Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Aumühle wird jetzt „grün“ regiert
Lokales Lauenburg Aumühle wird jetzt „grün“ regiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 20.06.2018
Anzeige
Aumühle

Die beiden Stellvertreter wurden einstimmig gewählt. 1. Stellvertreter wurde Alexander Bargon. Zur 2. stellvertretenden Bürgermeisterin wurde Dr. Andrea Nigbur gewählt. Damit „regieren“ in Aumühle drei neue Bürgermeister.

Für Aumühler, die sich nicht so intensiv mit der Politik befassen, verlief die Besetzung der Ausschüsse und die Wahl der Vorsitzenden einvernehmlich. Alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst. Im Vorfeld war es jedoch zu regen Debatten um den Bürgermeisterposten und die Wahl der Ausschussmitglieder gekommen – bis die Fraktionen sich nach intensiven Gesprächen geeinigt hatten.

Anzeige

Erstaunt waren einige der zahlreich zur Sitzung gekommenen Zuhörer, dass die UWG nicht mehr den Finanzausschuss leiten will und sich stattdessen für den Bauausschuss entschieden hat. Bei den Finanzen wird die CDU verantwortlich. Den Personal- und Koordinierungsausschuss übernimmt die FDP. Unverändert bleibt der Sozial- und Liegenschaftsausschuss in der Verantwortung der Grünen.

Der Umweltausschuss bleibt bei der UWG. Beim Ausschuss für Kultur, Bildung und Sport gibt es auch eine Veränderung. Dieser Ausschuss wird künftig von der SPD geleitet.

Die jetzt 23 Gemeindevertreter waren sich einig, dass Dieter Giese Ehrenbürgermeister werden soll. Doch das ist in Aumühle in der Satzung nicht vorgesehen. Bürgermeister Knut Suhk erklärte, nach Aussage der Kommunalaufsicht sei ein Umgehen der Satzung in diesem Fall unproblematisch: Also stimmten alle mit „Ja“.

Lothar Neinass