Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Mann vom Rad gestoßen, Hund fast überfahren: Polizei sucht Zeugen
Lokales Bad Schwartau Mann vom Rad gestoßen, Hund fast überfahren: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 30.10.2019
Die Polizei sucht nach Zeugen der Vorfälle. Quelle: Rehder
Stockelsdorf/Lübeck

Ein Rollerfahrer soll am Landgraben zwischen Lübeck und Stockelsdorf einen Radfahrer umgestoßen haben, sodass dieser stürzte und sich verletzte. Zuvor soll der Mann einen Hund fast überfahren haben. Ereignet haben sich die beiden Vorfälle bereits am 15. Oktober. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 10.30 Uhr geriet ein 47-jähriger Radfahrer in der Ahrensböker Straße/Ecke Segeberger Straße mit einem unbekannten Rollerfahrer in einen verbalen Streit. Danach befuhr der Lübecker mit seinem Fahrrad den Wanderweg am Landgraben in Richtung Flintenbreite. Plötzlich soll sich der Rollerfahrer laut Polizei von hinten genähert und ihn während der Fahrt vom Rad gestoßen haben. Der 47-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Das Rad des Geschädigten wurde beschädigt, unter anderem brach die Felge. Der Rollerfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter.

Ermittlungen ergaben, dass der flüchtige Mann kurz nach dem Vorfall ebenfalls auf dem Wanderweg am Landgraben einen 60-jährigen Fußgänger, ein Kleinkind und dessen Hund gefährdete. Er soll mit hoher Geschwindigkeit direkt auf die Beteiligten zugefahren sein. Der 60-Jährige musste seinen Hund zur Seite reißen, um ein Überfahren des Vierbeiners zu verhindern.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und Körperverletzung. Der korpulente Tatverdächtige soll etwa 55 Jahre alt sein. Er trug eine dunkle Jacke, einen weinroten Motorradhelm und war Brillenträger. Sein Erscheinungsbild wird mit „ungepflegt“ beschrieben. „Auf seinem weinroten Motorroller führte die gesuchte Person ein etwa zehn altes Mädchen als Sozia mit. Die Statur des Mädchens wird ebenfalls mit korpulent beschrieben. Unter ihrem blauen Helm waren längere, blonde Haare zu erkennen“, sagt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04 51/13 10 entgegen.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

 

Von mwe

Region vertraut auf Zusage des Bundestages für Extra-Schutz, doch Haushaltsausschuss drängt auf „kostengünstige Realisierung“. Die Stadt Bad Schwartau bleibt bei ihrem Wunsch nach einem bis zu sieben Meter tiefen Trog am Bahnübergang in der Kaltenhöfer Straße.

29.10.2019

Fleißig am Packen sind die Kinder der Kita an der Christuskirche: Die Päckchen gehen an bedürftige Kinder im Kosovo. Bei der Sammelaktion kann jeder mitmachen – in Bad Schwartau und Lübeck gibt es Abgabestellen für Spenden.

29.10.2019

Elfriede und Herbert Farken aus Stockelsdorf gehen seit über sieben Jahrzehnten gemeinsam durchs Leben. Ihr Geheimnis: Immer zusammenhalten – auch an trüben Tagen. Der 70. Hochzeitstag wird mit den Nachbarn gefeiert, am Freitag ist ein Familienessen geplant.

29.10.2019