Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Autofahrer bei Geesthacht von der Straße gedrängt: Mann verletzt
Lokales Lauenburg Autofahrer bei Geesthacht von der Straße gedrängt: Mann verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 13.08.2019
Ein BMW landete an der B 404 im Graben. Angeblich, weil der Fahrer geschnitten wurde. Quelle: Timo Jann
Geesthacht

Ein Autofahrer ist auf der Bundesstraße 404 in Richtung Hohenhorn am Dienstagmittag bei einem Unfall verletzt worden. Er gab gegenüber der Polizei an, dass ihn ein schwarzer Kombi geschnitten hätte. Der BMW mit Heckantrieb war daraufhin am Ende einer Kurve auf regennassem Asphalt von der Straße in den Graben geschleudert.

Gegen 12.35 Uhr erreichte der Notruf anderer Autofahrer die Rettungskräfte. Ein Rettungswagen und die Polizei rückten daraufhin an.

Ein BMW landete an der B 404 im Graben. Angeblich, weil der Fahrer geschnitten wurde. Quelle: Timo Jann

Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang

Der Fahrer erzählte den Polizisten, dass er in einer Kolonne mit mehreren Autos über Richtweg, Marksweg, Hohenhorner Weg und Gutenbergstraße unterwegs gewesen sei. Außerorts, aber noch bei Überholverbot und Tempo 50, habe dann von hinten der schwarze Kombi überholt. Als von vorne ein Kleintransporter entgegenkam, habe der Kombi-Fahrer ihn beim Einscheren geschnitten. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, habe der BMW-Fahrer seinen Kleinwagen nach rechts und schleuderte über Grünstreifen und Radweg in den Graben. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Die Polizei sucht jetzt mögliche Zeugen zum Unfallhergang. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (04152) 80030 auf dem Geesthachter Revier zu melden.

Wie gefährlich sind Schleswig-Holsteins Straßen? 2018 etwa starben 92 Menschen bei Unfällen im Land. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich 2019 in Schleswig-Holstein ereignet haben, und fahren Sie bitte vorsichtig.

Von Timo Jann

Die gute Nachricht: Stadt und Jobcenter gehen in Lauenburg neue Wege, um Arbeitsvermittlung und Hilfsangebote zu verbessern. Die schlechte: Das Jobcenter wird in Lauenburg keinen Standort öffnen. Diesen Entschluss bekräftigte der stellvertretende Geschäftsführer Olaf Berling jetzt bei einem Treffen mit Bürgermeister Andreas Thiede.

13.08.2019

1994 hatte Markus Reich den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Jetzt taufte er zwei neue Doppelhüllentanker in seiner Heimatstadt Lauenburg.

12.08.2019

Aus der Not eine Tugend machten der Bürgerverein und die Schützengilde, beide mitgliederschwächelnd, und organisierten am Wochenende ein gemeinsames Fest – zur Freude aller Ratzeburger und Besucher.

12.08.2019