Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 30 Minuten unter Wasser: Retter reanimieren Mädchen (5) an Baggersee bei Buchhorst
Lokales Lauenburg 30 Minuten unter Wasser: Retter reanimieren Mädchen (5) an Baggersee bei Buchhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 03.06.2019
Feuerwehrleute hatten ein untergegangenes Mädchen aus dem Baggersee bei Buchhorst geholt. Es musste wiederbelebt werden. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Buchhorst

Eine Großfamilie genoss am Sonntag den Sommertag am Rande eines Baggersees in Buchhorst. Gegen 18 Uhr war plötzlich ein fünfjähriges Mädchen im Wasser verschwunden. Es folgte ein dramatischer Einsatz am Elbe-Lübeck-Kanal. Feuerwehrleute konnten das Mädchen, das etwa 30 Minuten verschwunden war, schließlich aus dem Wasser retten. Per Rettungshubschrauber wurde das Mädchen bei laufender Reanimation in eine Hamburger Klinik geflogen.

Der Notruf war gegen 18.30 Uhr eingegangen. Innerhalb von Minuten waren Feuerwehrleute, Polizisten und Rettungskräfte am Einsatzort. Feuerwehrleute zogen ihre Schutzkleidung aus und sprangen nur in Unterhosen ins Wasser.

Anzeige

Wiederbelebungsversuche am Ufer

Der Baggersee ist nicht mehr in Betrieb, das Baden ist allerdings verboten. Unter Wasser lauert unsichtbar eine gefährliche Abbruchkante. Schnell hatten die Retter das leblose Mädchen gefunden und an Land gebracht. Dort begannen sofort Wiederbelebungsversuche. Die wurden auch in einem Rettungshubschrauber auf dem Weg in die Hamburger Uniklinik fortgeführt, blieben aber letztendlich erfolglos.

Seelsorger wurden angefordert, um sich um die Großfamilie, der das Mädchen angehört, sowie um die Einsatzkräfte zu kümmern.

Dramatischer Einsatz an einem Baggersee am Elbe-Lübeck-Kanal bei Buchhorst: Feuerwehrleute holten am Sonntagabend ein Mädchen aus dem Wasser. Es starb wenig später im Krankenhaus.

Timo Jann