Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Stockelsdorf stellt Fonds für Menschen in Not bereit
Lokales Bad Schwartau Stockelsdorf stellt Fonds für Menschen in Not bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 30.03.2020
Das Rathaus in der Ahrensböker Straße in Stockelsdorf.
Das Rathaus in der Ahrensböker Straße in Stockelsdorf. Quelle: Sebastian Prey
Anzeige
Stockelsdorf

Seit fast zwei Wochen befindet sich die Welt wegen der durch die WHO erklärten Corona-Pandemie im Ausnahmezustand. Die unmittelbaren Auswirkungen treffen Solo-Selbstständige, Kleinunternehmer, viele Arbeitnehmer und Familien besonders hart – auch in Stockelsdorf.

Alle Fraktionen geben grünes Licht für 15 000 Euro

Um schnelle Hilfe zu ermöglichen, hat Bürgermeisterin Julia Samtleben (SPD) über den Bürgervorsteher Manfred Beckmann (CDU) Kontakt zur Bürgerstiftung Stockelsdorf aufgenommen. Die Bürgerstiftung war begeistert von der Idee, einen Hilfsfonds aufzulegen. Auch alle Stockelsdorfer Fraktionen – also CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, UWG und FDP – und die Gemeindewerke erklärten sich bereit, diesen Fonds mit jeweils 15 000 Euro für einfache Soforthilfemaßnahmen auszustatten.

Das Ziel ist es, schnell und unbürokratisch denjenigen zu helfen, die nicht auf die Auszahlung von Bundes- und Landeshilfen warten können. Geholfen werden soll denen, die von der Corona-Krise verursacht in existenzbedrohende Lage geraten sind. Die Friedrich Bluhme und Else Jebsen-Stiftung hat bereits angekündigt, den Fonds ebenfalls mit 15 000 Euro aufzustocken. „Der Grundstock beträgt also schon 45 000 Euro“, sagt Bürgermeisterin Samtleben, die gar nicht genau beziffern kann, wie viel benötigt wird. „Es ist ganz schwer zu sagen, aber es sind schon eine Menge Leute, die von der Corona-Krise schwer getroffen sind.“

Auch LN-Plattform hilft

In der Coronavirus-Krise müssen die Geschäfte in der Region Lübeck sowie den angrenzenden Kreisen vorübergehend schließen. Viele Betriebe stellen daher kurzfristig auf Online-Bestellungen um oder bieten Lieferdienste an, andere wiederum machen spezielle Gutscheinangebote. Die LN unterstützen Händler in Not und bieten unter ln-online.de/supportyourlocal eine Liste mit Angeboten und Ideen der lokalen Geschäfte, Restaurants, Cafés und Einzelhändler.

+++ Für Unternehmer: Hier können Sie Ihren Betrieb direkt eintragen.

+++ Für Kunden: Hier können Sie auf einen Blick sehen, welche Firmen dabei sind. 

Spenden direkt an die Bürgerstiftung

Gespendet werden kann direkt an die Bürgerstiftung Stockelsdorf: Spendenkonto: IBAN DE45 2135 2240 0134 9583 54, Stichwort: Corona Nothilfe in Stockelsdorf. Wer diesen Weg nutzt, um die diese Initiative zu unterstützen, kann auch mit einer Spendenbescheinigung bedacht werden. Eine weitere Möglichkeit gibt es über die Crowdfunding Plattform „Stodo-Crowd“ der Gemeindewerke Stockelsdorf. Der Vorteil des Crowdfunding ist, dass die Spender wie beim Onlineshoppen bezahlen können und – wenn sie es im Einzelfall wünschen – als Spender auf der Plattform namentlich benannt werden.

Anträge werden in der Verwaltung bearbeitet

Die Gemeindeverwaltung fordert die Stockelsdorfer auf, die aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten kommen, sich bei der Verwaltung zu melden. Die Verteilung der Mittel beziehungsweise die Bewertung der Bedürftigkeit erfolgt dann durch eine Mitarbeiterin der Verwaltung. „Das passiert natürlich auch aus Gründen des Datenschutzes streng vertraulich“, sagt Samtleben.

Anträge auf Unterstützung können ab sofort direkt an die Bürgermeisterin Julia Samtleben, Ahrensböker Straße 7, 23617 Stockelsdorf oder an stockelsdorfhilft@stockelsdorf.de gerichtet werden.

Mehr zum Coronavirus

Von LN