Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Überraschende Sperrung: Chaos in der Cleverbrücker Straße
Lokales Bad Schwartau Überraschende Sperrung: Chaos in der Cleverbrücker Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 02.07.2019
Die Durchfahrt Cleverbrücker Straße ist gesperrt. Die Fahrbahn wird saniert. Quelle: Sebastian Prey
Anzeige
Bad Schwartau

Autofahrer in Bad Schwartau sind Kummer gewohnt. Die Sanierung der A1 hat immer wieder Auswirkungen auf den Verkehrsfluss im gesamten Stadtgebiet. Am Montag kollabierte der Verkehr komplett. „Das habe ich noch nicht erlebt. Selbst für Ortskundige gab es kein Durchkommen mehr“, schimpft Matthias Knorr. Der 51-Jährige war wie viele andere Verkehrsteilnehmer in die Staufalle getappt. Ausgelöst wurde das Chaos durch eine Sperrung der Cleverbrücker Straße zwischen Hamburger Straße und Waldstraße. Die Sperrung wurde von dem zuständigen Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr im Vorfeld nicht angekündigt. Auch das hiesige Ordnungsamt wurde nicht informiert.

Viele Beschwerden beim Ordnungsamt

„Es hat natürlich Beschwerden gehagelt, aber auch wir wurden über die Sperrung nicht informiert“, berichtet Ordnungsamtschef Bernd Kubsch. Ob der vielen Beschwerden hat sich Kubsch selbst auf den Weg gemacht, um die Verkehrsführung und die Beschilderung zu überprüfen. „Die Situation war in der Tat extrem. Die Sperrung hat Auswirkungen auf das ganze Stadtgebiet“, berichtet Kubsch. Kritisch ist es vor allen Dingen im Cleverhofer Weg, der als Sackgasse endet. Vor der Einmündung des Cleverhofer Weges in die Cleverbrücker Straße gibt es nämlich keine Wendemöglichkeit. Doch auch in den umliegenden Straßen und Quartieren sind die Folgen der Sperrung gravierend. Kubsch: „Hindenburgstraße, Mühlenstraße, Klaus-Groth-Straße und das Viertel Hamburger Straße sind besonders betroffen, aber auch in der Rantzauallee sind die Folgen deutlich spürbar.“ Dem LBV werde er zudem empfehlen, bei der Beschilderung etwas nachzubessern. Aus Richtung Tremskamp kommend sei alles korrekt und nachvollziehbar, aber in der Hauptstraße könne das aufgestellte „Sackgassen“-Schild schnell übersehen werden.

Anzeige

200 000 Euro Sanierungskosten

Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, den Gemeinden und Amtsverwaltungen abgestimmt, informiert die Straßenbaubehörde am Dienstag in einer Pressemitteilung. „Der LBV bittet sich auf die erforderliche Baumaßnahme einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle“, schreibt Dagmar Barkmann aus der Pressestelle des LBV weiter. Die Fahrbahn-Sanierung der Landesstraße 230 im Bereich der A 1-Abfahrt Bad Schwartau West wird voraussichtlich bis zum 11. August dauern. Die Kosten der Sanierung liegen bei rund 203 000 Euro. Bei der Maßnahme handelt es sich bereits um den zweiten Bauabschnitt. Der Bereich um die A 1-Anschlussstelle Bad Schwartau Ost wurde in den Sommerferien 2018 gemacht. Auch damals gab es schon massive Beschwerden von den Anwohnern im Viertel um die Hamburger Straße.

Mehr zum Thema Stau in Bad Schwartau

A 1: Anschlussstelle Bad Schwartau wird gesperrt

Stau in der Lübecker Straße geht in die Verlängerung

Bad Schwartau: Erneut Baustelle in der Lübecker Straße

Nervenprobe für Fahrer und Kunden

Anwohner Kuno Voß (74): „Die Sperrung ohne vorherige Ankündigung hat schon viele kalt erwischt. Das ist nicht gut gelaufen. Grundsätzlich muss man aber auch sagen, dass die Straßen schon gemacht werden müssen.“ Das sieht auch Sabine Martinovs von Taxi Schöttler so. Allerdings sei Bad Schwartau in Sachen Baustellen immer besonders stark betroffen. „Bei Problemen auf der A 1 kommt der Ausweichverkehr durch Bad Schwartau. Wenn dann noch Baustellen im Stadtgebiet ohne Vorankündigung dazukommen, bildet sich ein hoffnungsloses Knäuel“, berichtet Martinovs. „Das zehrt an den Nerven der Fahrer und der Kunden.“

Sebastian Prey

Anzeige