Menü
Anmelden
Lokales Neue Lebensräume für Haselmäuse und Insekten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Lebensräume für Haselmäuse und Insekten

Gerrit Werhahn (Ausgleichsagentur), Henrike Hoffmann (Stiftung Naturschutz), Reinhard Degener (Stiftung Grönauer Heide) und Bürgermeister Bernd Paschen auf der 1,8 Hektar großen Fläche in Groß Schenkenberg, wo ein neuer Lebensraum für bedrohte Arten wie die Haselmaus entsteht.

Quelle: Fotos: Strunk

Gerrit Werhahn (Ausgleichsagentur), Henrike Hoffmann (Stiftung Naturschutz), Reinhard Degener (Stiftung Grönauer Heide) und Bürgermeister Bernd Paschen auf der 1,8 Hektar großen Fläche in Groß Schenkenberg, wo ein neuer Lebensraum für bedrohte Arten wie die Haselmaus entsteht.

Quelle: Fotos: Strunk

Gerrit Werhahn (Ausgleichsagentur), Henrike Hoffmann (Stiftung Naturschutz), Reinhard Degener (Stiftung Grönauer Heide) und Bürgermeister Bernd Paschen auf der 1,8 Hektar großen Fläche in Groß Schenkenberg, wo ein neuer Lebensraum für bedrohte Arten wie die Haselmaus entsteht.

Quelle: Fotos: Strunk