Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Unfallflucht: Polizei findet Verursacher und sucht Geschädigten
Lokales Bad Schwartau Unfallflucht: Polizei findet Verursacher und sucht Geschädigten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 09.05.2019
Ein Mercedes-Fahrer fuhr ein parkendes Auto an und kümmerte sich nicht um den Schaden. Die Polizei sucht den Geschädigten. Quelle: dpa
Bad Schwartau

Der Fahrer eines Fahrer Mercedes hat am Dienstagnachmittag im Einmündungsbereich der Anton-Baumann-Straße und der Lübecker Straße einen parkenden Kleinwagen angefahren. Der Fahrer konnte von der Polizei ermittelt werden, es fehlt allerdings der Geschädigte.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.15 Uhr, berichtet Polizeisprecherin Vanessa Gräfin von Hahn. Der Fahrer sei mit seinem Mercedes-Benz C 180 gegen einen am Fahrbahnrand parkenden schwarzen Kleinwagen gefahren, setzte zurück und sei dann, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, weiter gefahren. Dank eines Zeugen konnte der Verursacher zügig ermittelt werden. „Allerdings stand der beschädigte schwarze PKW bei Unfallaufnahme nicht mehr an der Unfallörtlichkeit“, sagt die Sprecherin. „Der PKW müsste einen Schaden hinten links im Bereich der Stoßstange haben.“

Die Polizei sucht nun den Geschädigten sowie weitere Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet und der Polizei Hinweise auf den schwarzen Kleinwagen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0451/22 07 50 zu melden.

LN

Im Fährhafen von Puttgarden haben Beamte 161 Kontrollen in Zügen, Bussen und Autos durchgeführt. Schwerpunkt war das Thema Migration, heißt es. Ein Mann aus Somalia hatte keine Papiere dabei.

09.05.2019

Für zwei Wochen wird die Horsdorfer Wehr aus dem Alarmierungsplan rausgenommen. Das Leihfahrzeug muss nach Bad Schwartau zurück. Ersatz kommt aus Obernwohle. Erst in einem Jahr wird das abgebrannte Löschfahrzeug durch ein neues ersetzt.

08.05.2019

Er verklebte Türschlösser und fuhr einen Mieter mit dem Auto an: Der Malenter ist vom Schöffengericht Eutin zu elf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

08.05.2019