Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Neuanfang: Bad Schwartauer Senioren wählen Beirat
Lokales Bad Schwartau Neuanfang: Bad Schwartauer Senioren wählen Beirat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 16.09.2019
So sieht der neue Seniorenbeirat aus. Quelle: Maike Wegner
Bad Schwartau

Die Zeichen stehen auf Neuanfang. Doch so ganz vergessen sind die Querelen der vergangenen Monate noch nicht. Nach vielen Unstimmigkeiten war der Seniorenbeirat der Stadt im Sommer zurück getreten. Am Freitagnachmittag wurde das Nachfolgegremium gewählt. Acht Bewerber hatten sich aufgestellt. Neun Plätze waren eigentlich für den Beirat vorgesehen. Die Kandidaten stellten sich in der Mensa der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule noch einmal den Senioren vor.

Das sind die Bewerber

Unter ihnen sind einige bekannte Gesichter, aber auch Neulinge. So wie Uwe Brudniok. „Ich bin vor einem Jahr nach Bad Schwartau gezogen und dachte, da muss man sich doch irgendwo einbringen“, sagte er. Unterstützung bekommt er von „alten Hasen“ wie Elisabeth Kremer, die noch einmal hervorhob, dass sie 36 Jahre Erfahrung als Stadtverordnete mitbringt und seit zehn Jahren auch in der Seniorenarbeit tätig ist. Auch Renate Fester, die seit sieben Jahren dabei ist, stellte sich wieder zur Wahl. Ebenso wie Elli Koppermann, die nur kurz und knapp sagte: „Mich kennt hier wohl jeder. Ich würde einfach gerne weiter mitmachen.“ Außerdem wollen sich Dörte Langner, Hans-Dietmar Laue, Susanne Pfeiffer und Ute Ritterhoff für die Belange der Senioren einsetzen.

Die Mensa der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule war voll, als Heide Plücker (SPD) die Wahl um 15.30 Uhr eröffnete. Quelle: Maike Wegner

Eröffnet wurde die Wahl von Heide Plücker ( SPD), Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Jugend, Senioren und Sport. Sie bedankte sich beim bisherigen Beirat und freute sich über die Mischung aus erfahrenen und unerfahrenen Bewerbern für den neuen Beirat. „Wer etwas bewegen will, muss sich in Gremien einbringen“, sagte sie. Anschließend begrüßte auch Bürgervorsteherin Wiebke Zweig die Gäste. „Ich wünsche uns eine angenehme, produktive und erfolgreiche Wahl“, sagte sie. „Denken Sie immer daran: Sie haben eine Stimme bei uns in der Stadtverordnetenversammlung.“ An den Kaffeetischen wurden dieser Satz mit einem Lachen bedacht. Denn eben das war in der Vergangenheit eines der wesentlichen Probleme. Der Beirat hatte sich nicht ausreichend von der Stadt ernst genommen gefühlt.

Das soll nun besser werden. Alle acht Kandidaten wurden gewählt. „Insgesamt wurden 105 gültige Stimmzettel abgegeben“, berichtet Anja Brandes, die sich im Rathaus unter anderem um Seniorenangelegenheiten kümmert. Die meisten Stimmen erhielt Uwe Brudniok (74 Stimmen). Das neue Gremium kommt nun in den nächsten Wochen zusammen und wählt einen Vorstand.

Von Maike Wegner

Insgesamt entstehen in zweiter Reihe drei Gebäude mit Zwei- und Dreizimmerwohnungen. Die Verträge sind noch nicht unterschrieben. 45 Parteien haben bereits ihr Interesse bekundet. Die ersten beiden Häuser sollen Anfang 2020 fertig sein.

13.09.2019

Auf diesen Schultag freuen sich Viertklässler aus Stockelsdorf und Bad Schwartau besonders: Einmal im Jahr findet der Unterricht im Geibelwald und am Kurparksee statt. Die Hegeringe Stockelsdorf und Bad Schwartau sind Gastgeber des Walderlebnistages.

12.09.2019

Der Finanzausschuss der Stadt hat auf dem Baubetriebshof getagt. Diskutiert wurde über gestiegene Kosten für die Sanierung der Bahnhofshalle sowie bei den Arbeiten in der Grundschule Rensefeld. Außerdem soll eine Lösung für die Anbindung des Wohngebiets Bollbrüch gefunden werden.

11.09.2019