Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Antje Berodt: Nicht ohne meine Nikon
Lokales Lauenburg Antje Berodt: Nicht ohne meine Nikon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 19.07.2019
Antje Berodt: Eine Autodidaktin mit dem Gespür für außergewöhnliche Motive. Quelle: Brigitte Gerkens-Harmann
Antje Berodt

ist eine passionierte Fotografin, die sich nicht scheut, bäuchlings auf einen nervösen Kater zuzukriechen, um Aug` in Aug` mit der Samtpfote ein hinreißendes Motiv zu „schießen“. Blickwinkel, optimale Standorte, Lichteinfall und Atmosphäre müssen eine Schnittmenge bilden, damit ein Foto Made by Berodt entsteht. So ist sie in der Abenddämmerung oder im Morgengrauen genauso aktiv, um den richtigen Moment zu erhaschen, wie auf einen Hochsitz, im Kanu, auf einem Gletscher auf Island oder auf einer Pferdekoppel. Die Autodidaktin ist infiziert von der Vielfalt des Mediums Fotografie und das seit 1979. Mit einer digitalen Spiegelreflexkamera der Marke Nikon arbeitet Berodt seit 2008. Die 60-Jährige lebt in Poggensee zwar als Landwirtin, doch ihre Leidenschaft mit großer Ausrüstung – immer dabei aktuell ihre Nikon 250D – auf Foto-Tour zu gehen, füllt ihr Leben mehr und mehr aus. Die erfolgreiche Teilnahme an Fotowettbewerben und Ausstellungen zeugen, auch überregional, von ihrer Passion. Ihre Liebe zur Natur und die Fähigkeit, das Besondere im vermeintlich Unscheinbaren zu sehen, zeichnet sich in ihren Fotos markant und ebenso magisch wie expressiv aus. Wer die sympathische und stets mit einer heiteren Gelassenheit agierende Künstlerin erlebt, ist oft überrascht, wie Berodt ihre ungewöhnlichen Motive en passant erkennt und nicht nur sicher, sondern auch mit großer Akribie und umfassend technischen Verständnis umsetzt. Dabei experimentiert die Mutter einer erwachsenen Tochter mit spannenden fotografischen Kunstformen wie der Lomographie, den reizvollen monochromen Stilen oder ihren bekannten Kristallkugelbildern, die die Welt in Mini-Formen auf den Kopf stellen. Dazu passt ihr Motto: „Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu entdecken, wird nie alt“. Ein Sinnspruch des Literaten Franz Kafka, den Antje Berodt auf ihre Homepage stellte und der wie geschaffen ist, für eine Künstlerin, die Schönheit erkennt.

Wer sich ein „Bild“ von den fotografischen Arbeiten der Poggenseerin machen will, kann durch die Galerie ihrer Homepage wandeln: http://antje-berodt.jimbo.de.

gh

Erst Aalräucherei, dann Bauernhof – und heute ein bekanntes Ausflugslokal. Der familiengeführte Betrieb bietet vor allem „gute deutsche Küche“ mit bewährten Rezepten.

19.07.2019

Fünf Wochen vor dem Möllner Altstadtfest gibt es Ärger. Die Kurverwaltung hat einen Getränkelieferanten als Hauptsponsor akquiriert. Und der hat im Gegenzug Exklusivrechte bekommen. Alle Gastronomen sollen dort einkaufen. Dagegen regt sich Protest.

19.07.2019

Abenteuer, Unabhängigkeit und ein Zuhause im Urlaub – der Wohnmobil-Trend wächst und wächst. 2041 Ferienhäuser auf Rädern sind im Kreis Herzogtum Lauenburg registriert. Das ist neuer Rekord.

18.07.2019