Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Lotto King Karl kommt zum Bad Schwartauer Weihnachtsmarkt
Lokales Bad Schwartau Lotto King Karl kommt zum Bad Schwartauer Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 27.10.2019
Gemeinsam wollen die Beteiligten in diesem Jahr alle Generationen auf den Bad Schwartauer Weihnachtsmarkt holen. Quelle: Maike Wegner
Bad Schwartau

Ein gemütliches Lichtermeer, Hunderte Tannenbäume, kleine Zwergenhäuschen, Punsch, Mutzen und Bratwurst: So kennen die Bad Schwartauer ihren Weihnachtsmarkt. Doch dieses Jahr soll alles anders werden. Die Stadt setzt neben dem Bewährten zumindest in Teilen auf ein neues Konzept. Die Alm-Deluxe-Hütte wird schon am kommenden Sonntag, 3. November, auf dem Markt aufgebaut. Dort können bis zu 140 Besucher im Ambiente einer bayerischen Alpenhütte feiern. Aber auch für private Feste oder Firmenfeiern kann die Location gemietet werden. Am 30. November tritt sogar Lotto King Karl dort auf.

Der Musiker Lotto King Karl kommt am 30. November nach Bad Schwartau. Quelle: Axel Heimken/dpa

Gemeinsames Konzept statt Konkurrenz

„Die Melange aus Tradition und Moderne finde ich sehr spannend“, sagt Kulturmanagerin Judith Ohrtmann. Und sie steht mit ihrer Meinung nicht alleine da. „Nach den Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr haben wir jetzt den Konkurrenzgedanken verworfen und wollen gemeinsam etwas auf die Beine stellen“, sagt Thomas Buchholz, Vorsitzender der Aktivgruppe Handel und Gewerbe. Auch Organisator und Standbetreiber Rolf Niehuesbernd betont: „Wir wollen alle Generationen mit unseren Events und Attraktionen ansprechen.“

Der Markt soll in diesem Jahr erstmals komplett bespielt werden. Quelle: HFR

Vor allem die jüngere, feierfreudige Generation soll erstmals einen Anlaufpunkt auf dem Weihnachtsmarkt haben. In der Alm Deluxe bietet Thomas Buchholz Speisen und Getränke, aber auch Partys an. „Direkt wenn am 3. November die Marktbeschicker abgebaut haben, rollen die Lkw an“, kündigt Buchholz an. Am 15. November öffnet dann die Hütte mit einer Grundfläche von 125 Quadratmetern ihre Türen. Unter anderem stehen eine Elvis-Show, ein Brunchbüfett, eine Après-Ski-Party sowie eine große Silvesterfeier auf dem Programm.

So sieht es im Inneren der Alm Deluxe aus. Quelle: HFR

Geöffnet ist die Hütte täglich von 12 Uhr an. „Ab 22 Uhr gehen die Türen zu und es wird nur noch drinnen gefeiert“, sagt Buchholz mit einem Blick auf Bernd Kubsch, der für die Einhaltung des Lärmschutzes zuständig ist. Der Ordnungsamtsleiter betont: „Wir müssen einfach den Spagat zwischen dem Wunsch der Veranstalter und dem Ruhebedürfnis der Bürger hinbekommen.“ Erstmals soll in diesem Jahr der Markt komplett bespielt werden. „Als ich mein Amt angetreten habe, habe ich mir genau das gewünscht“, sagt Bürgermeister Uwe Brinkmann. Vom 25. November bis zum 29. Dezember sind die Weihnachtslounge, der Platzhirsch, die Punschpyramide und die weiteren Stände geöffnet.

Zwergenhäuschen: Zurück zum Waldcharakter

Ein bewährter Punkt ist und bleibt der Zwergenwald, dessen Organisation mittlerweile in die Hände des Bürgervereins gegangen ist. Die Attraktion insbesondere für kleine Kinder soll wieder einen stärkeren Waldcharakter erhalten und nicht wie im Vorjahr verteilt werden. „Die Entzerrung ist nicht gut angekommen. Deshalb möchten wir in der Markttwiete den Waldcharakter mehr herausarbeiten“, sagt Thomas Frank, stellvertretender Vorsitzender des Bürgervereins.

In einem Kreis sollen die Zwergenhäuschen deshalb vom Beginn der Markttwiete an der Seite zum Markt bis höchsten Höhe Rossmann aufgestellt werden. Frank nutzt die Gelegenheit aber auch, um noch einmal darauf hinzuweisen, dass ehrenamtliche Helfer für den Erhalt der 130 Wichtel und ihrer Häuschen benötigt werden. „Wir haben Probleme alles wieder herzustellen und suchen immer Handwerker, die helfen können“, sagt er.

Die Öffnungszeiten

Der Weihnachtsmarktist vom 25. November bis zum 29. Dezember täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Die Weihnachtslounge, die Alm Deluxe-Hütte und der Stand Platzhirsch haben bis 22 Uhr offen. Die Alm Deluxe startet bereits am 15. November. Am 24. Dezember ist überall um 12 Uhr Schluss.

Die Erzgebirglergastieren vom 4. bis 8. Dezember in der Krummlandhalle, Schulstraße 10. Geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das Konzert des Hamburger SängersLotto King Karl in exklusiver Atmosphäre mit nur 160 Gästen findet am Sonnabend, 30. November, statt. Die Karten kosten 69 Euro und sind im Waldhotel Riesebusch, Sonnenweg 1, oder bei Buchholz, Hauptstraße 34, erhältlich.

Die Erzgebirgler reisen ebenfalls wieder an. Vom 4. bis 8. Dezember gastieren die Kunsthandwerker in der Krummlandhalle. Das Catering soll erstmals in dem Bereich zwischen Halle und der Mensa der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule aufgebaut werden. „Dass wird bei den Kunden besser ankommen“, sagt Organisator Dietrich Klindwort.

Von Maike Wegner

Mit einem Schlagstock und einem Messer sind zwei Männer (34 und 33) in Stockelsdorf aufeinander losgegangen. Zuvor soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Einer der Kontrahenten kam verletzt ins Krankenhaus

26.10.2019

Seit langer Zeit lebt Katja Rieckermann in den USA. Ihren Durchbruch hatte sie vor knapp 20 Jahren als Saxofonistin in der Band von Rod Stewart. Jetzt war sie auf Heimaturlaub in Bad Schwartau. Im Interview spricht die 53-Jährige über das, was sie bewegt – und über ihre neue Remix-Single.

25.10.2019

Die Mitglieder des Vokalensembles und des bekannten Rocaille-Ensembles gaben ein Konzert. Auf dem Programm standen Stücke von Meder, Siefert, Jacobi, Händel, Bach und Buxtehude.

25.10.2019