Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Unwetter: Stromausfall und Überschwemmung
Lokales Bad Schwartau Unwetter: Stromausfall und Überschwemmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 15.06.2019
Unwetter in Bad Schwartau: In der Nikolausstraße liefen eine Garage und ein Keller voll Wasser. Quelle: FF Bad Schwartau/Rensefeld
Bad Schwartau/Stockelsdorf

Bilanz aus dem Großraum Stockelsdorf und Bad Schwartau: Nach einem großflächigen Stromausfall in Teilen der Gemeinde Stockelsdorf ist der Strom seit dem späten Vormittag wieder da. Grund war laut Björn Schlieter, stell. Gemeindewehrführer, vermutlich ein Blitzeinschlag. Genaueres war der Feuerwehr am Sonnabend nicht bekannt. Aktuell hat sich die Lage in der Gemeinde entspannt. Feuer oder umgestürzte Bäume hat es nicht gegeben, dafür mehrere vollgelaufene Keller im Ortskern, Dissau und auch Eckhorst.

Brände gab es am Sonnabend nicht, dafür vollgelaufene Keller. In Stockelsdorf fiel zeitweise der Strom aus.

Lesen Sie mehr in unserem Live-Ticker

In Bad Schwartau war die Lage etwas entspannter. Gemeindewehrführer Lars Wellmann: „Wir hatten insgesamt sechs Einsätze.“ Die meisten aufgrund vollgelaufener Keller und einer Lagerhalle im Gewerbegebiet Langenfelde. Um 9.15 Uhr sei ein vermeintlicher Blitzeinschlag in der Containersiedlung in der Pohnsdorfer Straße gemeldet worden. „Das stellte sich vor Ort aber als weniger dramatisch heraus“, sagt Wellmann. Tatsächlich sei – vermutlich wegen eines Blitzeinschlags andernorts – auch dort der Strom kurzzeitig ausgefallen. Ein Stromausfall wurde auch aus dem Bereich Klein Parin gemeldet. Verletzt wurde niemand. Brände oder umgestürzte Bäume gab es auch in Bad Schwartau nicht.

170 Einsätze im gesamten Kreis

In anderen Teilen Ostholsteins und in der Region mussten die Feuerwehren mitunter ohne Unterlass ausrücken. Die regionale Leitstelle verzeichnete bis zum Mittag bereits über 1000 Anrufe von Bürgern in den Kreisen Ostholstein, Stormarn und dem Herzogtum Lauenburg. Weit über 400 Mal sind die Wehren und das Technische Hilfswerk im Laufe des Tages ausgerückt. 170 Mal davon allein in Ostholstein.

Keine Verletzten nach Blitzeinschlag in Niendorf

Besonders hart traf es die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Niendorfer Steiluferallee. Dort schlug am Sonnabendmorgen der Blitz in das Dach des Gebäudes ein. „Es gab eine Rauchentwicklung und offene Flammen“, sagt Kai Lichte von der Regionalleitstelle Süd. Die Feuerwehrmänner rückte sofort an und löschten den Brand. Die zwölf Bewohner mussten das Gebäude verlassen, verletzt wurde niemand.

lj/mwe

Die Politik in Bad Schwartau hat entschieden. Der Mediationsvorschlag zur Tieferlegung der Belttrasse wird nicht kommen. Im Falle eines Prozesses sieht die Stadt das Risiko auf Seiten der Bahn.

14.06.2019

Der Gospelchor Spirit of Joy ist weit über die Stadtgrenzen Bad Schwartaus bekannt. Den Ruf hat sich der Chor über viele Jahre hart erarbeitet. Unter der Leitung von Nathanael Kläs gibt es nun zwei Konzerte zum 20. Bestehen.

13.06.2019

Seit gut einem Jahr ist das Museum der Stadt Bad Schwartau in der Anton-Baumann-Straße geschlossen. Nun gibt es erste Informationen zur künftigen Nutzung des Areals.

13.06.2019