Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Türöffner-Tag der Maus in Bad Schwartau
Lokales Bad Schwartau Türöffner-Tag der Maus in Bad Schwartau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 04.10.2018
Türöffner-Tag mit der Maus bei W&B in Bad Schwartau. Unter Anleitung werden Computer aufgeschraubt und wieder zusammengebaut. Von links: Bodo (8) und Philipp (11), Frank Liebscher, Johanna und David. Quelle: Sebastian Prey
Bad Schwartau

IT-Experten der Bad Schwartauer Firma W&B GmbH haben mit Kindern Computer auseinander- und wieder zusammengebaut. Die Aktion fand im Rahmen des Türöffner-Tages der Sendung mit der Maus statt. 24 Mädchen und Jungen zwischen 8 und 13 Jahren waren dabei. Bundesweit haben sich insgesamt 800 Firmen, Vereine und Institutionen beteiligt. W&B waren die einzigen, die sich in der Region Lübeck am Mittwoch am Türöffner-Tag beteiligt haben.

Eigens für den Tag wurde der Besprechungsraum der Firma zu einer kleinen Werkstatt umgebaut. Auf den Tischen stehen zwölf Rechner der unterschiedlichsten Bauart. Mittendrin die vermeintlichen Hauptdarsteller: die Maus und ein kleiner blauer Elefant aus Stoff. Doch die beiden Kuscheltiere sind an diesem Morgen ganz und gar nicht gefragt. „Hier haben die nichts zu suchen“, sagt Karsten Moritz, der gemeinsam mit Malte Hochbaum, Frank Liebscher und Stephanie Schöllermann von W&B die Nachwuchstechniker betreut. Die Maus und der Elefant, die sich ins Gehäuse eines Rechners verkrochen haben, stellen schließlich auch ein Sicherheitsrisiko da. „Durch Reibung kann Wärme entstehen“, erklärt Luca (11) aus Stockelsdorf. Sogleich werden die kuscheligen Begleiter vom Tisch verbannt.

Stück für Stück werden die Rechner auseinandergebaut. Die ersten Probleme gibt es schon beim Gehäuse – einige werden aufgeschraubt, andere per Schiebekopf aufgeklappt. „Wir machen alles Schritt für Schritt und helfen uns untereinander“, sagt Malte. Eine Ansage, die gar nicht notwendig ist. Bodo (8) aus Ammersbek und Philipp (11) aus Karlshof tauschen sich nicht nur aus – der eine hält, der andere zieht. Schon sind die Abdeckplatten gelöst. Alexander (11) hat seinen Rechner aufgeschraubt. Prüfend blickt er in den Rechner. „Auf dem Prozessor da, befindet sich gar kein Kühler mehr“, ruft er und verblüfft die W & B-Crew zum ersten, aber nicht zum letzen Mal an diesem Vormittag. Der Fünftklässler von der Oberschule zum Dom ist nämlich ein wahrer IT-Experte, der schon mehrfach selbst Rechner auseinander- und zusammengebaut hat. Wie ein echter Profi macht er mit seinem Handy Fotos, wenn er Kabel und Stecker in dem Rechner zieht. „Das machen wir auch so“, pflichtet Frank Liebscher bei. Woher er das alles weiß, verrät Alexander aus Groß Grönau aber auch: „Mein Vater ist Softwareentwickler.“

Die beiden Freundinnen Melissa und Charlotte (beide 11) aus Dänischburg und Sereetz sind da etwas weniger vorgebildet. „Wir haben noch nie in einen Computer geguckt, aber neugierig sind wir“, sagt Melissa. Nicht nur das – ganz geschickt gehen die Mädchen mit dem Schraubenzieher um. Das Netzteil, Laufwerk, Festplatte, RAM Riegel, Kühlkörper mit Lüfter und CPU (Zentrale Prozessoreinheit) werden ausgebaut. Wofür jedes Teil nützlich ist, wird an diesem Vormittag auch erklärt. Luca macht sich sogar Notizen. Der Sechstklässler von der Gerhard-Hilgendorf-Schule ist von der Computer-Technik ganz begeistert. Für ihn steht jetzt schon fest:„Das will ich später auch mal beruflich machen.“

Sebastian Prey

Im April ist die Feuerwehr Horsdorf abgebrannt. Doch die Retter haben nicht aufgegeben. Im Gegenteil. Die Zahl der Aktiven ist seitdem sogar gestiegen. Die Motivation der Mannschaft lobte jetzt Landesfeuerwehrchef Frank Homrich bei einem Besuch in Horsdorf.

04.10.2018

Ostholsteins FDP bereitet sich auf die Europawahl 2019 vor. In Eutin begrüßen die Liberalen Helmer Krane (28), Bewerber um die Spitzenkandidatur in Schleswig-Holstein, zu ihrem Kreisparteitag.

04.10.2018

Wenn alle gesund sind, niemand plötzlich ausfällt, dann geht es gerade so. Dann können die 368 Kinder der Grundschule Bad Schwartau in ihren Klassen unterrichtet werden, so wie es vorgesehen ist. Doch an der Grundschule Bad Schwartau fehlen etwa eineinhalb Planstellen.

04.10.2018