in Höhe von 450 Euro an die Vorsitzende des Fördervereins Ellen Brümmer. „Wir haben die Gelegenheit bei der Film-Matinee nicht nur genutzt, um unseren Verein zu präsentieren. Wir haben auch eine Spendendose kreisen lassen. So hat die ganze Aktion 600 Euro in unsere Kasse gebracht“, bedankte sich Brümmer.

Palliativstation ausgebaut

Das Geld will der Verein nutzen, um unter anderem die Zimmer auf der Palliativstation im Helios Agnes Karll Krankenhaus wohnlicher zu gestalten. „Wir wollen den betroffenen Menschen und deren Angehörigen mehr Lebensqualität in schweren Zeiten ermöglichen“, berichtet Brümmer. Sie erinnert zudem daran, dass die Palliativversorgung auch zur Stabilisierung dient und nicht gleich das Lebensende bedeute. Ob des steigenden Bedarfs wurde jüngst die Palliativstation im Agnes Karll um drei Betten auf elf erweitert.

Film dokumentiert einfühlsam

Bei der Benefiz-Matinee wurde im Februar der Film „Halt auf freier Strecke“ von Regisseur Andreas Dresen gezeigt. Der Hauptprotagonist Frank (gespielt von Milan Peschel) ist 44 Jahre alt und dokumentiert seinen Weg nach der Diagnose mit dem Smartphone. Der Film zeigt eindrücklich und einfühlsam, wie dieser Mann durch die Diagnose aus dem Leben gerissen wird, wie schwer die Belastung auch für seine Familie ist, mit welchen Fragen sich Sterbende und ihre Angehörigen plötzlich konfrontiert werden.

sep

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Volks- und Schützenfest in Bad Schwartau hat Tradition. Am Freitag, 14. Juni, beginnt die dreitägige Sause. Die 65. Auflage verspricht, etwas ganz Besonderes zu werden. Der Umzug steht unter dem Motto „Bad Schwartau – hier spielt die Musik“.

10.06.2019

Das Gebäude am Riesebusch wurde 1909 errichtet. Es diente als Altenheim und Behelfskrankenhaus. Zwei Anwälte kauften es vor rund 20 Jahren. Aktuell wird der Keller trocken gelegt.

09.06.2019

Nach 30 Jahren macht Erika Rickert Schluss mit ihrem Braut- und Abendmodegeschäft Rotensia, das sie in Lübeck und zuletzt in Tankenrade betrieb. Kitas und Schulklassen können sich Stoffe und Accessoires sichern.

07.06.2019