Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Live im Movie Star: Spongebob-Synchronsprecher
Lokales Bad Schwartau Live im Movie Star: Spongebob-Synchronsprecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 07.03.2019
Spongebob-Synchronsprecher Santiago Ziesmer Quelle: hfr
Bad Schwartau

Seine Stimme haben schon Millionen von Fernsehzuschauern im deutschsprachigen Raum gehört – vor allem Kinder, die die US-amerikanische Zeichentrickserie „Spongebob“ – lieben. Wer am Sonnabend, 9. März, ins Movie Star Bad Schwartau kommt, kann das Gesicht zur Stimme des „Schwammkopfes“ live und in Farbe sehen. Synchronsprecher Santiago Ziesmer kommt zu einer Autogrammstunde.

Movie Star zeigt Spongebob-Kinofilm

Entwickelt wurde das Zeichentrick-Filmformat vor rund 20 Jahren vom amerikanischen Meeresbiologen und Trickfilmproduzenten Stephen Hillenburg. „Spongebob“ verzeichnet vor allem in den USA, aber auch im deutschsprachigen Raum großen Publikumszuspruch – auch heute noch, wo auf einigen Sendern reihenweise kurze Trickfilme gezeigt werden. Außerdem gibt es eine knapp 90-minütige Kinofilm-Version. Für den 9. März hat der Movie Star-Betreiber Lars Roman Peach diesen Film extra ins Programm genommen. Entstanden ist der Film 2004 unter der Regie von Stephen Hillenburg, im Februar 2015 lief er als „Spongebob Schwammkopf 3D“ in den deutschen Kinos an. Um 16 Uhr startet der Film auf der Leinwand, so Manager Marcel Path, direkt danach kommt Santiago Ziesmer in den Saal, um Fragen der Zuschauer zu beantworten. Daran schließt sich dann die Autogrammstunde im Foyer des Movie Star Kinos an.

Synchronsprecher erfüllt alle Autogrammwünsche

Zum Film: „Spongebob“ spielt in einer Fantasiewelt in der am Meeresgrund gelegenen Stadt „Bikini Bottom“. Erzählt werden Erlebnisse, Geschichten und Abenteuer der Hauptfigur - dem Schwamm – und weiteren Meeresbewohnern. Obwohl sich das Geschehen in einer Fantasiewelt abspielt, lassen sich viele Ereignisse auf die Realität übertragen – weswegen das Format auch als lehrreich für die Zuschauer im Hinblick auf menschliches Verhalten, Miteinander, Konfliktlösung und Kommunikation gilt. So erwartet „Spongebob“ im Kinofilm eine vermeintliche Beförderung zum Manager der „Krossen Krabbe 2“, einer Filiale von „Mr. Krabs’“ beliebtem Restaurant. Doch zu seiner Enttäuschung wird nicht „Spongebob“ befördert, sondern sein Kollege „Thaddäus Tentakel“. Dem am Boden zerstörten Schwamm erklärt „Mr. Krabs“, er sei zu kindisch und habe zu wenig Verantwortungsbewusstsein.

Wer nach dem Filmvergnügen die Stimme von „Spongebob“ noch einmal hören will, geht dann einfach zur Autogrammstunde, die gar nicht so streng auf eine Stunde ausgelegt ist. „Santiago Ziesmer wird alle Autogrammwünsche erfüllen“, sagt sein Manager, „auch wenn das zwei Stunden dauert.“

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über einen Schwung neuer Bücher darf sich Ratekaus Bücherei-Leiterin Edda Thimm freuen. Autorin Lena Johannson brachte 100 Krimis vorbei.

06.03.2019

Die Initiatoren eines weiteren Bürgerbegehrens zur Sanierung der Timmendorfer Eishalle haben genug gültige Unterschriften gesammelt. Möglich erscheint nun ein weiterer Bürgerentscheid am 26. Mai.

06.03.2019
Bad Schwartau Promi-Besuch in Bad Schwartau - Wincent Weiss als Überraschungsgast

Kreisch-Alarm an der Grundschule Cleverbrück: Popsänger Wincent Weiss sorgte mit einem geheimen Spontan-Besuch für Begeisterung und Tränen der Rührung bei seinen Fans. Eingefädelt hatte das seine ehemalige Lehrerin.

05.03.2019