Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Bertha-von-Suttner-Schule in Geesthacht bekommt großen Anbau
Lokales Lauenburg Bertha-von-Suttner-Schule in Geesthacht bekommt großen Anbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 25.04.2019
Eine Arbeitsgemeinschaft der Büros Trapez, Schreyer sowie Heinze-Stockfisch-Grabis hat den Anbau konzipiert. Quelle: Foto: JANN
Anzeige
Geesthacht

Verwaltungstrakt mit Lehrerzimmern, eine über drei Ebenen führende Bibliothek, dezentrale Sanitärräume, einige Fachräume und ein Trakt für die Klassenräume der Oberstufe: Für geschätzt zwölf Millionen Euro lässt die Stadt diese Erweiterung der Bertha-von-Suttner-Schule (BvS) am Dösselbuschberg realisieren. Nun soll die Submission der Ausschreibung erfolgen – dann steht fest, was das Projekt kosten wird.

Erstmals wurde der Entwurf mit baulichen Aspekten jetzt im Bauausschuss präsentiert, bisher hatte nur der Schulausschuss über Raumkonzepte beraten. Für Änderungswünsche ist es zu spät, schon nach den Sommerferien 2020 soll der Anbau bezogen werden.

Anzeige
Erweiterung der BvS-Schule in Geesthacht. Quelle: TIMO JANN

BvS-Schulleiter Kai Nerger freut sich außerdem über die Aufnahme seiner Schule in ein neues Förderprogramm des Landes. Das Land will mit einem „ Bildungsbonus“ ausgewählte Schulen in sozial schwierigen Lagen unterstützen. Basierend auf einer Studie vor dem Hintergrund auf ein eher sozial belastetes Umfeld wurden bisher 20 Schulen ausgewählt. Dass die BvS dabei ist, dürfte dem angeschlagenen Image der Schule nicht förderlich sein. Mit der Aufnahme einer Oberstufe hatte die Stadt zuletzt versucht, mehr Akzeptanz für die Schule zu schaffen.

Weitere 40 Schulen sollen noch aufgenommen werden, bis 2024 soll es eine Gesamtförderung in Höhe von insgesamt 50,3 Millionen Euro geben. Nerger: „Wir freuen uns über die Förderung. Das sehen wir auch als Wertschätzung der Arbeit hier, die wir schon begonnen haben, die wir aber auch noch fortsetzen müssen.“ Er hat zwar noch keine detaillierten Pläne, in welche Bereiche der zusätzliche Landeszuschuss fließen soll, aber primär denkt er an eine verbesserte Betreuung und Unterstützung der Schüler. Für die Baumaßnahme ist das Geld jedenfalls nicht gedacht“, betont Nerger.

Ursprünglich sollten die Gebäude am Dösselbuschberg (Gemeinschaftsschule) und am Schulweg (Grundschule) mit dem Erweiterungsbau miteinander verbunden werden. Doch seit 2017 sind beide Schulen wieder getrennt, die Erweiterung wird jetzt nur an die BvS angebunden. Architektin Dorothea Wirwall stellte die unter Berücksichtigung der Workshops erfolgte Planung nun im Bauausschuss vor.

Der Entwurf sieht einen L-förmigen Baukörper mit zwei Schenkeln vor. Entlang der Treppe, die vom Schulhof der BvS zum Schulweg führt, wird der Hauptbaukörper entstehen. „Herzstück wird eine großzügige Bibliothek, die sich der Natur anpasst und über drei Ebenen hoch schlängelt“, erklärte Dorothea Wirwall. Lernzentren bieten Raum für Gruppenarbeit, Kojen für kleine Teamarbeiten und Ruheräume für Einzelarbeit.

Erweiterung der BvS-Schule in Geesthacht. Quelle: TIMO JANN

Fachräume für Musik und Medien, ein Raum für das Projekt Deutsch als Zweitsprache, ein 100 Quadratmeter großer Mehrzweckraum sind neben und über der Bibliothek vorgesehen. Im zweiten Obergeschoss sollen beidseitig eines zentralen Flures die Klassenräume für die Schüler der aufwachsenden Oberstufe Platz finden. Brandschutzanforderungen konnten gering gehalten werden, weil Nutzungseinheiten nicht größer als 400 Quadratmeter sind. Den zweiten Gebäudeflügel wird im Erdgeschoss auf Schulhofniveau die Verwaltung beziehen, darüber werden Lehrerzimmer angeordnet.

Erweiterung der BvS-Schule in Geesthacht. Architektin Dorothea Wirrwall stellte die Planungen vor. Quelle: TIMO JANN

Säulen und Treppenhauswände aus Stahlbeton sowie Flachdecken aus Beton bilden das tragende Gerüst des Neubaus. Die Fassade soll in vormontierter Holzrahmenbauweise errichtet werden. Auf dem Dach ist auf 240 Quadratmeter eine Fotovoltaikanlage vorgesehen.

Voraussichtlich im Mai sollen Bagger für die nötigen Erdarbeiten anrücken. Der Baumbestand auf dem Baufeld wurde bereits gerodet.

Erweiterung der BvS-Schule in Geesthacht. Die Bäume im Bereich des Baufeldes neben der bestehenden Schule wurden bereits gefällt. Quelle: TIMO JANN

Timo Jann