Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Wohnraum gesucht
Lokales Bad Schwartau Wohnraum gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 28.03.2014
Stockelsdorf

Entspannung in Sachen Wohnraumsuche für Migranten in der Gemeinde Stockelsdorf ist nicht in Sicht. Trotz der Pläne, in absehbarer Zeit eine Containersiedlung für Migranten am Brandenbrooker Weg aufzubauen, sucht die Verwaltung weiterhin nach Wohnraum für Flüchtlingsfamilien. Das teilt der Hauptamtsleiter Axel Kerbstadt mit.

Nach Einschätzung des für die Verteilung in Ostholstein zuständigen Fachdienstes „Soziale Hilfen — Migration“ der Kreisverwaltung hat die Gemeinde Stockelsdorf in diesem Kalenderjahr voraussichtlich noch 46 Personen aufzunehmen und mit Wohnraum zu versorgen.

„Im Migrantenwohnheim stehen jedoch keine Plätze mehr zur Verfügung“, erklärt die Bürgermeisterin der Gemeinde Stockelsdorf, Brigitte Rahlf-Behrmann. „Es wäre schön, wenn die Bürgerinnen und Bürger die Gemeinde bei diesem Problem unterstützen könnten und Wohnraum an die Gemeinde vermieten würden“, so die Verwaltungschefin weiter. Das heißt, die Gemeinde Stockelsdorf wird Vertragspartner mit allen Rechten und Pflichten. „Die Mietzahlungen erfolgen durch die Gemeinde. Und auch andere Verpflichtungen aus dem Mietvertrag wie beispielsweise Abschlussrenovierungen bei Beendigung des Mietverhältnisses werden durch die Gemeinde erfüllt“, ergänzt Hauptamtsleiter Axel Kerbstadt. Mieter ist also in jedem Fall die Gemeinde Stockelsdorf und nicht die Flüchtlingsfamilie, die in der Wohnung lebt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die über freien Wohnraum verfügen und helfen wollen, werden gebeten, sich an die Gemeinde Stockelsdorf zu wenden. Angebote von Vermietern werden im Rathaus Stockelsdorf entgegen genommen von den Mitarbeitern des Hauptamtes Olaf Dages ☎ 04 51/490 12 09 und Axel Kerbstadt ☎ 04 51/490 12 12.

LN

Musiker von VfL und Feuerwehr geben ein Konzert.

28.03.2014

Theater Fidelio zeigt „Mein Mann, der fährt zur See“.

28.03.2014

Unter dem Titel „Was ist los in Stockelsdorf“ wurde unter anderem die Aldi-Erweiterung diskutiert.

28.03.2014